Sie sind nicht angemeldet.

Fuchur

Profi

Beiträge: 1 030

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 6. Oktober 2009, 15:35

Dir ist schon klar, das EC genau das gleiche Problem bekommen würde? :D Geld ohne Leistung und so ...
27.09.2009 (Berlin) Die schwarz-gelbe Koalition hat aus finanzpolitischen Gründen das Licht am Ende des Tunnels bis auf weiteres abgeschaltet.

Freme

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 6. Oktober 2009, 15:41

In diesem konkreten Fall (Gutschein SDMR) sollte das kein Problem für EC sein, denn Dienstleistung erfolgt vor Zahlung.

Bei "Vorauszahlung" gebe ich dir recht, jedoch glaube ich, dass das bei EC auch zum Teil gewollt sein könnte wg. der Liquidität :o)
:203:

Fuchur

Profi

Beiträge: 1 030

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 6. Oktober 2009, 15:53

Du meinst doch Payback würde das Geld gleich an EC schicken. Dann ist noch keine Dienstleistung erfolgt ...
27.09.2009 (Berlin) Die schwarz-gelbe Koalition hat aus finanzpolitischen Gründen das Licht am Ende des Tunnels bis auf weiteres abgeschaltet.

Freme

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 6. Oktober 2009, 16:04

Nein, das war eine Frage von mir. Ich bin davon ausgegangen, ja! Im Verlaufe des Threads wurde anderes Verfahren beschrieben.

Wenn EC das Geld sofort erhält (also vor Inanspruchnahme der Dienstleistung) wäre es ein normaler Gutschein und hier ganz normal mit Rückstellungen verbunden. Nur dürfte das bei EC einfacher sein wie bei Payback. Das Business von Payback sieht Rückstellungen für Gutscheine wohl eher nicht vor. Bei EC wird man aber immer damit zu tun haben, auch über Jahre hinweg, sodass die "Steuerlast" gestundet werden kann.
:203:

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 6. Oktober 2009, 16:16

Kinder, das ist doch für den simplen Kunden völlig Banane.
Gutschein bestellen, einlösen, fahren. Fertig.
:)

Beiträge: 17 840

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 13069

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 6. Oktober 2009, 16:24

Das Business von Payback sieht Rückstellungen für Gutscheine wohl eher nicht vor.


Wie kommst du auf das schmale Brett? Hast du dir mal angesehen was du an Gutscheinen bei Payback bestellen kannst?
Was aber nichts mehr mit der Gültigkeit der Voucher zu tun hat. Hast du schonmal im Reisebüro zu einem Urlaub einen Mietwagen gebucht? Da bekommst du einen Voucher, der zu einem bestimmten Zeitpunkt, an einem bestimmten Ort für eine bestimmte Leistung eingelöst werden kann. Der AV wird durch Abgabe des Vouchers signalisiert, "Ah, der Kunde zahlt nicht bekommt aber die Leistung weil jemand anderes für bezahlt", ergo eine Kostenübernahme. Das es der Voucher keinen festen Geldwert haben kann ergibt sich ja schon daraus das eine Leistung eingetauscht wird und die Leistung ist, wissen wir als MwT´ler, preislich sehr unterschiedlich je nachdem wann man die Leistung in Anspruch nimmt.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Freme

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 6. Oktober 2009, 16:34

Das Hauptgeschäft von Payback ist nicht das Verteilen von Gutscheinen.

Zumal: Rückstellungen müssen verbrauchsorientiert gebildet werden. Also nicht einmal Rückstellungen, sondern einmal für EC, Sixt, WMF, ...

Das "GutscheinBusiness" bei Payback ist anders als wie bei Europcar ;o)

p.s. Wieviele Kostenübernahmen hat ein Reiseveranstalter denn durchschnittlich? Das ist doch eher so gering, dass es im Vergleich Payback EC nicht ins gewicht fällt...
:203:

Beiträge: 17 840

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 13069

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 6. Oktober 2009, 17:31

p.s. Wieviele Kostenübernahmen hat ein Reiseveranstalter denn durchschnittlich? Das ist doch eher so gering, dass es im Vergleich Payback EC nicht ins gewicht fällt...


Erstens: Scheißegal ob 1 mal oder 12 Mrd. mal es geht darum ob ein Voucher eine Kostenübernahme ist oder ein Gutschein im klassischen Sinne.

Zweitens: Meine Schwägerin ist Inhaberin eines Reisebüro, sie verkauft zu 3 von 4 bei ihr gebuchten Reisen eine Mietwagenbuchung mit, so selten wird es also nicht sein.

MfG Jan

edit: Wenn du mir schon mit Buchhaltung kommen willst, dann musst du aber für jeden Geschäftsvorgang eine Rückstellung bilden, da ja auch nicht alle "Gutscheine" auf einmal eingelöst werden.
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Freme

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 6. Oktober 2009, 17:36

Nu mach mal lieber wieder ein wenig ruhiger :-)

Die Frage ob Kostenübernahme oder klassischer Gutschein wurde bereits vor deinem ersten Post beantwortet und es besteht eigentlich kein weiterer Klärungsbedarf. Wahrscheinlich hast du es einfach überlesen...
:203:

Beiträge: 17 840

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 13069

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 6. Oktober 2009, 17:40

Sag mir mal bitte wo du akzeptierst das der EC Voucher eine Kostenübernahme ist und kein klassicher Gutschein.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Freme

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 6. Oktober 2009, 17:46

Das hat nichts mit "akzeptieren" zu tun. Lies dir bitte noch einmal meinen Post von 15:06 Uhr bzw. ein, zwei davor (wg. Zusammenhang) noch einmal durch.

... und bitte unterlass doch diese Feindlichkeit, die ich deinem Schreibstil entnehmen...
:203:

Beiträge: 17 840

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 13069

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 6. Oktober 2009, 17:54

Das Gültigkeitsdatum bezieht sich damit nicht auf die Anmietung selbst, sondern deren Verechnung zwischen Payback und Europcar. Da die Verrechnung i.d.R. nach der Anmietung (bzw. dem Einlösen) erfolgt, passt das dann auch wieder ;o)


Solltest du dies als Akzeptanz der "Kostenübernahmetheorie" meinen dann war dies leider nicht eindeutig für mich heraus zu lesen, sorry.

Du kennst mich unheimlich lang schon persönlich und kannst deshalb aus sachlich geschrieben Worten eine "Feindlichkeit" erlesen? Zumindest Ersteres entspricht nicht den Tatsachen, womit auch Zweiteres hinfällig ist.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Freme

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 6. Oktober 2009, 18:02

Deine erstere Aussage trifft zu. (Kostenübernahme) Die beteiligten Leser haben meine Aussage verstanden, damit sollte es reichen.

Ich habe deiner Art und weise, wie du deine(n) Post(s) verfasst hast eine gewissen Feindschaft interpretieren lassen ;o) Oder argumentierst du immer mit "Erstens: ..." oder "wenn du mir schon..."

Kleiner Tipp: Nächstes mal nicht so offensichtlich ;o) Immer freundlich bleiben :D
:203:

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 499

Danksagungen: 7240

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 6. Oktober 2009, 20:49

Also gibt es die Gutscheine noch?

*um hier mal den Bogen zurück zu spannen*

Freme

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 6. Oktober 2009, 20:52

Über die Seite von Payback lässt er sich zumindest ordern...

http://www.payback.de/pb/s_ixcid/20_001_…efault/id/4946/
:203:

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.