Sie sind nicht angemeldet.

T.Larsen

Schüler

  • »T.Larsen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 15. August 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. August 2012, 15:12

So fahren Sie gut in Europa... Total irritiert.

Hallo!

Ich heiße T.Larsen und komme aus München. Bin seit einem Jahr ein stiller Mitleser dieses Forums und habe schon viele nützliche Tipps und infos hier bekommen. Dafür mein herzlichen Dank an die Comunity.

Ich miete die Fahrzeige eigentlich selten, daher kann wenig hier was beitragen, aber ich versuche es mit diesem Post.

Es geht hier ausschließlich um Europcar und deren Einreisebestimmungen für europäisches Ausland.

Vorgeschichte.
Im August 2011 reservierte ich ein Fahrzeug um mit der Familie nach Prag zu fahren. Ich habe schon mal gehört, dass MB, BMW und Audi ggf. nicht nach Ausland dürfen. Da während der Reservierung keine Notitzen eingegeben werden können, ging ich danach zu der Station und lies mein Reiseziel vermerken. Uhrsprünglich wünschte ich it ein Passat Variant IWAR. Der Servicemitarbeiter änderte die Reservierung und meinte der Einreiseverbot gilt ebenso auch für VW und wird versuchen für mich ein Opel Insignia aufzutreiben. Damit wäre ich auch zufrieden, denn beide fahrzeuge bieten reichlich Platz für kleine Familie mit dem Gepäck für 1-2 Wochen + Kinderwagen. Wenn's nicht geht, würde ich einen Renault Scenic (kein Grand!) bekommen. Diese Aussage machte mich wenig glücklich, da viel mehr Platz als in einem Golf+ konnte ich mir nicht vorstellen und das wäre ein Problem. Diejenige die mit dem Kleinkind (1 Jahr alt) und Kinderwagen reisen, werden es verstehen - bei jedem Stopp den kinderwagen von ganz unten holen, danach den ganzen Kramm wieder verstauen, dann beim Losfahren erneut alles raus, Kinderwagen nach unten und alle Taschen stappeln... Mangels Platz im kofferraum einige Gepächstücke nun doch im Auto unter dem Sitz lassen...

Am Ende ist es doch ein Scenic geworden, da kein Opel verfügbar war und alles andere nicht nach Tschechien einreisen darf. Auch Skoda nicht, da die Marke zum VW konzern gehört. Sonst wäre ich mit einem Downgrade zufrieden und hätte gerne den Octavia genommen.
Jetzt ratet mal was für ein Auto in der Tiefgarage des Hotels im Prag neben mir stand - ein VW Variant von Europcar!

Jetzt möchte ich erneut einen Mietwagen besorgen um damit nach Italien zu fahren. Um Überraschungen zu vermeiden habe ich angefangen zu recherchieren und habe nichts über Einreiseverbote für bestimmte marken gefunden, lediglich für Bestimmte Klassen. Auf der internetseite von EC fand ich nur, dass lediglich Mini, Economy, Compact, Intermidiate, Standatd nach Italien, Tchechien und weitere hellgrün gekennzeichtete Regionen einreisen dürfen. Die Suche im Forum war ohne Erfolg.

Dann habe ich die Hotline angerufen und bekam erstmal zu hören, dass nur die SIPPs M*** E*** C*** I*** und S*** in die hellgrünen Regionen einreisen dürfen. Dann fragte ich was nun mit BMW, MB und Audi ist, der MA meinte die dürfen generell nicht. Und VW? Auch nicht! komisch, denn im Vertrag sowie in AGB steht nichts von solchen Einschrenkungen. Der freundliche MA meinte ich soll vor der Anmietung der Station meine Reiseziele mitteilen und die werden mir was passendes besorgen und im Vertrag die Einreisegenehmigung erteilen. ?( Na gut dachte ich, was ist nun wenn ich ein Fahrzeug für 2 Wochen, z.B. ein Passat Variant oder Passat CC, miete und mich jetzt spontan entscheiden würde nach Italien zu reisen. Ich würde doch nicht auf die idee kommen noch mal zur Station zu fahren und dies mit dem SL besprechen, da laut Mietvertrag sowie AGB die Einreise erlaubt wäre und ich keine Hinweise auf Einschränkungen bezüglich Fahrzeugmarken gefunden habe. Doch der Hotlinemitarbeiter meinte ich muss erneut zu der Station fahren und mir im Mietvertrag eine Einreiseerlaubnis vermerken und ggf. das Fahrzeug gegen geeignetes tauschen.

Also, was gilt nun? Mitvertrag + Mietbestimmungen oder die Aussagen der Mitarbeiter? Was darf ich und was darf ich nicht?

Wenn nicht so viel auf dem Spiel gestanden wäre wie Versicherungen und deren Gültigkeit bei der Verletzung der Vertragsbedingungen, hätte ich glatt auf die willkürliche Regelungen preiffen können. So möchte ich mit Eurer Hilfe versuchen die Frage endgültig zu klären. Vielleicht hilft die Info auch Euch weiter.


Sonnige Grüße aus MUC

T.Larsen

gwk9091

temporarily not available

Beiträge: 2 674

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4979

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. August 2012, 15:20

Die allgemeinen Vermietbedingungen (siehe hier http://www.europcar.de/EBE/module/render…hr%C3%A4nkungen) sind da sehr eindeutig:

Zitat


II. Die Benutzung des Fahrzeuges ist nur innerhalb Europas gestattet:


a. In den Ländern Großbritannien, Irland, Italien, Polen, Slowakei,
Slowenien, Tschechien und Ungarn dürfen ausschließlich Fahrzeuge der
Klassen Mini, Economy, Compact, Untere Mittelklasse und Mittelklasse
benutzt werden.
Es ist nichts Neues, dass Mitarbeiter die eigenen Bedingungen nicht kennen. Das hier ist auf jeden Fall die geltende Richtlinie.
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5006

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. August 2012, 15:24

Es gilt immer - "Alles was man nicht schriftlich hat, ist eine für den Mieter wacklige Angelegenheit"
Da du die Mietbedieungen dir schriftlich einholen kann, gelten für mich die Mietbedieungen wie sie dort drin stehen und da ist mir egal was der Mitarbeiter an der Station oder Hotline sagt.
Freude am Quatschen mit :206: :118:

T.Larsen

Schüler

  • »T.Larsen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 15. August 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. August 2012, 15:32

Danke für die Antworten, das ermutigt mich ein Bisshen. Jedoch weiss ich, dass z.B. Hetz und Sixt Markenspezifische Einreiseverbote in AGB stehen haben. Warum das Europcar nicht tut ist für mich ein Rätsel. Ich dachte ich habe etwas übersehen und es muss noch irgendeine Bestimmung geben, gefunden habe ich diese nicht.
Also ich bin mir sicher, dass ich kein Upgrade auf F*** bekomme. So kann ich alles bis Einschließlich S*** inkl MB C-Klasse nach Italien bewegen und nichts fürchten. Stimmt?
Ich freue mich jedoch auf weitere Antworten denn verstehel kann ich dieses Chaos immer noch nicht :)

gwk9091

temporarily not available

Beiträge: 2 674

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4979

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. August 2012, 15:46

So kann ich alles bis Einschließlich S*** inkl MB C-Klasse nach Italien bewegen und nichts fürchten. Stimmt?

Falsch! MB C-Klasse ist in FxMR und daher nicht für die Einreise nach Italien freigegeben.
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

T.Larsen (15.08.2012)

T.Larsen

Schüler

  • »T.Larsen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 15. August 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. August 2012, 15:57

Falsch! MB C-Klasse ist in FxMR und daher nicht für die Einreise nach Italien freigegeben.
Ooops. Stimmt! Aber mit A4 schon, oder?
Dach neige ich dazu die reservierung für 2 Wocen zu tätigen (Hyundai I40 IWAR) und hoffen, dass ich irgendwas anständiges bekomme. 850km am Stück möchte ich ungern mit dem Scenic oder Zafira fahren. Oder was auch immer die EC für geeignet hält.

Also ich habe den Eindruck bekommen, dass jeder EC Mitarbeiter mit dem ich gesprochen habe von den Markenspezifischen Einschrenkungen weiss und darauf aufmerksam macht, daher empfand ich es als selbstverständlich. Aber dass Skoda nicht nach Tschechien einreisen darf, wo die Taxifahrer, zumindest in Prag, Mondeo's und Superb's durch die Gegend schleudern, empfand ich erstmal als win Witz.

Hat jemand von Euch Erfahrungen bezüglich Einreistebestimmungen? Wie ist es gelaufen? Wie hat sich EC verhalten?

Grüße
T.Larsen

roz

Profi

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 3. September 2010

: 58166

: 7.60

: 328

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. August 2012, 17:41

Nochmal: Nur das, was Du schwarz auf weiß hast, hilft Dir weiter.
Ein "Irgendjemand von der Hotline hat gesagt" oder ein "gemäß Erfahungen aus dem MWT" hilft Dir nix.

Die Bestimmungen sind doch relativ klar, auch wenn andere Firmen andere Bestimmungen haben mögen. Was genau willst Du jetzt noch wissen?
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

T.Larsen

Schüler

  • »T.Larsen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 15. August 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. August 2012, 18:35

Genau weil die Bestimmungen zwar unübersichtlich, mehrfach und ezwas unterschiedlich, aber doch repativ klar sind, im gegenzug absolut alle MA von EC etwas anderes behaupten (egal ob iHotline ofer an der Station) erweckte den Eindruck, dass ich irgemdeine wichtige ergänzende Bestimmung entweder nicht gefunden oder übersehen habe wo genau das über Marken und Ausland steht. Letztendlich sind die Bestimmunden bei den grossen AV ähnliclh, doch scheinbar nicht in diesem Punkt.
Schliesslich bin ich nicht der Einzige der sich diese Frage stellt. Alles zusammen machte mich ziemlich stutzig.
Besonders wäre ich für Hintergrunde interessiert, gerne von einem EC RA der womöglich hier privat unterwegs ist.

Beiträge: 862

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2011

Wohnort: ARN

: 31521

: 7.70

: 211

Danksagungen: 905

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. August 2012, 18:43

Ich weiß jetzt nicht genau, was einen da stutzig machen soll. In den Bestimmungen ist übersichtlich nachzulesen in welche Länder du einreisen darfst und in welche nicht. Ob nun MA, RSA, Hertz, Sixt oder sonst irgendwer was anderes sagt ist doch egal. Du schließt mit der Firma Europcar einen Vertrag dem diese die EC Vermietbedingungen zu Grunde legt. Fertig aus. Das wars.Viel Spaß in Italien

EUROwoman.

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 657

Danksagungen: 35382

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. August 2012, 21:05

na stutzig macht einen das schon, wenn in den Vertragsbedingungen was anderes steht als die MItarbeiter einem erzählen.

am besten ist wohl: Bedingungen ausdrucken, Termin beim Stationsleiter machen und der soll das schriftlichbestätigen.

eigentlich unfassbar, dass so was so einfaches so kompliziert gemacht werden muss, aber leider geht es in dem Fall nicht anders.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

T.Larsen

Schüler

  • »T.Larsen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 15. August 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. August 2012, 21:34

Bedingungen ausdrucken, Termin beim Stationsleiter machen und der soll das schriftlichbestätigen.


Na dann rate mal was für einen Fahrzeug bekomme ich von Ihm? Definitiv werden alle etwa wie Passat, A4 usw bereits reserviert sein uns es bleibt nur noch Opel Meriva oder Scenic übrig :). Außerden bezweifele ich, dass die es nicht wissen, vielmehr denke ich die haben eine Anweisung von oben. Die Stationsleiterin sowie alle anderen RAs sind ganz OK und waren wirklich bemüht damals für und etwas anständiges und besseres als Scenic zu bekommen. Aber am Sonntag war es eben etwas schwierig.

Ich glaube ich mache gar nichts und reserviere wie immer IWAR. Je nach Ergebnis kann ich entweder auf 'W' oder auf 'A' hinweisen. Upgrade bekomme ich wahrscheinlich sowieso nicht (habe gar kein Status, nur M&M Gold), dann schauen wir mal weiter. Soll ich doch eine C-Klasse bekommen, dann sage ich, dass ich nach Italien fahre.

Übrigens, habe noch Mal Hotline angerufen - ich kann alles nach Italien fahren bis einschließlich S***, auch VW und Audi. Ich denke, wenn ich noch mal anrufe, bekomme ich ganz was anderes zu hören :)

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 522

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4764

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. August 2012, 21:40

Übrigens, habe noch Mal Hotline angerufen - ich kann alles nach Italien fahren bis einschließlich S***, auch VW und Audi. Ich denke, wenn ich noch mal anrufe, bekomme ich ganz was anderes zu hören


bitte bei deinem naechsten anruf den mitarbeiter an der hotline dir kurz den sachverhalt per email zu bestaetigen !
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

T.Larsen

Schüler

  • »T.Larsen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 15. August 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. August 2012, 21:42

Ich weiß jetzt nicht genau, was einen da stutzig machen soll. In den Bestimmungen ist übersichtlich nachzulesen in welche Länder du einreisen darfst und in welche nicht.


Eben diese Bestimmungen machen mich stutzig - alles total unübersichtlich - so viele Seiten, dan etwa wie "bitte beachten Sie unsere spezielle Bedingungen für ..." oder "... Ergänzende Bedingungen für ... finden Sie...". Will man dagegen kooperieren und verrät man sein Reiseziel, wird man nur benachteiligt.

Außerdem weiss ich nicht mehr genau, aber die hatten an der Station solche Flyer wo definitiv etwas mehr über Einreisebestimmungen stand als auf der Internetseite.

Aber egal, wenn es dem so ist und ich nichts übersehen habe, dann lasse ich diese Aussagen außer acht.

T.Larsen

Schüler

  • »T.Larsen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 15. August 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. August 2012, 21:44

Übrigens, habe noch Mal Hotline angerufen - ich kann alles nach Italien fahren bis einschließlich S***, auch VW und Audi. Ich denke, wenn ich noch mal anrufe, bekomme ich ganz was anderes zu hören


bitte bei deinem naechsten anruf den mitarbeiter an der hotline dir kurz den sachverhalt per email zu bestaetigen !


Wozu denn. Es widerspricht doch nicht den Vermietbedingungen die auf der Internetseite zu finden sind. Wäre es anders, dann wäre es Sinnvoll. Seine Aussage etnsprach 100%-ig dem was ich auf der Internetseite gefunden habe - alles bis einschl. S***

irfankay

Fortgeschrittener

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Wohnort: Bühl

Beruf: Checkin Agent FKB

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. August 2012, 22:01

Also ich würde mich lieber an denn SL wenden und das mit ihm besprechen... Die Hotline sagt dir immer was anderes wie der RSA.... Ich würde auch keinen Audi oder Benz oder sowas nach Italien schicken... Warum? Die Gefahr ist einfach zu Gross das dass Fzg. geklaut oder Schäden verursacht werden. Da ich damals ein RSA war würde ich es heute genauso machen... Aber jeder soll selber entscheiden wie er was macht...

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.