Sie sind nicht angemeldet.

Josch

Fortgeschrittener

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 9. August 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: MTh. Student

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. März 2009, 17:30

Neu Stornogebühren bei Europcar ???

Neu - Stornogebühren bei :202: ???Hallo. Hat das jemnad von euch schon gelesen bei seiner Reservierung??

Tarifkonditionen Währungsumrechner :202:

Stornobedingungen & Gebühr für nicht abgeholte Fahrzeuge:
Bis mindestens 2 Stunden vor Anmietung können Sie Ihre Reservierung kostenlos online oder telefonisch durch unsere Reservierungszentrale stornieren. Wenn Sie Ihre Reservierung nicht rechtzeitig stornieren oder das Fahrzeug nicht abholen, wird Ihre Kreditkarte mit einer Gebühr von 30 € zzgl. MwSt. belastet (Gebühr für nicht abgeholte Fahrzeuge).


Was passiert wenn ich am Schalter ein Fahrzeug angeboten bekomme das mir absolut nicht entspricht/Zusagt (Bsp. SDMR gebucht und mir wird nur eine B-Klasse angeboten sonst nichts) und ich keins nehme, dann muss ich auch bezahlen oder wie muss ich das verstehen???

Oder was passiert wenn ich das Fahrzeug erst 5 Stunden später abhole aufgrund von unerwarteter Probleme??? Manchmal habe ich einen Anruf bekommen ob ich noch kommen würde .... doch immer ist das nicht so ..

Wer kann mir da weiterhelfen??

mfg Josch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Josch« (13. März 2009, 18:52)


Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 499

Danksagungen: 7240

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. März 2009, 17:58

Wenn Du online reservierst musst Du ja Deine KK-Details hinterlegen. Wenn Du nen PrePaid Tarif wählst, dann ist die Kohle weg. Stornogebühren werden dann entsprechend der AGBs voll berechnet.
Bei normalen Internetreservierungen wird es so sein, dass es möglich ist die Stornogebühr zu erheben. Wenn Du nun eine Klasse reservierst und dir ein Fzg der Klasse oder größer angeboten wird, was du nicht nimmst, weils Dir 'zu Doof' ist, dann ist die Gebührenerhebung sogar nachvollziehbar! Auto wird bereitgestellt und kann kein Geld verdienen.
TROTZDEM wird in diesen Fällen seltestens diese Stornogebühr erhoben.

BTW. Wenn Du bei Europcar SDMR bestellst bekommst Du keine B-Klasse, da sie in IVMR ist.

Und wenn Du später als reservierst kommst, dann wirst DU bitte bei der Station anrufen und bescheid geben! Und zwar rechtzeitig!

Josch

Fortgeschrittener

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 9. August 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: MTh. Student

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. März 2009, 18:31

Das Europcar das eingeführt hat ist mir recht neu ....

- Ich bin von einem Standarttarif ausgegangen also kein PrePaid Tarif. Daher war ich auch etwas überrascht-

- Das die B-Klasse nicht mehr in der SDMR Klasse ist hat mich etwas verwundert und dann erfreut... :) Denn die war doch ne Zeitlang in der Klasse und bei Sixt ist sie glaube ich doch immer noch da (gab es doch viele Posts zu diesem Thema und Einstufung :))

- Die Argumentation kann ich nachvollziehen und verstehen, doch finde ich das nicht gut!!! Denn wenn ich als Bsp- Einen Audi A4 2.0 (SDMR) buche und dann zwar ein Auto bekomme Bsp. eine M-Klasse als Upgrade weil kein anderes mehr da ist oder schlimmer einen Murano (ein großes Auto mit viel Verbrauch den ich nicht brauche) ... :) und dieses Angebot dankend ablehne, und jetzt im > schlimmsten Falle< ich auch noch Storno Gebühren bezahlen sollte, weil ich das Auto nicht genommen habe und Europcar jetzt nichts verdient, würde ich mich ziemlich ärgern ... . Wenn ich vom Schalter weg bin können sie es gleich dem nächsten Kunden weitervermieten und verdienen so doppelt...

Soweit kam es ja noch nicht... doch wer weiß wenn die Zeiten schlechter werden dann wird auch härter gekämpft und leider, wird meiner Meinung nach auf dem Gebiet der Mietwagen auch sehr viel Schmuh, was das anbelangt, getrieben... Dann wird die Anmietung zur reinen Glückssache oder man wird immer mehr zum "walk in Kunde" und sieht ob noch was da ist oder nicht. Geht natürlich auch nur wo es der Markt dafür hergibt :)

Doch soweit ist es ja noch nicht...

mfg Josch

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 261

Danksagungen: 5983

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. März 2009, 18:56

Ich kann die Stornogebühr durchaus nachvollziehen, es werden Fahrzeuge reserviert und nicht abgeholt, manchmal werden sie sogar extra noch von anderen Stationen geholt. Es sollte eigentlich kein Problem darstellen, wenn man das Fahrzeug nicht braucht, kurz bescheid zu geben - allein schon wegen der Höflichkeit-. Genauso ist es bei einer späteren Abholung, ein kurzer Anruf bei der Hotline oder in der Station und gut ist.. Da hat Harald vollkommen recht DU als Kunde solltest dich darum kümmern und nicht die Station.

Wenn ich mir bei der Bahn ein Ticket kaufe, dann kann ich dieses auch nur mit Stornogebühren wieder umtauschen, zurecht! Bei den Autovermietern sollten Stornogebühren dann erhoben werden, wenn ein Fahrzeug extra für einen Kunden besorgt wird., da ja der Autovermetung schon kosten entstanden sind. Da sind 30 Euro noch wenig...

Beiträge: 1 288

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. März 2009, 19:01

Ich kann die Stornogebühr durchaus nachvollziehen, es werden Fahrzeuge reserviert und nicht abgeholt, manchmal werden sie sogar extra noch von anderen Stationen geholt. Es sollte eigentlich kein Problem darstellen, wenn man das Fahrzeug nicht braucht, kurz bescheid zu geben - allein schon wegen der Höflichkeit-. Genauso ist es bei einer späteren Abholung, ein kurzer Anruf bei der Hotline oder in der Station und gut ist.
Wenn ich mir bei der Bahn ein Ticket kaufe, dann kann ich dieses auch nur mit Stornogebühren wieder umtauschen, zurecht! Bei den Autovermietern sollten Stornogebühren dann erhoben werden, wenn ein Fahrzeug extra für einen Kunden besorgt wird, da ja der Autovermetung schon kosten entstanden sind. Da sind 30 Euro noch wenig...
Du hast meinen absoluten Respekt. Diese Worte aus dem Munde eines Kunden. Offensichtlich gibt es doch noch ein paar vernünftige bzw. faire Kunden.

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 261

Danksagungen: 5983

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. März 2009, 19:10

Du hast meinen absoluten Respekt. Diese Worte aus dem Munde eines Kunden. Offensichtlich gibt es doch noch ein paar vernünftige bzw. faire Kunden.


Danke für das Lob. :)
Ich kenne die Problematik nur zu gut, gerade dann wenn man mal "hinter die Kulissen" einer Autovermietung blickt...

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. März 2009, 19:16

Dass Stornierungen für Autovermieter ein Problem sein können, ist ja klar. Die Frage ist da aber natürlich auch, was der Marlet hergibt. Und wenn man bei den anderen Großen and kurzfristig stornieren kann, dann ist das ein Pluspunkt. Also ich hoffe, dass das nicht zum allgemeinen Trend wird. Meistens nehme ich die Autos auch dann, wenn ich sie gebucht habe, aber ich fühle mich wohler, wenn ich auch spontan auf Planänderungen reagieren kann.
:205: President's Circle

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 261

Danksagungen: 5983

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. März 2009, 19:21

Meistens nehme ich die Autos auch dann, wenn ich sie gebucht habe, aber ich fühle mich wohler, wenn ich auch spontan auf Planänderungen reagieren kann.


Aber ich weiß doch 2 Std. vorher ob ich das Auto nehme oder nicht. Es sei denn es kommt etwas unverhoftes dazwischen!!

Beiträge: 1 288

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. März 2009, 19:26

Dass Stornierungen für Autovermieter ein Problem sein können, ist ja klar. Die Frage ist da aber natürlich auch, was der Marlet hergibt. Und wenn man bei den anderen Großen and kurzfristig stornieren kann, dann ist das ein Pluspunkt. Also ich hoffe, dass das nicht zum allgemeinen Trend wird. Meistens nehme ich die Autos auch dann, wenn ich sie gebucht habe, aber ich fühle mich wohler, wenn ich auch spontan auf Planänderungen reagieren kann.
Wie würdest Du Dich Fühlen, wenn die Autovermietung kurzfristig eine "Planänderung" hat und Deine Reservierung storniert, weil sie eine einträglichere Vermietung hat?

-----

2 Tarife wären die Lösung ( so wie es Air Berlin macht)

Billigtarif, d.h. sofortige Abbuchung des Flugpreises und wenn Du "Planänderungen" hast, dann haste Pech gehabt.

Flexitarif d.h. deutlich teurer und Du kannst umbuchen wie es Dir gerade einfällt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Autovermieter Muenchen« (13. März 2009, 20:32)


tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. März 2009, 00:14

Es geht mir gar nicht darum, dass diese Möglichkeit nachteilig für die Planungssicherheit einer Autovermietung ist, das ist mir schon klar. Es ist einfach eine Frage, ob der Markt das hergibt oder nicht. Und letztlich zahlt man für die Flexibilität im Endeffekt auch mit. Die Zweitarifelösung wäre eine Möglichkeit, das gibt es ja im Grunde auch schon z.B. bei Sixt durch die Frühbuchertarife.
:205: President's Circle

Josch

Fortgeschrittener

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 9. August 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: MTh. Student

  • Nachricht senden

11

Samstag, 14. März 2009, 10:52

Hi.

Also ich kann da die Autovermietungen absolut verstehen. So ist es nicht :). Glaube dass es einfach die Folgen von häufigem Mieten und nicht Erscheinen ist, das durch gewissenlose Mieter praktiziert wird :103: ... Also klare Folge. Und es ist ja schon bei vielen Preisen so mit Frühbucher ob bei Sixt oder Europcar. Die Vermieter wollen, dass man sich festlegt und das honorieren sie durch etwas günstigere Preise.

Glaube auch, dass es möglich sein sollte 2 Std. vorher zu wissen ob man mietet oder nicht und ein Anruf ist doch schnell getätigt. Es sei denn, dass es die Umstände gerade nicht zulassen, was eher selten ist.

Ich hatte bisher ein einziges mal den Fall dass ich von EC einen Anruf bekommen habe, ob ich den reservierten Wagen denn heute noch abholen würde an meiner Stammstation.... War leicht überrascht und meinte das sei doch erst morgen oder?? RA schaut rein und meint, ja da ist auch was für sie reserviert ... Habe ihr kurz gesagt, dass ich den Wagen heute nicht brauche und ich vergessen hätte es bei der Umbuchung zu stornieren. Sie stornierte es damals noch kostenfrei. Weiß nicht wie das heute wäre... :) ?(

- mein anderer Gedanke ging in die Richtung: wenn ich erscheine und auch ein Auto mitnehmen möchte, doch der Wagen aus welchen Gründen auch immer mir nicht zusagt und ich ablehne. (Ich meine jetzt nicht IDMR also Passat o.ä. gebucht und auch bekommen, doch die Farbe stimmt nicht.. :)) Gründe könnten Automatik oder Schaltgetriebe, Diesel oder Benziner, Größe des Fahrzeugs.... sein)

Wie gerade aktuell hier im Forum bekommt einer einen Ford c-Max Benziner (Wochenmiete) und hat eine lange Strecke vor sich. Ich hätte auch dankend abgelehnt, nach Alternativen gefragt, und erst wenn dann nichts mehr geht gesagt, dass ich kein Auto möchte. Und hier ist meine Frage ob EC da auch Stornogebühren verlangen könnte und würde... Das Auto bsp Ford c-Max wäre ja da und ich nehme ihn nicht...

Oder ist dieser Fall schon so unwahrscheinlich?? Ich will nicht unbedingt mal am Schalter stehen und ein Fahrzeug nur nehmen weil ich sonst Stornogebühren zahlen müsste.... (Zu 80% passt es ja auch immer :202: :203: :9 doch die anderen 20% hat man halt die Freiheit auch mal "nein" zu sagen ;)

josch

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 499

Danksagungen: 7240

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. März 2009, 11:08

Wie gerade aktuell hier im Forum bekommt einer einen Ford c-Max Benziner (Wochenmiete) und hat eine lange Strecke vor sich. Ich hätte auch dankend abgelehnt, nach Alternativen gefragt, und erst wenn dann nichts mehr geht gesagt, dass ich kein Auto möchte. Und hier ist meine Frage ob EC da auch Stornogebühren verlangen könnte und würde... Das Auto bsp Ford c-Max wäre ja da und ich nehme ihn nicht...


Dürfen tun sie es! Gerechtfertigt wäre es auch. Tun werden sie es vermutlich (leider) nicht. ES GIBT KEINE DIESELGARANTIE! Bezahlt doch einen Aufpreis (allgemein Logistikgebühr genannt) um einen Diesel garantiert zu bekommen! Wenn es euch soooo wichtig ist, dann werdet ihr doch auch etwas investieren!?

(Zu 80% passt es ja auch immer :9 doch die anderen 20% hat man halt die Freiheit auch mal "nein" zu sagen


Wenn sich bei einer AV 20% aller Reservierung ohne vorherige Absage in Luft auflösen hat diese AV ein riesen Logistikproblem. Das wird sich auf die Preise und danach auf die Qualität der Flotte auswirken. Wenn man jetzt noch weiter spinnt, dann bedeutet das sogar, dass beim nächsten Einkauf wieder einige teuere Diesel eingespart werden und durch Benziner ersetzt werden.

UND DANN?

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 261

Danksagungen: 5983

  • Nachricht senden

13

Samstag, 14. März 2009, 11:15

- mein anderer Gedanke ging in die Richtung: wenn ich erscheine und auch ein Auto mitnehmen möchte, doch der Wagen aus welchen Gründen auch immer mir nicht zusagt und ich ablehne. (Ich meine jetzt nicht IDMR also Passat o.ä. gebucht und auch bekommen, doch die Farbe stimmt nicht.. ) Gründe könnten Automatik oder Schaltgetriebe, Diesel oder Benziner, Größe des Fahrzeugs.... sein)


Da ist es ja nunmehr so, dass du eine Fahrzeuggruppe (z.b. SDMR) reservierst mit bestimmten kostenfreien Wünschen wie Diesel, Automatik etc. andere Sonderausstattungen wie Kindersitz und Schneeketten, Navi etc. buchst du ja kostenpflichtig mit. D.h. Du hast ein recht das Fahrzeug abzulehnen wenn die zusätzlich gebuchten und bezahlten Extras nicht vorhanden sind. Kannst aber kein Fahrzeug ablehnen weil du z.B. einen Benziner bekommst und wenn dir die Farbe nicht zusagt, dann erst recht nicht.
Sollte die gebuchte Klasse nicht vorhanden sein, wird dir immer ein kostenfreies Upgrade bereitgestellt.

Anders sieht es aus, wenn du z.B. bei Europcar - aufpreispflichtig - dir ei bestimmtes Fahrzeug bereitstellen läßt. Dann hast du für deine Wunschdienstleistung bezahlt und kannst bei Nichterfüllung seitens der Autovermietung vom Vertrag zurücktreten.

Josch

Fortgeschrittener

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 9. August 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: MTh. Student

  • Nachricht senden

14

Samstag, 14. März 2009, 11:41

Dürfen tun sie es! Gerechtfertigt wäre es auch. Tun werden sie es vermutlich (leider) nicht. ES GIBT KEINE DIESELGARANTIE! Bezahlt doch einen Aufpreis (allgemein Logistikgebühr genannt) um einen Diesel garantiert zu bekommen! Wenn es euch soooo wichtig ist, dann werdet ihr doch auch etwas investieren!?



Hi Harald. Ja, bisher gab es diese Möglichkeit so viel ich weiß nicht. Klar für ein bestimmtes Fahrzeug doch Dieselgarantie habe ich bisher noch nicht gehört... ist vielleicht an mir vorbeigegangen...

Du hast doch erst jetzt einen Screenshot gemacht in dem es anscheinen mögich sein sollte so etwas (Dieselgarantie) verbindlich zu buchen... ich habe es noch nicht gefunden und die Frage ist da auch immer was solch eine verblindliche Buchung an Mehrkosten verursachen würde :) und die macht ja auch nur Sinn wenn ich eine längere Strecke vor mir habe für Kurzstrecken ist es eh wurscht. ^^

mfg Josch

Josch

Fortgeschrittener

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 9. August 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: MTh. Student

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. März 2009, 11:47

Kannst aber kein Fahrzeug ablehnen weil du z.B. einen Benziner bekommst und wenn dir die Farbe nicht zusagt, dann erst recht nicht.
Sollte die gebuchte Klasse nicht vorhanden sein, wird dir immer ein kostenfreies Upgrade bereitgestellt.


Hi. Absolut nachvollziehbar und kein Einspruch :)- Doch kann ich auch ein Upgrade nicht ablehen. Dahin geht eher meine Frage. Denn wenn ich als Bsp Passat buche, also die klasse möchte ich den ja auch und keinen Jeep X-Trail oder ähnliches :) was schon öfters vorkam.

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.