Sie sind nicht angemeldet.

  • »australipiticus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 20. September 2010

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. September 2010, 20:07

Falsche Fahrzeugkategorie gelierfert

Seit 4 Monaten bin ich dabei ein Problem mit einem Mietwagen zu klären.
Ich habe Online bei Dertour für meine Australien Aufenthalt ein Fahrzeug gebucht, was ausdrücklich als Offroad-Fahrzeug mit Allrad beschrieben war. Allrad aus dem Grund da Mietwarenfirmen es erlauben, damit auch Schotterstraßen zu fahren.
In der Buchungsbestätigung war auch ausdrücklich die Allrad Eigenschaft beschrieben für ein Full Size Fahrzeug.
Als ich in Melbourne ankam war die Überraschung nicht schlecht als ich sogar das gebuchte Modell erhielt, jedoch nur als normalen Fronttriebler der Kategorie Full Size.
Nach einem Anruf in Deutschland wurde mir angeboten das ich per Vorauskasse einen Compact 4WD buchen könnte, da jedoch Ostern war, waren überhaupt gar keine Fahrzeuge verfügbar, so fuhr ich los, und versuchte in jeder größere Stadt das Fahrzeug umzutauschen, bzw für eine der nächsten Stationen zu buchen. Nach 3 von 4 Wochen Urlaub hatte ich Glück und es war sogar ein Full Size 4WD wie ursprünglich gebucht verfügbar, welchen ich dann sofort nahm, Mehrkosten 15 Euro am Tag.
Als ich wieder in Deutschland war, reichte ich wie bereits am Anfang geklärt die Belege ein, und höre seitdem nur noch das sich der Fall in der Bearbeitung befände, und geprüft würde, und so langsam reicht es mir!
Soll ich zum Anwalt gehen? Was kann ich fordern? Welche Chancen habe ich?

roz

Profi

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 3. September 2010

: 58166

: 7.60

: 328

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. September 2010, 20:29

Bestreitet denn DERtour Deinen Anspruch, oder spielen sie einfach auf Zeit?
Wenn sie Deinen Anspruch nicht ausdrücklich zurückweisen, würde ich einfach regelmäßig (täglich) dort anrufen und denen auf die Nerven gehen. Funktioniert öfter als man denkt.
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 553

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 15108

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. September 2010, 20:34

Als ich in Melbourne ankam war die Überraschung nicht schlecht als ich sogar das gebuchte Modell erhielt, jedoch nur als normalen Fronttriebler der Kategorie Full Size.

Die grossen AVs (avis,Hertz) sind alle dazuübergegangen in den SUV Klassen auch Fronttriebler einzuflotten, scheinbar hat das dertour in ihren Buchungsbestätigungen noch nicht berücksichtigt. Was ich als grenzwertig erachte ist das eigenwillige Tauschen des Fahrzeugs auf eine höhere Buchungsklasse (15EUR mehr pro Tag) ohne Rücksprache mit derTour.

  • »australipiticus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 20. September 2010

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. September 2010, 21:29

1. Dertour hat eingestanden das es ein Fehler Ihrerseits war, und im Urlaub gestätigt das sie die Kosten übernehmen. Ich denke sie Spielen auf Zeit und hoffen das ich es vergesse.
2. Sie haben gesagt das ein Fehler vorlag bei der Ausschreibung des Fahrzeuges.
3. Ich habe ein Full Size Fahrzeug in dessen Beschreibung Allrad Antrieb aufgeführt war gebucht lt. Voucher (Kategorie Pajero, Landcruiser) als Ersatzfahrzeug wurde mir ein Compact Fahrzeug mit Allrad angeboten (25€ günstiger als der gelieferte Full Size 2WD) , ich habe eigenmächtig auf ein Full Size 4WD, also das gebuchte und auch gleicher Kategorie genommen.

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.