Sie sind nicht angemeldet.

joescrib

Schüler

  • »joescrib« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. August 2008, 00:59

Europcar Unterschied zwischen PZMR und PZAR

Kann einer mir den Unterschied zwischen der PZMR und PZAR Klasse sagen? Hintergrund ist der, dass der A5 bei EC unter beiden Klassen zufinden ist. Hat es evtl. was mit dem Antrieb zu tun? Die 3.0l Maschine gibt es ja nur mit allrad (quattro) während hingegen die 2.7l Maschine ohne angeboten wird?!? Würd mich wundern.

Vielen Dank

yellowdeli

Fortgeschrittener

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 6. April 2008

Wohnort: Gelsenkirchen

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. August 2008, 01:01

PZMR = Manuelle Getriebe
PZAR = Automatik ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

joescrib (10.08.2012)

wuschel

Schüler

  • »wuschel« wurde gesperrt

Beiträge: 42

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. August 2008, 09:49

PZMR und PZAR

Der dritte Buchstabe im Code sagt immer die Getriebeart aus. Da hat mein Vorredner ganz recht:

M - steht für manuelles Getriebe
A - steht für Automaticgetriebe

Es gibt aber auch Halbautomatik wie beispielsweise im Smart. Wie der definiert wird, weiß ich auch nicht.

wieland7

Meister

Beiträge: 2 019

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Havelland

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. August 2008, 11:51

smart = MBAR oder MTAR bei Europcar

wieland7

:206:
wieland7


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

frank_dc

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 20. Juni 2008

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. August 2008, 17:22

Soweit ich das bisher bei EC beobachtet habe, gibt es den A5 als 3.0 TDI Zwangsquattro mit Schaltgetriebe (PZMR) und als 2.7 TDI-Gurke mit Frontantrieb und Multitronic (= stufenloses Getriebe, fährt sich quasi wie eine Wandlerautomatik, PZAR).

Mein Tipp: Unbedingt PZMR bestellen und noch den 3.0 TDI-Motor als Wunsch vermerken lassen. Man glaubt ja gar nicht, wie sich ein doch relativ nett anzuschauendes Fahrzeug wie der A5 mit der falschen Maschine und Frontantrieb quasi ruinieren lässt...

aappel

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 662

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. August 2008, 22:10

Soweit ich das bisher bei EC beobachtet habe, gibt es den A5 als 3.0 TDI Zwangsquattro mit Schaltgetriebe (PZMR) und als 2.7 TDI-Gurke mit Frontantrieb und Multitronic (= stufenloses Getriebe, fährt sich quasi wie eine Wandlerautomatik, PZAR).

Mein Tipp: Unbedingt PZMR bestellen und noch den 3.0 TDI-Motor als Wunsch vermerken lassen. Man glaubt ja gar nicht, wie sich ein doch relativ nett anzuschauendes Fahrzeug wie der A5 mit der falschen Maschine und Frontantrieb quasi ruinieren lässt...
EINSPRUCH!! Ich bin der Ansicht, dass sich der A5 2.7 TDI multitronic unglaublich gut fährt! Das Getriebe ist genial, bei "normaler" Fahrweise kommt der Motor nie über 1500 Umdrehungen hinaus und ist im Antritt dennoch bärenstark. Des Weiteren muss kein Quattro mitgeschleppt und angetrieben werden. Wenn man es nicht übertreibt, fährt man den 2.7 mit unter 7 Litern, das wird mit dem 3.0 TDI eher nicht gehen.

Gruß,
Andre
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

frank_dc

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 20. Juni 2008

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. August 2008, 23:56



Soweit ich das bisher bei EC beobachtet habe, gibt es den A5 als 3.0 TDI Zwangsquattro mit Schaltgetriebe (PZMR) und als 2.7 TDI-Gurke mit Frontantrieb und Multitronic (= stufenloses Getriebe, fährt sich quasi wie eine Wandlerautomatik, PZAR).

Mein Tipp: Unbedingt PZMR bestellen und noch den 3.0 TDI-Motor als Wunsch vermerken lassen. Man glaubt ja gar nicht, wie sich ein doch relativ nett anzuschauendes Fahrzeug wie der A5 mit der falschen Maschine und Frontantrieb quasi ruinieren lässt...
EINSPRUCH!! Ich bin der Ansicht, dass sich der A5 2.7 TDI multitronic unglaublich gut fährt! Das Getriebe ist genial, bei "normaler" Fahrweise kommt der Motor nie über 1500 Umdrehungen hinaus und ist im Antritt dennoch bärenstark. Des Weiteren muss kein Quattro mitgeschleppt und angetrieben werden. Wenn man es nicht übertreibt, fährt man den 2.7 mit unter 7 Litern, das wird mit dem 3.0 TDI eher nicht gehen.

Gruß,
Andre
Die Multitronic ist nicht der Punkt. Mir geht es um ordentliches Drehmoment (500 Nm beim 3.0 TDI gegen 400 Nm beim 2.7 TDI), was auch auf der Straße ankommt (leider Quattro mit Torsen C, da Audi keinen Heckantrieb oder Allradantrieb mit Lamellenkupplung für den A5 anbietet). Wer beide Modelle gefahren ist, wird mir zustimmen, daß der 3.0 TDI Quattro - unabhängig vom Getriebe - in eine anderen Liga spielt als der 2.7 TDI mit Frontantrieb. Der Preis für beide ist bei EC identisch, somit ist der 3.0 TDI die klar bessere Wahl als Mietwagen.

Übrigens: Im A6 hat der 2.7 TDI zwar nur 180 PS/380 Nm (A5: 190 PS/ 400 Nm), allerdings ist der 2.7er TDI der einzige A6, der als Quattro von 0-100 km/h länger braucht, als der Fronttriebler (Quattro:8.9 s, Fronttriebler als Schalter/Multitronic: 8.1/ 8.3 s). Als Ingenieur kann ich das leider nur als Desaster bezeichnen...

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.