Sie sind nicht angemeldet.

garluc

Anfänger

  • »garluc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28. November 2017

Wohnort: Dresden

: 591

: 10.29

: 4

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. November 2017, 22:01

Ford Focus ST 2.0 wider Willen

Nachdem ich hier stumm mitgelesen habe, möchte ich mich auch gern zu meiner letzten Miete bei Hertz in Dresden äußern.

Vorab: Ich bin noch ein Jungspund, habe kein eigenes Auto, aber rund ein Jahr die Fahrerlaubnis - aus dem begleiteten Fahren heraus. Da ich nun ein Wochenende erst Technik von A nach B und C sowie zurück transportieren musste, danach aber auch noch Verwandtschaft auswärts besuchen, habe ich mich also entschieden, über den ADAC einen Mietwagen zu nehmen. Von der Klasse her dachte ich an den Ford Focus Turnier - also CWMR, hab so gebucht, und für 96,96€ über Hertz auch CWMR bestätigt bekommen. ADAC-typisch Kilometer frei, Zweitfahrer (theoretisch, aber nicht genutzt) inklusive und Tankreglung voll/voll; Jungfahrerzuschlag entfällt - für mich durchaus sehr relevant.

Früh also zu Hertz, den Karren (gebucht Hertz-Klasse R) abholen. Kreditkarte, Perso, Führerschein, ADAC-Karte vorlegen, wie immer, und dann gefragt werden, ob ich mit Automatik zurecht kommen würde: theoretisch ja, aber da ich nun mehrere tausend Kilometer auf einem Automaten (Auto meiner Familie) hinter mir habe, und CWMR bewusst gebucht hatte, um wieder mal drei Pedale unter den Füßen zu haben.

Aufgrund meiner Antwort mit geringfügiger Begeisterung klickte und tippte die gute Dame dann weiter in ihrem System, kurz darauf hatte ich einen Schlüssel, die Kleinvorschadenmeldung und mein Rental Wallet in der Hand; Rückgabe außerhalb der Geschäftszeiten wurde mir gestattet. Ich wurde rausgeschickt - ohne Begleitung - soll mir den Wagen anschauen, und wenn was ist, Probleme melden. Ansonsten meine Fahrt genießen. Und die war ein Genuss.

Vor der Tür stand für mich ein knallroter Ford Focus ST 2.0 im Recaro-Sitzen, Lederausstattung, Navi, Zweizonenklima, 8-Zoll-Touchscreen, 6-Gang-Schaltung und gerade so genug Platz zum Transport meines Krempels. Laut Rechnung Klasse F6, worüber ich mich wohl kaum beschweren werde.

Also eingefleischter Diesel-Ford-Teilauto-Fahrer war der deutlich zeitigere Schleifpunkt des Benziners daran schuld, dass ich den Motor im Stadtverkehr erstmal abgewürgt habe, und auch das Keyless-Entry-System ist gewöhnungsbedürftig. Mit der Gewohnheit, nach dem Zuschließen am Griff zu ziehen, sollte man brechen - da geht dann das Auto wieder auf, wenn der Schlüssel in der Nähe ist. Im Inneren ist dann nur noch ein Start-Taster, was auch eine Gewöhnungsfrage ist, aber durchaus erträglich.

Der nach Fahrzeugpapieren 197 PS starke Vierrädrer fährt sich auch in der Stadt angenehm, vor allem durch die Musikanlage und Bluetooth-Steuerung über den Touchscreen, der sogar nativ Spotify übers Android-Handy ansprechen kann. Ab 2500 Umdrehungen ließ sich aber ein leicht röhrender Motorsound vernehmen, der zum Sportwagenimage des Geräts passt. Gut erkennbar die ST-Variante durch die mittigen Auspuffrohre sowie den schwarz glänzenden Kühlergrill.

So angenehm der ST auch war, das Platzangebot der Recaro-Sitze ist für Lastentransport ganz doof, zum Sitzen mal für vier Tage nett, aber nichts für die Dauer. Mir waren die Sitze einfach zu tief (fahre sonst viel VW Touran) und 2-3 cm zu eng. Nachdem ich meine zwei Tage Lastentransport abgewickelt hatte und nur noch zwei Tage Touren vor mir hatte, entfaltete sich der Spaßfaktor des 2.0ers aber durchaus: auf der Autobahn schafft er mühelos 180-200, die durch sein hartes Fahrwerk auch überdurchschnittlich gut kontrollierbar sind. Wenn ich mich recht erinnere, war ich damit im sechsten Gang bei rund 4000 Umdrehungen/Minute. Da ich eine Fahrt Sonntag früh auf nahezu leerer Autobahn hatte, habe ich mir getraut, ihn mal kurz ans Limit zu bringen - der Tacho geht bis 280, 250 habe ich geschafft. Allerdings wirklich nur so lange, bis die Nadel auf der 250 stand, dann hab ich ihn auf 200 zurückgeholt: die Geschwindigkeiten dieser Größenordnung sind trotz der angenehmen Steuerbarkeit schwer kontrollierbar. Würde ich auf keinen Fall empfehlen, wenn nicht wie bei mir alle drei Spuren weit sichtbar frei waren. 180-200 km/h ist eine angenehme Reisegeschwindigkeit mit dem Boliden, die aber spätestens an der Zapfsäule die Laune senkt. rund 18 Liter auf 100km hab ich auf der Autobahn gebraucht, bei zwar vorhandenem Wind und reichlich Fahrspaß, aber doch irgendwie auch Last auf der Kreditkarte. Da ich von Rapsfeldern im Tank nichts halte, ist die Information möglicherweise wichtig, dass ich durchgehend Super 95 im Tank hatte.

Ansonsten unspektakuläre, problemlose Rückgabe - kurz den gröbsten Dreck entfernt, Matten ausgeklopft, Navi und Telefon resettet und ab auf den Parkplatz. Schlüssel einwerfen, mit der Bahn nach Hause und vermissen.
Mietwagengelegenheitsfahrer, Tendenz zu :205:

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (28.11.2017), Mietkunde (28.11.2017), yomow (28.11.2017), chm80 (28.11.2017), JoulStar (28.11.2017), Pieeet (28.11.2017), lieblingsbesuch (29.11.2017), mrcgbl (29.11.2017), detzi (29.11.2017), leonardsavage (29.11.2017), Geigerzähler (29.11.2017), LINDRS (29.11.2017), mega-O (29.11.2017), schauschun (29.11.2017), Ignatz Frobel (29.11.2017), Xperience (29.11.2017), Kartfahrer (29.11.2017), muceindy (05.12.2017)

DonDario

Premium Mieter

Beiträge: 7 213

: 152741

: 10.47

: 409

Danksagungen: 6120

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. November 2017, 22:27

197PS kommt aber nicht hin. Der hat 250PS.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (28.11.2017)

garluc

Anfänger

  • »garluc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28. November 2017

Wohnort: Dresden

: 591

: 10.29

: 4

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. November 2017, 22:30

197PS kommt aber nicht hin. Der hat 250PS.
Das dachte ich eigentlich auch. Stand aber 145kW in der Zulassung in P.2. Wenn ich da jetzt nichts falsch verstanden habe, müsste das heißen, dass er nur 197 Pferde hat.
Mietwagengelegenheitsfahrer, Tendenz zu :205:

chm80

So looks it off.

Beiträge: 3 436

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 16547

: 11.11

: 101

Danksagungen: 4252

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. November 2017, 22:40

Danke für den Bericht. Ich kann keinen 145 kW Motor im aktuellen Ford-Programm finden. Vielleicht doch verlesen?

garluc

Anfänger

  • »garluc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28. November 2017

Wohnort: Dresden

: 591

: 10.29

: 4

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. November 2017, 22:47

Ich kann keinen 145 kW Motor im aktuellen Ford-Programm finden. Vielleicht doch verlesen?
Entweder irgendwie gedrosselt, oder verlesen. Ärgere mich im Nachhinein, kein Foto von der Zulassung gemacht zu haben...
Mietwagengelegenheitsfahrer, Tendenz zu :205:

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 717

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2788

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. November 2017, 12:24

197KW kommt aber hin mit 250 PS :)
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Beiträge: 17 828

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 13028

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. November 2017, 12:28

Ähhh, nein.

197kw=268PS
250PS=184KW
(Werte gerundet auf ganze Zahlen)

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Alman0x (29.11.2017), Twingo (29.11.2017), DonDario (29.11.2017), Gr3yh0und (29.11.2017), Pieeet (29.11.2017), mattetl (29.11.2017), Blaublueter (30.11.2017)

EUROwoman.

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 637

Danksagungen: 35304

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. November 2017, 13:19

wahrscheinlich war 197 die vmax :D
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Beiträge: 1 722

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 41349

: 7.62

: 197

Danksagungen: 4609

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. November 2017, 13:40


Als eingefleischter Diesel-Ford-Teilauto-Fahrer (...)


Das kommt mir bekannt vor :D Bei mir ists allerdings mittlerweile ein wenig andersherum, von den meisten Mietwagen bin ich gewohnt, dass ich relativ schnell hochschalten kann, bzw. auch die Automatik recht fix nach oben geht. Und die fahre ich inzwischen häufiger. Wenn ich dann wieder in "unserem" Einkaufs-Fiesta von Teilauto sitze, muss ich mich erst mal wieder daran gewöhnen, dass die Gänge etwas weiter ausgefahren werden müssen.

Ansonsten danke für den kurzen Bericht, war bisher erst einmal an der Hertz-Station, ich finde die ist nicht glücklich gelegen, bzw. aufgebaut mit dem Parkplatz der erst hinter zwei Kreuzungen liegt, da lobe ich mir Sixt und Europcar in Dresden, die ihre Parkplätze direkt an der Station haben. Wegen der unlimitierten Kilometer wird Hertz aber evtl. kommendes Jahr wieder interessanter für mich, leider stört die Zwangsauslandsgebühr sehr. Aber weitere Berichte werden gern von mir gelesen!
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 442

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 129146

: 7.81

: 395

Danksagungen: 5666

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. November 2017, 17:42

Als Lastentransporter ist der Focus ST 2.0 wirklich ein wenig zweckentfremdet. :P Mir hat der Ford wirklich Spaß gemacht - ein Benziner mit reichlich Leistung und Handschaltung. Dazu beweist Ford immer wieder, dass sie gute Fahrwerke schneidern können. Die Recaro-Sitze würde ich aus sportlicher Sicht eher loben. Dass du nicht auf die weniger hochwertige Innenarchitektur eingegangen bist, hängt wohl mit deiner häufigen Begegnung mit Teilauto-Fords zusammen.

Mein Fall war auch völlig gegensätzlich zu deinem: Bei mir musste es der Focus ST sein.

Ford Focus ST 2.0 Ecoboost | AVIS Dresden Flughafen

Auf der Autobahn rannte er auch ganz gut (ich war nur etwas schockiert, dass der VW Passat Variant 3.2 VR6 fast genauso schnell war): https://youtu.be/o-A76T-VPW4

Ganz ohne Tücke lässt er sich aber auch dort nicht fahren, bei scharfem Abbremsen drängt dann eben doch mal das Heck.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (29.11.2017)

scdhn

I think i spider

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6715

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. November 2017, 18:14

Das mit dem Rechtsfahrgebot üben wir aber noch :117:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

WhitePadre (29.11.2017), J.S. (29.11.2017), mimo (29.11.2017), Niko (30.11.2017)

LINDRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 23. Mai 2016

Wohnort: Dresden

: 17300

: 7.99

: 40

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. November 2017, 18:50

@Xperience wie lustig, du bist der exoroxx auf YouTube?
Premiumopfer.
Nach dreimal :205: mittlerweile bei :203: sehr glücklich.

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 442

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 129146

: 7.81

: 395

Danksagungen: 5666

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. November 2017, 19:20

Das mit dem Rechtsfahrgebot üben wir aber noch :117:

Zeige mir denjenigen, den ich behindert habe. ;) So ein Ford Focus hat eben nicht das beste Überholprestige, da helfen auch 250 PS nicht viel. Mit einem BMW, Audi oder Porsche fahre ich lieber auf der ganz rechten Spur als mit einem Underdog, der mit 250 km/h angepfeffert kommt.

tobias.S

Fortgeschrittener

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Wohnort: Franken

Beruf: macht Ordnung im Irrenhaus

Danksagungen: 836

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 29. November 2017, 19:29

Formal hat er wohl das Rechtsfahrgebot nicht beachtet. Wenn man aber wirklich tagsüber so schnell fahren will und entsprechend auch kein allzu lahmes Auto hat, ist es wohl sicherer direkt links zu bleiben. Auch mit wenig Verkehr muss man sonst ständig die Spur wechseln und das ist genauso unnötig wie auch gefährlich. Und wenn wirklich jemand schneller fahren will, dann sieht man das ja rechtzeitig im Rückspiegel (weil die Geschwindigkeitsdifferenz eher nicht so groß ist) und lässt den einfach kurz vorbei. Tagsüber sehe ich aber seltenst jemanden der 250 fährt.

garluc

Anfänger

  • »garluc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28. November 2017

Wohnort: Dresden

: 591

: 10.29

: 4

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. November 2017, 21:36

Dass du nicht auf die weniger hochwertige Innenarchitektur eingegangen bist, hängt wohl mit deiner häufigen Begegnung mit Teilauto-Fords zusammen.

Gut möglich, wobei mich das ehrlich gesagt nicht gestört hat. Gerade die Tage als Lastenesel war ich eher froh, nachts wieder zu Hause zu sein, da ist mir die Innenausstattung recht egal gewesen ;)

Nun bin ich da aber auch nicht verwöhnt, sodass mir da nichts sofort negativ entgegenstach, also kein Kritikpunkt. Übermäßige Begeisterung aber auch nicht, wobei mich ein Lederlenkrad meist schon sehr zufriedenstellt.
Mietwagengelegenheitsfahrer, Tendenz zu :205:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.