Sie sind nicht angemeldet.

Stefank

Schüler

  • »Stefank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 15. Mai 2014

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. März 2017, 09:24

3-Wochen Miete vs Monatsmiete

Hallo zusammen,

seit Anfang des Jahres bin ich von Sixt zu Europcar gewechselt. Normalerweise buche ich immer 1 Woche und verlänger dann wenn nötig jeweils um 1 Woche. Letzte Woche kam es dann, 3 Wochen durch, jetzt kommt die 4. Dann wurde natürlich der Monats-Tarif berechnet und nicht der Wochen-Tarif. Kann sich einer erklären, wieso der teuerer ist als der Wochen-tarif?

Beispiel mit HCMR:

1 Woche: 187,92 (187,92)
2 Woche: 334,87 (146,95)
3 Woche: 502,30 (167,53)
4 Woche: 787,99 (285,69)

In Klammern der tatsächliche Mehrpreis der zu Zahlen ist, wenn man jeweils um eine Woche immer verlängert. Seh ich das richtig, am besten immer nur 3 Wochen die Miete zu halten und dann einen komplett neuen Mietvertrag?

LG

scdhn

I think i spider

Beiträge: 7 071

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6760

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. März 2017, 09:35

Nach der 4ten 3Wochen Miete am Stueck wird dir Europcar schon erklaeren, wieso das teuere ist mit dem Monatstarif

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (25.03.2017)

EUROwoman.

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 662

Danksagungen: 35391

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. März 2017, 18:30

für Wochenmieten wird eben eine niedrige Auslastung gezogen, der Monatstarif ist fix.
so ist das häufig bei Sixt und deshalb nicht verwunderlich, dass es bei Europcar ähnliche Situationen geben kann.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.