Caro Autovermietung

  • hallo juergen , und schon haben wir den ersten anbieter mit besonderen fahrzeugen , wie taxi ´s . ich wusste gar nicht das man so etwas auch mieten kann. aber in der heutigen zeit kann man sicherlich alles mieten so lange man bereist ist dafür zu zahlen , wie auch an der englischen panzer vermietung zu sehen.

  • Hallo
    habe für Caro während meines Studiums als Fahrer gearbeitet.
    Caro kann so ziemlich alles an Fahrzeugen besorgen, wenn der Kunde nur genug Geld hat.
    Hauptsächlich ist das Geschäft von Caro Unfallersatz, d.h. die Aufträge kommen von Versicherungen.
    Aber die Fahrzeugauswahl ist wirklich ordentlich.
    In meiner Zeit hatte ich so ziemlich alles aus der Oberklasse (S-Klasse, A8, 7er BMW allés in Lang- und Kurzversion), diverse Sportwagen, Motorräder usw.
    Bei Caro ist das Prinzip : Der Kunde fährt einen Porsche Cayenne, also bekommt er auch als Unfallersatz etwas in der Art.
    Woher genau diverse Fahrzeuge zugemietet wurden kann ich nicht sagen, aber es ging bis zum Porsche Cayenne S Turbo.
    Auch mit Motorrädern kann Caro dienen (werden auch von ortsnahen Händlern angemietet), sowie auch mit Sonderfahrzeugen wie Taxis, Bussen, LKWs, behindertengerechten Fahrzeugen, Fahrschulwagen usw usw usw....
    Die Preise auf der Homepage sind übrigens nicht wirklich identisch mit denen, die man in einer Station bekommt. Meist ist man billiger.
    Wie es aber mit Caro und LH-CC aussieht, kann ich leider nicht sagen...keine Erfahrung damit gemacht.
    Die Fahrzeugflotte ist maximal ein halbes Jahr alt, man achtet sehr auf die Laufleistung und die Sauberkeit der Mietwagen.
    Also wer mal ein Unfallersatzfahrzeug braucht....vielleicht kommt es ja von Caro :)


    Gruß Thomas

  • Habe gerade ein Angebot auf der Internetseite von Caro entdeckt - 6 Tage Audi A3 SB DI für 115,43€ - sehr günstig wie ich finde.
    Weiß Jemand etwas über die Kautionsbedingungen bei Zahlung mit EC-Karte?

  • Sieht interessant aus: S-Klasse für 295 Euro (Zahlung bei Abholung, 2 Kreditkarten) inkl. 2.100 km und Vollkasko von Mittwoch 9 Uhr bis Dienstag 9 Uhr. So weit so gut, leider aber nur Nutzung innerhalb Deutschlands (es sei denn, der Vermieter hat ausdrücklich schriftlich zugestimmt). Ich werde morgen mal telefonisch nachfragen.

  • In dem Zusammenhang vielleicht nochmal als Info:


    Wer jetzt unter der Kategorie "Sport" guckt und dort den Jaguar XF für 203€ für 6 Tage erblickt, und dann in die angegebenen Daten für die Klasse schaut, welche sagen: "Heckantrieb, Benziner, Verbrauch 9,8 Liter" und daraus schließt, dass es ein 340PS V6 Kompressor XF sein müsste, den muss ich enttäuschen. Im Rahmen des Angebots hatte ich letzten Monat mal Nachgefragt was alles in der Klasse läuft:


    Zitat


    Hallo Herr x-conditioner,
    ich habe nochmal nachgesehen.Zur Zeit haben wir in der Flotte in der Klasse nur den Jaguar XF 2.2(Diesel), der hat 147 KW.

    Für den Preis in dem Angebot zwar dennoch attraktiv, aber wenn die ausschließlich den 4-Zylinder Diesel haben, aber den mit den Daten des V6 Benziners unter "Sport" laufen zu lassen ist schon komisch.

  • Wobei die Internetseite per iPad / iPhone eine Zumutung ist.
    Ständig erhalte ich Fehler. Kann mir jemand sagen ab Wiviel Jahren der A3 ist und ob man eine KK benötigt ?

  • Müssen eigentlich beide Kreditkarten auf die gleiche Person ausgestellt sein? Oder reicht es auch, bei zwei eingetragenen Fahrern beide je eine Kreditkarte angeben? :104:


    PS: Sorry, hoffe das ist noch nicht zu sehr off-topic.

  • Müssen eigentlich beide Kreditkarten auf die gleiche Person ausgestellt sein? Oder reicht es auch, bei zwei eingetragenen Fahrern beide je eine Kreditkarte angeben? :104:

    Der Logik folgend, dass nur von zwei eingetragenen Fahrern dennoch nur einer der Mieter ist, wird das nicht möglich sein. Die Autovermietung möchte durch Vorlage von Kreditkarten ja generell eine Bonitätsprüfung durchführen (welche vorab eben durch das Karteninstitut durchgeführt wurde) und die Bedingung der Vorlage von 2 Kreditkarten soll eine entsprechend höhere Bonität des Mieters darlegen. Eine zweite Kreditkarte, die nicht auf diesen firmiert, würde diesem Zweck nicht gerecht werden.