Sie sind nicht angemeldet.

RosaParks

Administrator

  • »RosaParks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 534

Danksagungen: 2454

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Januar 2010, 10:01

Europcar fördert umweltschonende Mobilität durch Kennzeichnung schadstoffarmer Mietwagen

Europcar, die führende Autovermietung in Europa und der Branchenvorreiter im Engagement für den Umweltschutz, hilft umweltbewussten Kunden die richtige Wahl bei der Anmietung ihres Europcar Mietwagens zu treffen. Auf der Europcar Homepage www.europcar.de werden ab sofort alle umweltschonenden Fahrzeugmodelle als „ökologisch“ gekennzeichnet. Darüber hinaus ist der CO2-Ausstoß jedes einzelnen Europcar Mietwagens sichtbar.

Umweltfreundlich auf den ersten Blick: Die Europcar Autovermietung setzt ihren Einsatz für den Umweltschutz durch eine auffälligere Kennzeichnung der schadstoffarmen Autos auf der Europcar Homepage fort. Durch Hervorhebung „grüner“ Autos motiviert das Unternehmen seine Kunden dazu, sich bewusst für umweltschonende Mobilität zu entscheiden. Bei der Auswahl der gewünschten Fahrzeugkategorie muss dabei nur auf die Kennzeichnung „ökologisch“ geachtet werden. Das grüne Europcar Siegel erhalten nur Fahrzeuge, die weniger als 140 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen.

Das Angebot an Umweltautos ist groß, denn über die Hälfte der Europcar Flotte sind Fahrzeuge mit modernen, hinsichtlich ihrer Effizienz optimierten Motoren wie Start&Stop oder Efficient Dynamics und/oder entsprechen der aktuell höchsten gültigen Schadstoffnorm Euro 5. Im Vergleich zu 2008 hat Europcar die Anzahl dieser Fahrzeuge in der Flotte verdoppeln können. Durch die genaue Angabe des CO2-Austoßes jedes einzelnen Fahrzeugmodells in der Europcar Flotte, können Kunden bei der Auswahl ihres Mietwagens genau erkennen, wie viel CO2-Emissionen er verursacht. Außerdem werden alle Modelle nach dem EU-weit bekannten A-G-Schlüssel in sieben verschiedene Emissionsgruppen eingeteilt.

Mit der genauen Kennzeichnung umweltfreundlicher Fahrzeuge in der Europcar Flotte unterstreicht das Unternehmen sein langjähriges Engagement für den Umweltschutz. Für sämtliche Geschäftsprozesse wie Verwaltung, Flottenmanagement und Fahrzeugwartung setzt das Unternehmen umweltfreundliche Maßnahmen wie beispielsweise Trockenreinigung oder papierlose Rechnungen ein. Durch das vielseitige Angebot umweltschonender Fahrzeuge in der Europcar Flotte hilft das Unternehmen die Akzeptanz von alternativen Antriebstechnologien bei Verbrauchern zu erhöhen. Dieses Jahr noch integriert Europcar im Rahmen einer Zusammenarbeit mit Nissan-Renault Elektroautos in den Fuhrpark.


Über Europcar
Europcar ist die größte Autovermietung in Europa und gehört weltweit zu den Top 3 der Branche. In Deutschland bietet das Unternehmen mit mehr als 500 Standorten – viele davon rund um die Uhr geöffnet – die beste Erreichbarkeit. ISO-zertifizierte Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme gehören zur Unternehmensphilosophie. Zahlreiche Auszeichnungen wie das Testergebnis „Bester Autovermieter 2009“ des Deutschen Instituts für Service-Qualität oder der World Travel Award „World´s Leading Green Transport Solution Company“ bestätigen Kundenorientierung und Einsatz für den Umweltschutz.

Europcar Fahrzeuge sind buchbar unter www.europcar.de , telefonisch unter 0180/58000 (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise ggf. abweichend) und an allen Europcar Stationen.

Pressemitteilung Europcar 20.01.2010
RosaParks
Admin & Technik

crazy01

Profi

Beiträge: 1 311

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Januar 2010, 12:05

Wenn das so wirklich stimmt, dass man wenn man ein ökologische Gruppe bucht, dann auch wirklich nur Fahrzeuge mit einem CO2 Ausstoß von maximal 140 g/km bekommt?
Dieses "ökologisch" gibt es z.Z. ja nur bei MBMR und bei CWMR. Also ich buche jetzt CWMR d.h. ich kann dann darauf bestehen ein Dieselfahrzeug (oder VW TSI) zu bekommen? Denn nur diese, mit ausnahme der TSI Modelle von VW, ereichen in der Klasse Werte unter 140 g/km. Zumindest von den folgenden Herstellern VW, Opel, Ford, Renault, Peugeot und Dacia.
Oder wie will man diese Presseerklärung sonst verstehen

EDIT: EWMR ist auch ökologisch
Die letzten von Europcar
Leon 1.4 TSI, A5 3.0 TDI, X3 20d, Fabia 1.4 TDI, C 220CDI :202:
Die letzten 5 von SIXT
GLK 220CDI, E350CDI, ML 320CDI, 320xd, Grand Scenic 120dci [/size] :203:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crazy01« (20. Januar 2010, 12:10)


Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 443

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 8201

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Januar 2010, 13:13

Interessant wäre auch die "Klimakiller-Gruppe" die einen Mindestausstoß von 300 g/km hat:)
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Freddy

Fortgeschrittener

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 1. März 2009

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Januar 2010, 14:12

Ansich ziemlicher quatsch, weil der Schadstoff sich innerhalb der Gruppen stark unterscheidet.
Habe mal nachgesehen CPMR hat max. 119g/km das entspricht exakt einem 118d, also nie wieder
ein Benziner in CPMR, wenn sie sich daran halten, dann würde jeder bei EC mieten :106:

FDMR wird mit 178g/km und BMW 3er angegeben das ist mehr als ein 330i.
So wie es aussieht werden die kleinen extra gepusht und die großen schlecht gemacht
und eine Mercedes E-Klasse verbraucht weniger als ein BMW 5er und der 3er mehr als der 5er :120:

Ralf

Fortgeschrittener

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 14. Juni 2008

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Januar 2010, 14:14

Und wieder ein Unternehmen, das Klimaanbetung heuchelt.

Aber gut das sie die Dinger wenigstens kennzeichnen, so kann ich aufpassen, das ich so etwas nicht ausversehen buche.
Schlimm wäre nur ein Upgrade auf so was.

dets

10 Jahre Mietwagentalk

Beiträge: 10 218

Danksagungen: 7987

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Januar 2010, 14:21

Vor allem wo die soviele Benziner einflotten. :8o:

Sollen die doch den 320d oder 530d einflotten. Die sind sogar nach Euro 6 zu besteuern und viel Umweltfreundlicher als ein 1,6l Benziner Golfderivat.
Außerdem sind die ECE Verbrauchsangaben ehh für die Tonne.!

Also pro BMW Diesel und contra Benzinmotoren!
detzi
Team Moderation


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Egal ob Sixt, Europcar, Avis, Hertz, Buchbinder, Enterprise Rent-A-Car, billige oder teure Autovermietungen

Mach dein Problem nicht zu meinem Problem!

Freddy

Fortgeschrittener

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 1. März 2009

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Januar 2010, 14:27

Was ich vorallem schlimm finde ist, dass der 3er soo eine Saufziege ist, da ist nur die S-Klasse schlimmer,
also ich frage mich, wo die die Zahlen her haben. Sollen einfach mal Klassen einführen in denen
man garantiert einen umweltschonenden Diesel bekommt, dann würden auch mehr bei EC mieten,
denn der Verbrauch interessiert mehr Leute als der CO2 ausstoß.

P.S.: Vllt. will EC mit den Benzinern die Feinstaubbelastung verringern *hust*

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Januar 2010, 14:32

Also pro BMW Diesel

Naja, wir sprechen hier immer noch von Europcar, also wird das ein Problem.

Soch hat Europcar schon längst ein sagenhaftes Energiesparmodell in Kooperation mit Mercedes entwickelt. Zero-Effiziency.

Alle Europcar 4 Zylindermodelle verfügen über Injektoren, die dafür sorgen die Emisson des Fahrzeugs bis auf Null zu verringern.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

DMman

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 663

Danksagungen: 35391

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. Januar 2010, 14:36

Dann sollte man aber so fair sein und für jeden 4-Zylinder-Diesel gleich den CO2-Ausstoß für einen Abschleppwagen miteinzukalkulieren.

und nun BTT und keine Witze mehr über Mercedes ;)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 121

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12375

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. Januar 2010, 16:39

Also pro BMW Diesel und contra Benzinmotoren!


:119: Zumindest ist das eine ressourcenschonende Art der Fortbewegung.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 20. Januar 2010, 16:50

Warum? Wenn der Mercedes am Haken hängt, produziert der MIETWAGEN garkein CO2 mehr :)
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

DMman

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 663

Danksagungen: 35391

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 20. Januar 2010, 18:16

aber der Abschlepper!
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. Januar 2010, 19:06

ja, der gilt aber ned :P
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.