Sie sind nicht angemeldet.

gwk9091

temporarily not available

Beiträge: 2 674

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4979

  • Nachricht senden

196

Mittwoch, 4. August 2010, 11:16

@rttzzu: Ganz einfach: Der Vermieter ficht den Vertrag wegen Betrugsverdachts an. Zur Not geht das ganze vor Gericht. Wenn dort ein Betrug nachgewiesen werden kann (ob das so einfach ist?), ist der Mietvertrag nichtig. Die Versicherungsbedingungen der Kreditkarte setzen aber einen gültigen Mietvertrag voraus, den es aber nicht mehr gibt, und leistet deswegen nicht. qed.
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

franky (04.08.2010)

Beiträge: 1 847

Danksagungen: 2786

  • Nachricht senden

197

Mittwoch, 4. August 2010, 11:18

Dein Beispiel wird in der Regel mit 40.-€ oder 60.-€ erhöhtem Beförderungsgeld belegt. Ich kenn keine AV die ähnliche Regelungen hat.
Allerdings verzichtet die Bahn in der Regel auf eine Anzeige, es sei den es gibt einen nachweissbaren Vorsatz (wiederholtes fahren ohne Ticket).
Richtig. Heißt: Wenn du Pech hast gibts gleich ne Anzeige mit Tatbestand "Betrug" und du wirst blacklisted.

(...)es geht darum ob man mit einer falschen CDP oder wie immer es bei EC heisst seinen Versicherungsschutz der LH CC Karte verliert. Und das ist nicht der Fall - es sei denn es ist explizit in den Versicherungsbedingungen beschrieben. Ich lese öfters gerne als Kommentar man möge die Bedingungen lesen bevor man irgendeinen Quatsch verzapft - habe ich getan.
Hatten wir nicht erörtert, dass durch diesen Betrug der MV nichtig wird und ohne MV die VK der LH CC erstmal garnichts versichert?

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

198

Mittwoch, 4. August 2010, 11:22

Und das ist nicht der Fall - es sei denn es ist explizit in den Versicherungsbedingungen beschrieben.

Naja, Straftaten sind soweit ich weiß selten in den Versicherungsbedingungen geregelt.
Es geht hier doch um folgendes. Wenn Jemand den Vermieter betrügt, gelten die gesetzlichen Regelungen dazu.

Ich bin zwar kein Jurist, aber folgende Zusammenhänge sollten recht plausibel sein:
1. Du begehst eine Straftat: §263 StGB - Betrug
2. Die AV hätte DIESEN Vertrag nicht geschlossen, wenn sie gewusst hätte, dass du nicht berechtigt zu dem Tarif bist: §119 oder §123 BGB (welcher genau greift k.A.)
3. Dadurch werden du und die AV so gestellt, als wenn nie ein Vertrag existiert hätte
4. Du hast keinen gültigen Vertrag mehr, also greift auch die Versicherung nicht mehr: siehe Versicherungsbedingungen

Selbst wenn Punkt 1 nicht gegeben ist, könnte wohl die AV nach §119 BGB einen Irrtum anbringen.
Im günstigsten Falle wird nur der berechnete Tarif geändert und eine neuer Vertrag geschlossen ... im ungünstigsten Falle .. naja .. steht man ohne Vertrag da.

Sicher wird hier im Forum zurecht kontrovers diskutiert, ob und wann dieser Fall eintritt. Da es aber noch keine uns bekannten Gerichtsurteile dazu gibt, muss Jeder davon ausgehen, dass der hier beschriebene Fall eintritt. Sprich: kein Vertrag == kein Versicherungsschutz.

Das hat rein gar nichts mit den Versicherungsbedingungen zu tun. Vielmehr mit der Gesetzgebung in unserem Land, die sogar vorrangig vor vertraglichen Regelungen steht.

Allerdings verzichtet die Bahn in der Regel auf eine Anzeige, es sei den es gibt einen nachweissbaren Vorsatz (wiederholtes fahren ohne Ticket).

Genau, sie verzichtet drauf. Aber sie könnten dich auch beim ersten Vergehen sofort anzeigen - wie eine Autovermietung eben auch.


Fazit: Wer eine Autovermietung betrügt begeht eine Straftat. Und bei Straftaten reagieren Versicherungen immer sehr allergisch ;)
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

199

Mittwoch, 4. August 2010, 11:32

Btw. ich finde es irgendwie schon merkwürdig, dass es immer noch Menschen gibt die glauben, dass ein durch Betrug/arglistige Täuschung zustande gekommener Vertrag gültig ist.

Noch schlimmer ist m.E., dass es noch Menschen gibt die glauben, sie könnten durch solche Handlungen irgendwen austricksen ohne rechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen.
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

manloeste

Schüler

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 7. Januar 2009

Beruf: Systemingenieur

  • Nachricht senden

200

Mittwoch, 4. August 2010, 11:45

noch viel schlimmer finde ich, dass es Menschen gibt, die das sofort tun würden, wenn sie wüssten dass es KEINE rechtlichen konsequenzen gäbe...

Meiner Meinung nach ist nicht nur das falsch, was bestraft wird, sondern auch das was andere vorsätzlich schädigt, egal wie unbedeutend dieser Schaden für ein großes Unternehmen auch sein mag...

aber das ist wohl OT :)
Bekennender -Fan :)
Meine schönsten Mieten: BMW 325i Coupé, Mercedes-Benz SLK 200 Kompressor, BMW 525d Touring, Alfa Romeo GT 2.0 JTS, BMW X3

rttzzu

Schüler

Beiträge: 50

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

201

Mittwoch, 4. August 2010, 12:15

Naja, Straftaten sind soweit ich weiß selten in den Versicherungsbedingungen geregelt.
Es geht hier doch um folgendes. Wenn Jemand den Vermieter betrügt, gelten die gesetzlichen Regelungen dazu.
bei der Haftpflicht steht bspw. drin, dass man nicht zahlen muss bei einem Unfall des Diebs. Würde aber gerne wissen, was der Dieb zu zahlen hat...
Ich bin zwar kein Jurist, aber folgende Zusammenhänge sollten recht plausibel sein:
1. Du begehst eine Straftat: §263 StGB - Betrug
2. Die AV hätte DIESEN Vertrag nicht geschlossen, wenn sie gewusst hätte, dass du nicht berechtigt zu dem Tarif bist: §119 oder §123 BGB (welcher genau greift k.A.)
3. Dadurch werden du und die AV so gestellt, als wenn nie ein Vertrag existiert hätte
4. Du hast keinen gültigen Vertrag mehr, also greift auch die Versicherung nicht mehr: siehe Versicherungsbedingungen
ok, das gilt aber unabhängig davon ob LH CC Karte zum Einsatz kommt oder nicht. Eben auch wenn die "Versicherung" über die AV läuft.

PS: Wenn ich keinen MV habe, dann ist es Diebstahl, oder? Ist dem so? Wenn dem nicht so ist, dann habe ich einen Vertrag.

Selbst wenn Punkt 1 nicht gegeben ist, könnte wohl die AV nach §119 BGB einen Irrtum anbringen.
Im günstigsten Falle wird nur der berechnete Tarif geändert und eine neuer Vertrag geschlossen ... im ungünstigsten Falle .. naja .. steht man ohne Vertrag da.
das wird meines Wissens bei avis so praktiziert.

Franky

Fortgeschrittener

Beiträge: 526

Registrierungsdatum: 31. Januar 2010

Aktuelle Miete: OPEL MANTA GSI

Wohnort: Leipzig

Beruf: Geldentwerter

Danksagungen: 1279

  • Nachricht senden

202

Mittwoch, 4. August 2010, 12:27

Das man für 2ke den SEN kaufen kann - wüsste ich aber...

So habe jetzt nochmal bei unserem LH CC Service angerufen,

Auskünfte die ich bei meinem ersten Telefonat hatte wurden mir durch einen weiteren MA bestätigt.

Auch das mann den Status für 2000€ kaufen kann (aber auch nur wenn man diesen schonmal erreicht hatte)



Und nochmals der eindringliche Tip vom MA nur den Status anzugeben den man auch wirklich hat
(mit einem Status sind Vorteile verbunden ! ! ! aber um in diesen Genus zu kommen mus man halt entsprechend erstmal was leisten)



LG Franky
Mein Facebook ist Mietwagentalk.de :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

rttzzu (04.08.2010)

rttzzu

Schüler

Beiträge: 50

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

203

Mittwoch, 4. August 2010, 12:45

Auch das mann den Status für 2000€ kaufen kann (aber auch nur wenn man diesen schonmal erreicht hatte)
danke.
Und nochmals der eindringliche Tip vom MA nur den Status anzugeben den man auch wirklich hat
(mit einem Status sind Vorteile verbunden ! ! ! aber um in diesen Genus zu kommen mus man halt entsprechend erstmal was leisten)
für ein Jahr geht die monetäre Verlängerung.

Ralf

Fortgeschrittener

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 14. Juni 2008

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

204

Mittwoch, 4. August 2010, 13:09

Um es mal abzurunden:

SEN-Status bei LH benötigt 130.000 Meilen mit deutschem Wohnsitz oder 100.000 Meilen bei "auswärtigem" Wohnsitz.
Diese Meilen sind für "Seltenflieger" kaum zu erreichen, da sie innerhalb von einem Kalenderjahr erflogen werden müssen.
Beispiel: innerdeutsch return für 99,- bringt 250 Meilen // Deutschl. - Japan rt für 550,- rund 6000 Meilen. Selbst bei teuren Businesstickets sind viele Flüge nötig.
Gelegentlich gibt es aber Sonderaktionen oder fehlerbehaftete Tarife, die den Statuserwerb vereinfachen.
Paradebeispiel ist die LH-Privatjetaktion vom Frühjahr 2010, die für ca. 1850,- € u.U. den Cessna-SEN-Status ;) mit einem kurzen Returnflug ermöglichte.

Die Statusgültigkeit beträgt zwischen 2 und 3 Jahren, da es 2 volle Jahre und das laufende Restjahr plus 2 Monate gibt.
Erreichung im Frühjahr führt also zu rund 3 Jahren. Nach Ablauf des Status fällt man für 2 Jahre in den FTL-Status bzw. kann für die angesprochenen 2000,- € um 1 Jahr verlängern.

Für Viel(Lufthansa)flieger hat der Staus jede Menge Vorteile, worunter der günstige EC-Tarif nur einen kleinen Teil ausmacht.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

franky (04.08.2010), EUROwoman. (04.08.2010), Poffertje (04.08.2010), rttzzu (04.08.2010), John Macallan (05.08.2010)

DMman

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 659

Danksagungen: 35384

  • Nachricht senden

205

Mittwoch, 4. August 2010, 13:17

Im günstigsten Falle wird nur der berechnete Tarif geändert und eine neuer Vertrag geschlossen ... im ungünstigsten Falle .. naja .. steht man ohne Vertrag da.


und das Resultat ist, dass man die Miete dann geschenkt bekommt?
natürlich wird ein neuer Vertrag zu einem höheren Tarif ausgestellt. wie soll das denn sonst gehen?

RSA bei Rückgabe: "ah, Sie dürfen diese CDP nicht buchen, der Vertrag ist nichtig. und deshalb schenke ich ihnen jetzt den Preis des Mietwagens fürs letzte Wochenende."
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

rttzzu (04.08.2010)

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

206

Mittwoch, 4. August 2010, 19:57

RSA bei Rückgabe: "ah, Sie dürfen diese CDP nicht buchen, der Vertrag ist nichtig. und deshalb schenke ich ihnen jetzt den Preis des Mietwagens fürs letzte Wochenende."


Willst du mich jetzt veräppeln, oder wie? Denk doch einfach mal nochmal drüber nach was ich geschrieben habe, okay?

Dass der ursprüngliche Vertrag nichtig ist und KEIN neuer Vertrag ausgestellt wird bedeutet noch lange nicht, dass der Kunde den Wagen ohne Kosten nutzen durfte. In diesem Fall wird die Autovermietung Schadensersatz verlangen + Reparatur des Wagens (wenn er beschädigt wurde).

Um Schadensersatzansprüche aufgrund eines Betrugsfalles geltend zu machen braucht niemand einen gültigen Mietvertrag!

@rttzzu ich weiß nicht, warum du dich bei DMan für diesen Schwachsinn bedankst. Wahrscheinlich willst du es einfach nicht wahrhaben, dass es Betrug ist und du im schlimmsten Fall ohne Vertrag und somit ohne Versicherungsschutz da stehst.
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

DMman

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 659

Danksagungen: 35384

  • Nachricht senden

207

Mittwoch, 4. August 2010, 20:01

das war ironisch gemeint.
es sollte lediglich darstellen, dass es die Situation, keinen Mietvertrag zu haben, nicht geben kann.

entweder der Preis wird korrigiert und es gibt einen Mietvertrag oder
es gibt kein Auto, somit kein Mietvertrag.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

208

Mittwoch, 4. August 2010, 20:01

PS: Wenn ich keinen MV habe, dann ist es Diebstahl, oder? Ist dem so? Wenn dem nicht so ist, dann habe ich einen Vertrag.


Blödsinn.
Wenn dir dr Vermieter den Wagen freiwillig herausgibt, kann es kein Diebstahl sein.

Es bleibt dabei: Betrug.

Junge. Les dir dochmal die entsprechenden Gesetzestexte durch oder halt die Klappe. Schwachsinnige Träumereien hier zu posten bringt niemanden weiter!

'Hier mal extra für dich. Denn ich glaube nicht, dass du es schaffst den Paragraphen selbst herauszufinden:

Zitat

§ 263 Betrug
(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Beiträge: 1 847

Danksagungen: 2786

  • Nachricht senden

209

Mittwoch, 4. August 2010, 20:06

Junge.
Das wissen wir nicht.
Les dir dochmal die entsprechenden Gesetzestexte durch oder halt die Klappe. Schwachsinnige Träumereien hier zu posten bringt niemanden weiter!
Soll er es doch versuchen wenn er der Meinung ist er kommt damit durch.

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

210

Mittwoch, 4. August 2010, 20:10

es sollte lediglich darstellen, dass es die Situation, keinen Mietvertrag zu haben, nicht geben kann.


Aber mit Sicherheit gibt es diese Situation.
Nämlich genau dann, wenn der Vertrag nichtig wird. Dann muss auch kein neuer Vertrag geschlossen werden!!

Wenn der Kunde ohne Vertrag das Auto genutzt hat, dann gibt’s Schadensersatz ;)

Anderes Beispiel: Wenn du nen Mietwagen länger behälst, als vertraglich vereinbart und auch keine automatische Verlängerung ds Vertrages vereinbart ist. Dann bist du Schadensersatzpflichtig, obwohl für diese Zeit kein Vertrag mehr bestand.
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Europcar, Gold, kreditkarten, Lufthansa, tarif

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.