Mietwagen-Preisvergleich Mietwagen-Talk Wissen - Fragen und Antworten nicht nur zu Mietwagen und Autovermietung

Auto mieten

Flinkster Carsharing

 

Flinkster – Das Carsharing der Deutschen Bahn

Mit „Flinkster – Mein Carsharing“ bietet auch die Deutsche Bahn AG ein eigenes Carsharing an. Das Projekt des Mobilitätsriesen ging aus dem Produkt „DB Carsharing“ der Unternehmensgesellschaft DB Rent hervor und ist nach eigenen Angaben der größte Carsharing-Anbieter in Deutschland.

Flinkster-Carsharing wird in europaweit in 140 Städten angeboten, wobei Flinkster in Deutschland die meisten Stationen betreibt. Darüber hinaus bestehen auch einzelne Standorte in Österreich, der Schweiz und den Niederlanden, die zum Teil mit Kooperationspartner betrieben werden. Insgesamt stehen 2800 Fahrzeuge für die Kurzzeitvermietung zur Verfügung.

Die Geburtsstunde von Flinkster in Köln

Die Vermietung der Fahrzeuge von DB Carsharing erfolgte zunächst ausschließlich über feste Stationen, überwiegend im Umfeld der eigenen Bahnhöfe. Im Frühjahr 2009 startete das Carsharing der Bahn erstmals einen Versuch, die Fahrzeuge im Stadtgebiet zu verteilen, um die Erreichbarkeit und Präsenz deutlich zu erhöhen.

Flinkster-Auto am Frankfurter Hauptbahnhof

Dieses Projekt brachte man unter dem Namen Flinkster in Köln und Stuttgart an den Start. Um ein junges und lebendiges Produkt zu schaffen, setzte man bei Flinkster-Carsharing auf attraktive Fahrzeuge vom Typ Alfa Romeo MiTo, neu war auch die auffällige Gestaltung der Fahrzeuge.

Mit den Erfahrungen aus Köln und Stuttgart entwickelte man das Produkt noch weiter und übernahm letztendlich den Projektnamen „Flinkster“ für alle Aktivitäten und Produkte der Deutschen Bahn im Bereich Carsharing.

Die meisten Stationen von Flinkster befinden sind auch heute noch im direkten Umfeld zu einem Bahnhof. In einigen Großstädten wird zusätzlich ein großer Teil der Fahrzeuge über ein stadtweites Stationsnetz angeboten. Die Vermietung bei Flinkster erfolgt über ein stationsgebundenes System, der Nutzer muss das Fahrzeug immer an der Abholstation zurückgeben.

Mehrere Kategorien für umfassende Mobilität

Beim Carsharing der Bahn werden verschiedene Fahrzeugkategorien angeboten, die je nach Standort variieren. Neben Klein- und Mittelklassenwagen werden auch größere Fahrzeuge, wie zum Beispiel die Mercedes C-Klasse Kombi angeboten. Über Flinkster kann man zudem auch Transporter mieten.

Vor allem Fahrzeuge aus der Kleinwagen-Kategorie sind mit einem auffälligen Flinkster-Branding versehen. Die zum Projektstart eingesetzten Alfa Romeo MiTo wurden in 2012 weitestgehend durch Fahrzeuge vom Typ Citroën DS3 ersetzt.

Neben eigenen Fahrzeugen kooperiert Flinkster auch mit der Hertz Autovermietung. Damit können weitere Fahrzeugkategorien, vor allem im höherwertigen Segment, angeboten werden.

Ein Elektroauto mieten mit e-Flinkster

Die Deutsche Bahn testete sehr früh den Einsatz von Elektro- und Hybridfahrzeugen im Carsharing. Angeboten werden Fahrzeuge mit alternativen Antriebskonzepten von den Herstellern Smart, Toyota, Peugeot und Citroën. Die Flotte von e-Flinkster besteht unter anderem aus dem Smart Electric Drive, den Opel Ampera oder auch den Toyota Prius Hybrid. Im Rahmen einer Kooperation mit BMW-Mini konnten ausgewählte Nutzer bei Flinkster in Berlin zeitweise auch den elektrobetriebenen Mini mieten.

Multicity – Gemeinsames Projekt mit Citroën

Um das Angebot für eFlinkster deutlich auszuweiten wurde 2012 eine Kooperation mit dem französischen Autohersteller Citroën geschlossen. Unter dem Namen „Mulitcity“ können Carsharer in Berlin rund 100 Elektrofahrzeuge vom Typ Citroën C-Zero mieten. Anders als beim Flinkster-System können Nutzer den Rückgabeort frei wählen und müssen das Carsharing-Auto nicht am ursprünglichen Ort zurückgeben.

Anmeldung bei der „DB Information“ und im Flinkster Stadtbüro

Die Registrierung und Freischaltung für Flinkster erfolgt in den meisten Städten über die „DB Information“. In Berlin gibt es zudem den Flinkster-Store im Stadtteil Prenzlauer Berg.

Flinkster Stadtbüro
Schönhauser Allee 179
10119 Berlin

Öffnungszeiten:
Mo – Do: 12-18 Uhr
Fr: 12-20 Uhr
Sa: 10-15 Uhr
sonntags geschlossen