Sie sind nicht angemeldet.

flu111

böhser Onkel

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Rechthaber

Danksagungen: 722

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 25. August 2011, 12:01

Der deutsche Personalausweis gilt als Identitätsnachweis für deutsche Staatsbürger. Es ist zur Zeit nicht möglich, als ausländischer Staatsangehöriger einen deutschen Personalausweis zu erhalten.
Bevor ich deine Füße küsse Werde ich sie dir brechen, Mit einer Knarre zwischen deinen Zähnen Kannst du nur in Vokalen sprechen...

EUROwoman

Mietwagen-Gott

Beiträge: 39 664

Danksagungen: 35392

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 25. August 2011, 12:02

und das was es ab September geben wird, ist eine Identitätskarte, kein Personalausweis...
auch wenn das Ding so aussieht wie ein deutscher Personalausweis.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

olmedolme

Fortgeschrittener

Beiträge: 380

Registrierungsdatum: 25. Mai 2009

Danksagungen: 368

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 25. August 2011, 12:24

Ja, stimmt, deutscher Perso und Polnischer EU Führerschein.

Führerscheinmachen in Polen ist viel billiger deswegen der PL FS



Aha, den Beitrag habe ich überlesen.

Marek ist also Deutscher Staatsbürger (=deutscher Perso!)

Dann dürfte er in Polen seinen Führerschein nur machen, wenn er mindestens 185 Tage da gelebt hat, nachdem er seinen Wohnsitz nach Deutschland gelegt hat.

Aber das soll er doch bitte einfach selber mal erklären. Nur weils billiger war, war es nicht erlaubt:

FeV §28 Abs. 4:

Die Berechtigung nach Absatz 1 gilt nicht für Inhaber einer EU- oder EWR-Fahrerlaubnis,[...] die ausweislich des Führerscheins oder vom Ausstellungsmitgliedstaat herrührender unbestreitbarer Informationen zum Zeitpunkt der Erteilung ihren ordentlichen Wohnsitz im Inland hatten, es sei denn, dass sie als Studierende oder Schüler im Sinne des § 7 Absatz 2 die Fahrerlaubnis während eines mindestens sechsmonatigen Aufenthalts erworben haben.

Sofern Marek nicht als Student oder Schüler mehr als 6 Monate in Polen war, ist der Führerschein komplett ungültig und darf somit gar keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge führen. ;(
Mieten 2017:
Hertz: Peugeot 3008

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (25.08.2011), otternase (25.08.2011), Beeblebrox (25.08.2011)

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 25. August 2011, 12:34

daher auch meine Frage von oben, die leider noch nicht beantwortet wurde:
ist der polnische Führerschein jünger als Dein Aufenthalt in D? Dh. hast Du den Führerschein in Polen gemacht, bevor oder nachdem Du in D Deinen Hauptwohnsitz genommen hast?
es könnte ja sein, dass Marek erst in PL lebend den Führerschein gemacht hat und dann anschliessend nach D kam und viel später hier die dt. Staatsbürgerschaft erworben hat. Dann wäre der Führerschein selbstverständlich gültig.

flu111

böhser Onkel

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Rechthaber

Danksagungen: 722

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 25. August 2011, 12:36

Das hatte ich ja auch schon angedeutet. Nach den bisherigen Informationen hat der TE ein ernstes Problem. Diese Konstellation ist auch vom EuGH verhandelt worden mit dem Ergebnis, dass der Führerschein ungültig ist, wenn das Wohnsitzerfordernis nicht erfüllt wurde.

Die polnische Behörde müsste ebenfalls tätig werden und den FS einziehen.
Bevor ich deine Füße küsse Werde ich sie dir brechen, Mit einer Knarre zwischen deinen Zähnen Kannst du nur in Vokalen sprechen...

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (25.08.2011), cram (25.08.2011), Zwangs-Pendler (25.08.2011), Beeblebrox (25.08.2011), bentheman (25.08.2011), otternase (25.08.2011)

Beiträge: 655

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Wohnort: Trier

Beruf: Student

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 25. August 2011, 13:03

Ob er sich jemals wieder meldet? :210:
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum :D
Just :204:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

roz (25.08.2011)

Marek

Anfänger

  • »Marek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 23. August 2011

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 25. August 2011, 16:47

:119: hallo, na klar melde ich mich wieder.

nochmal zum plonischen Führerschein.

Den hatte ich gemacht, als ich in Polen gewohnt habe.

Der ist jetzt ein EU-Führerschein und braucht nicht (mehr) umgeschrieben zu werden.
Ist voll gültig in Deutschland genauso wie es Deutsche gibt, die in Polen wohnen und dort arbeiten und in Polen legal mit dem Deutschen Führerschein in Polen (weiter) fahren dürfen.

Dieses Recht wirkt beiderseitig

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

bentheman (25.08.2011), flu111 (25.08.2011), dasfettbrennt (25.08.2011), otternase (25.08.2011), Geigerzähler (25.08.2011), Beeblebrox (25.08.2011)

flu111

böhser Onkel

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Rechthaber

Danksagungen: 722

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 25. August 2011, 16:58

Danke für die Info. Das war ja bis jetzt unklar.
Bevor ich deine Füße küsse Werde ich sie dir brechen, Mit einer Knarre zwischen deinen Zähnen Kannst du nur in Vokalen sprechen...

burningfat

Fortgeschrittener

Beiträge: 519

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 25. August 2011, 16:59

Hast Du den RSA's das so erzählt?
"Xavi mit 60 Ballkontakten bislang. Das schaffe
ich nicht mal, wenn ich mich im IKEA-Kinderland in die Kiste mit den
Plastikbällen werfe." 11Freunde-Ticker bei Barca-Chelsea

zeusdj78

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 25. August 2011

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 25. August 2011, 17:55

Hallo zusammen, dies ist mein erster Post im Forum.
als deutscher Inhaber eines EU-Führerscheins aus Polen möchte ich gerne ein paar Infos loswerden:

Der arme Marek ist wohl unter Verdacht geraten, weil er mit dt. Pass und PL-FS bei der AV aufgelaufen ist.
Wenn er
- in Deutschland noch nicht mit Alkohol oder Drogen am Steuer aufgefallen ist
- bzw keine MPU-Auflage hat (bsp. bei körperlichen Mängeln)
- UND am Tage der Ausstellung des EU-FS in Polen einen Wohnsitz und Krankenversicherung über 185 Tage hatte
ist sein FS egal wann ausgestellt in ganz Deutschland gültig.

Da ich User in einem Forum bin, welches dieses Thema ausführlich diskutiert, hier eine kurze Zusammenfassung der aktuellen Situation für User mit Eignungszweifeln (behördendeutsch für frühere böse Alk/Drogen-Fahrten):

1) EU-Führerscheine mit 185 Tage Wohnsitz ausgestellt nach dem 19.01.09 bei Inhabern mit "Vorbelastungen"
- derzeit nur in Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland, Hamburg und Brandenburg gültig
- in NRW, Bayern, Niedersachsen und BaWü derzeit NICHT gültig

Die sog. Vorlagefrage aus Bayern über die Gültigkeit von EU-FSen in Deutschland ausgestellt nach dem 19.01.09 (=3. FS-Richtlinie) wird ab dem 28.09.11 am EUGH in Luxemburg verhandelt. Unser Forenanwalt schätzt 70 zu 30, dass die Gültigkeit vom EUGH bestätigt wird.


2) EU-FS vor 19.01.09 : mit korrektem Wohnsitz über 185 Tage = uneingeschränkt in D gültig.
Sollte ein deutscher Wohnsitz eingetragen sein = ungültig.
Manche Dorf-Polizisten schreiben trotzdem hin- und wieder Anzeigen wegen "Fahren ohne".
Allerdings wurden bist jetzt alle Verfahren, die im Forum bekannt wurden, eingestellt.

Ich persönlich habe mit meinem neuen Schein aus Polen in RLP und Hessen problemlos mit PL-FS und dt. Perso gemietet.
Dort kannten die RSA zu meiner Überraschung die derzeitige Gültigkeit.

Und für alle Nörgler: Alk am Steuer ist seit 5 Jahren kein Thema mehr.

xxx

Grüße
der neuling im Forum

EDIT: Für Linkkooperation kontaktiere bitte den Seitenbetreiber. Grüße, KM

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 281

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7411

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 25. August 2011, 18:02

sieht ja nach nett plazierter Werbung für das Führerschein Forum aus...
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jesbo (25.08.2011), Hobbes (25.08.2011), Beeblebrox (25.08.2011), Peppone (25.08.2011), bentheman (25.08.2011), Poffertje (26.08.2011), the_1 (28.08.2011)

Beeblebrox

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 25. August 2011, 18:11

Und für alle Nörgler: Alk am Steuer ist seit 5 Jahren kein Thema mehr.

Wenn dem so ist/wäre könntest du ja auch regulär ne MPU machen und müsstest dich nicht so durchtricksen und hoffen das die Anzeigen ergebnislos bleiben.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Flowmaster (25.08.2011), otternase (25.08.2011), Peppone (25.08.2011), bentheman (25.08.2011), the_1 (28.08.2011)

zeusdj78

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 25. August 2011

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 25. August 2011, 18:12

ah ok, straffe Regeln hier. Bin dort weder Admin noch Moderator sondern NUR ein interessierter Nutzer.

Hier wollte ich aufzeigen, wie es derzeit um die Situation mit EU-FS ausschaut, da es ein schwieriges Thema ist.

Loreley

Schüler

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 8. April 2011

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 25. August 2011, 19:22

Hallöchen..

Nur zwei dinge von mir
Sixt hat seit neuesten eine Km Grenze bei der Fzg Gruppe ECMR auf 300km pro Tag eingerichtet. Der TE hat dieses erwähnt. Um diese Grenze zu umgehen kann man auf CLMR gehen und hat dort die gewohnten unl. Km. (funktioniert nur unter der Woche)

Was die Prüfung der Dokumente angeht gibt es im Web eine sehr hilfreiche Seite > http://prado.consilium.europa.eu/de/homeIndex.html
Darüber kann man im zweifelsfall alle wichtigen Punkte überprüfen welche auf dem Führerschein die Echtheit indikieren. Ob dazu immer die Zeit bleibt sei dahingestellt :)

Und was die Grundaussage angeht "wir vermieten keine Autos an Polen" finde ich diese doch schon sehr Vorurteilsbehaftet und an der Stelle des TEs würde ich mich wie bereits vorgeschlagen auf den Socialmedia Platformen der AV dagegen vorgehen. Dort wird, um den Ruf einer solch International agierenden Firma zu bewahren, mit Sicherheit einiges an Nachforschung betrieben.
„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“


~ Burke

Zusammen etwas großes Schaffen. ~> Wikipedia muss Weltkulturerbe werden!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (25.08.2011)

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 25. August 2011, 19:28

Und was die Grundaussage angeht "wir vermieten keine Autos an Polen" finde ich diese doch schon sehr Vorurteilsbehaftet und an der Stelle des TEs würde ich mich wie bereits vorgeschlagen auf den Socialmedia Platformen der AV dagegen vorgehen. Dort wird, um den Ruf einer solch International agierenden Firma zu bewahren, mit Sicherheit einiges an Nachforschung betrieben.

wenn die Aussage wirklich SO getroffen wurde, dann ja. Wenn sie aber in diesem Sinne missverstanden wurde und tatsächlich etwas auch nur in Nuancen anders gesagt wurde, worauf die Entwicklung der Diskussion ja sehr strak hindeutet (nämlich etwas in die Richtung "An Deutsche mit polnischem Führerschein vermieten wir nicht"), dann ginge der Schuss nach hinten los, das wäre dann üble Nachrede! Mit derartigem "Anprangern" wäre ich SEHR vorsichtig, wenn ich mir der Sache nicht extrem sicher bin!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (25.08.2011)

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.