Sie sind nicht angemeldet.

Mind_LDAR

Fortgeschrittener

Beiträge: 407

Registrierungsdatum: 11. August 2009

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 473

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 13:56

@Marvin: Du hast recht. Da war ich leider etwas zu schnell... :110:

Uwe

ungewollt grün

Beiträge: 4 746

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Danksagungen: 1816

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 13:59

Die einzige Frage, die ich mir stelle ist dann immer noch, ob der Wagen wirklich mit -25% o. ähnlichem berechnet wird.

Ein Neuwagen verliert doch im Schnitt 30% im ersten Jahr, oder? Bei den Mietwagen würde das bedeuten, dass maximal 20% vom wert wegfallen, vllt etwas mehr.
Ich weiß immer nicht, womit ich schätzen soll.
Immerhin hat mir mal jemand gesagt, dass Sixt und Mitbewerber bis zu 40% Rabatt auf den Neupreis erhalten.
Hans
Team Moderation

Die Online-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung - zuverlässig und schnell: www.mietwagen-talk.de

on-the-road-again.eu Aus Freude am Vorsprung das Beste. Oder so.
On The Road Again @ Facebook

DMman

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 663

Danksagungen: 35392

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 14:56

Ich fände das auch etwas merkwürdig, jemandem 25% weniger als Neuwagenpreis zu berechnen, wenn in Wirklichkeit im einkuaf schon 35% Rabatt gegeben wurde. Ob man die AV dazu zwingen kann, zu sagen, was das Auto wirklich gekostet hat... wird bestimmt nicht einfach.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 15:07

Ich fände das auch etwas merkwürdig, jemandem 25% weniger als Neuwagenpreis zu berechnen, wenn in Wirklichkeit im einkuaf schon 35% Rabatt gegeben wurde. Ob man die AV dazu zwingen kann, zu sagen, was das Auto wirklich gekostet hat... wird bestimmt nicht einfach.
Ich würde den AV's nicht unterstellen wollen mit Schäden ihre Millionen zu machen. Solche Dinge wie Steinschläge oder so, da könnten die AV's doch direkt draufspringen und einem was weiß ich was aus der tasche ziehen. Und? Bei meinem Steinschlag bekam ich die Rechnung der Werkstatt, netto, plus 7,5 Beaarbeitungsgebühr für Sixt. Wenn das mal nicht fair war... Ich habe nur den Schaden gezahlt. Warum sollte ich also bei einem Unfall nicht auch nur den Schaden zahlen? Wenn ich merke die ziehen mich über den Tisch, bin ich eh weg...
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

DMman

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 663

Danksagungen: 35392

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 15:12

ich hab ja extra geschrieben, ich fÄnde es merkwürdig wenn es so gemacht werden würde. War keine Unterstellung.
Ich hab keine Ahnung, was da berechnet wird, wenn das Auto weg ist, hab aber gehört dass die Rabattzahl von 35-40% nicht unrealistisch ist. Aber das wird sich von Hersteller zu Hersteller und Auto zu Auto unterscheiden. deshalb stellt sich mir da eher die Frage, ob man eine AV mal so einfach einen Preis nennen kann für das Fahrzeug. Bei EC ist das ja einfach, aber bei Sixt?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 15:18

Ich fände das auch etwas merkwürdig, jemandem 25% weniger als Neuwagenpreis zu berechnen, wenn in Wirklichkeit im einkuaf schon 35% Rabatt gegeben wurde. Ob man die AV dazu zwingen kann, zu sagen, was das Auto wirklich gekostet hat... wird bestimmt nicht einfach.

Die Autovermietungen verdienen ja auch mit dem Verkauf der Fahrzeuge Geld. Das Geld muss ja auch wieder reingeholt werden. Wenn die den Einkaufspreis berechnen würden, wäre das ein großer Verlust bei einem Totalschaden.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 15:30

@ René: versteh ich nicht
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 15:42

@ René: versteh ich nicht

Wenn die Autovermietung auch mit dem Verkauf Geld verdient, dann können dem Mieter bei einem Totalschaden nicht der tatsächliche Einkaufspreis, sondern der reale Wert in Rechnung gestellt werden, da ja sonst Verluste entstehen.

Natürlich hebt sich das auch wieder auf, wenn jemand wirklich die CDW beim Vermieter abschließt. Dann wird da wohl schon ein Verlust entstehen, wenn dort keinerlei Betriebsversicherungen greifen.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 15:48

versteh ich immer noch nicht, sry.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 15:52

Weiß auch gerade nicht, wie ich es anders erklären soll...
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

DMman

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 663

Danksagungen: 35392

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 15:56

ah, ich glaube ich versteh was Rene GER meint:
Sixt verkauft ja die Autos, wenn sie ausgeflottet werden. und bei dem Verkauf, zieht Sixt ja dann nicht 35% vom eigentlichen Verkaufspreis ab, weil Sixt diesen Rabatt bei Kauf des Fahrzeugs erhalten hat, sondern versucht das Auto zu marktüblichen preisen zu verkaufen.

wenn ich denen jetzt ein Auto zu schrott fahre, kann Sixt das auto ja nicht mehr zu marktüblichen Preisen verkaufen, weil es nicht mehr existiert. also warum sollten sie mir dann die 35% Rabatt bei Bezahlung erlassen?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Marc

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 16. September 2008

Wohnort: Giessen

Beruf: Zahlengenie bei UPS

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 16:00

Oder anders: Nur weil die beim Kauf profitieren heißt es nicht gleich dass sie dies an den Kunden weitergeben wenn dieser mal ein Auto kaputt macht..
richtig?
Jetzt fragt sich nur noch wie es denn in Wirklichkeit ausschaut ;)
Wenn Ich BMW fahren will geh ich zu SIXT... Wenn Ich Mercedes fahren will ruf Ich mir ein Taxi!

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 16:00

@ DMan: So meinte ich das. Allerdings zweifle ich gerade an mir selbst (aber bald ist ja zum Glück Feierabend :D), da ehemalige Mietwagen ja sowieso schon günstiger verkauft werden, aber im Forum war auch schon eine Aussage, dass die Autovermietungen zumindest früher damit Einiges an Geld verdient haben, um die Preise moderat zu halten.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 16:14

Aaah, dann weiß ich jetzt auch was René mir sagen will.

Aber 1.: Kann die AV mir keinen Schaden aufbrummen, der in wirklichkeit garnicht so hoch gewesen ist (durch die Rabatte),
2. Kann Sixt die Fahrzeuge ohnhin nicht zu "Marktüblichen" Preisen verkaufen.
3. Dann verdient Sixt eben nichts mit dem Verunfallten fahrzeug... Kommt vor. Deshalb ist es ja auch ein Totalschaden, (Also haufen Schrott) und kein Auto das weiter verkauft werden soll.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

steffenV6

Fortgeschrittener

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 25. August 2009

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 17:46

Aber beim Schadensersatz ist es nun mal so, dass rein theoretisch der Zustand hergestellt werden muss, der ohne den Totalschaden bestehen würde. Das bedeutet die AV hat Anspruch auf den Geldbetrag, den man gewöhnlich brauchen würde, um ein in Bezug auf Ausstattung, Zustand, Fahrleitung etc. vergleichbares Fahrzeug zu besorgen. Und wenn ich eine S-Klasse zu Schrott fahre, würde die Ersatzbeschaffung einer vergleichbaren gebrauchten S-Klasse immer gleich viel kosten, egal, ob ich die S-Klasse als Neuwagen mit 35% Rabatt bekommen habe oder nicht.

Und ein anderes Beispiel: Wenn ich ein Auto im Lotto gewinne und mir jemand dieses zu Schrott fährt, habe ich trotzdem Anspruch auf das Geld, das ich benötigen würde, um mir ein vergleichbares Fahrzeug zu beschaffen. Da spielt es dann auch keine Rolle, dass ich für das Auto eigentlich nichts bezahlt habe.

Steffen

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.