Mietwagen übers We, verliere die Übersicht im Tarifdschungel

  • Die Abnahmekontrolle ist eine Institution die ich an Enterprise sehr schätze. Auch die Übernahmekontrolle zu Beginn der Miete.


    MfG Jan


    p.S.: Die Minute war übrigens vom Befahren des Hofes mit dem Mietwagen und dem Verlassen des Hofes mit meinen Privatwagen. Der RA hatte mich kommen sehen und ist somit direkt mit allen nötigen Unterlagen raus gekommen.

  • ich habe bei sixt bis jetz nur einmal erlebt , das eine Abnahme gemacht wurde..
    und das war in münchen in der mini niederlassung..
    aber naja , es hat bis jetz immer wunderbar geklappt...sixt verlässt sich auf die kunden..das spart zeit , kann aber auch das ein oder andere mal sicherlich streit zwischen dem kunden und sixt geben..

  • Mir ist dennoch lieber, der RA geht einmal um den Wagen, macht den Motor an und schaut sich die Tanknadel an und sagt dann erst im Anschluss zu mir, " alles ok ".

  • Bei Enterprise miete ich nicht mehr. Ich habe keine Bock auf sowas:
    RA: Wir haben ein größeres Fahrzeug als Sie gebucht haben...
    Ich: Sehr schön :D
    RA: Können wir da den Preis um 30 Euro erhöhen?
    Ich: Wie jetzt? :8o:


    Ich habe dann später mal nachgeschaut, hätte ich das Fahrzeug schon in der Größe online gebucht, hätte ich nur 24 Euro mehr bezahlt...

  • Abnahmekontrolle, das ist etwas, was ich mir auch bei Sixt öfter wünsche würde.
    Ich unterbiete die Minute jedesmal... RA:" Mit dem Wagen alles ok? Tank voll? Ich: "Ja" RA:" Ok, bis zum nächsten mal"


    An "meiner" Station stört mich das nicht, an anderen wohl.

    Bei Sixt wird einem doch an allen Flughäfen das Auto direkt abgenommen. Un da die meisten Fahrzeuge an den Flughäfen vermietet werden, werden auch die meisten Fahrzeuge direkt bei Abgabe kontrolliert.

  • Und was Sixt angeht: Sofern es einem relativ egal ist , welchen wagen man kriegt , immer möglichst ein paar stunden oder ein abend vorher buchen , bzw reservieren..dann ist das upgrade nicht mehr weit entfernt..die meisten etwas größeren stationen haben viel audi , bmw und mercedes rumstehen..und wenn man ECMR oder CDMR bucht , dann wird man sehr vorraussichtlich irgendwas ab FDMR bekommen..nicht garantiert aber ziemlich wahrscheinlich..weil die nicht extra von anderen Stationen nen punto rüberholen..das wäre zu aufwendig..und kleinwagen , sind eher selten , ausser an den ganz großen 24/7 stationen , da wird man auch das bekommen , was man reserviert hat..sofern man keinen status besitzt. hoffe ich konnte helfen. also zusammenfassend: Enterprise = gut und günstig , wenn man in der gleich stadt bleibt , da einwegmieten nicht möglich!
    Sixt = sowieso immer gut und möglichst spät reservieren/buchen , und dann auch die günstigste klasse , sofern einem der wagen egal ist , dann kriegt man zu hoher wahrscheinlichkeit eh immer ein paar klassen höher ; wenn man einen bestimmte wagen braucht , dann sollte man auch die klasse buchen und dann schon etwas früher..


    Das kann man so nicht pauschal sagen. War letzten Freitag um 13:00 bei Sixt in Berlin Mitte. CXMR gebucht. Den Wunsch zu erfüllen war schwer möglich. Es ist gerade noch ein CXMR Wagen reingekommen, sonst hätte ich ohne Fahrzeug wieder los gemusst. Im Parkhaus habe ich einige Fahrzeuge der EXXX klasse gesehen, aber nix was über CXMR lag. Sonst hätte ich ja auch ein Upgrade auf SDMR, IDMR o.ä, erhalten.

  • ja klar , ausnahmen bestätigen die regel , es kann auch sein , das man pech hat und wirklich nix besseres da ist , sondern wohl noch eher was schlechteres...aber bei 90% meiner mieten , habe ich immer was besseres bekommen..ganz selten habe ich das bekommen was ich auch gebucht habe..

  • Also ich hab bis jetzt drei mal bei Enterprise gemietet und ich werde das nie wieder tun! Das mit dem Tankstand hat mich auch tierisch aufgeregt. Bei einem gemieteten Auto stand die Tanknadel sogar auf Null. Ich war froh, gerade noch die nächste Tankstelle zu erreichen. Außerdem war es für mich sehr schwierig, den Wagen auch wieder bei 0 abzugeben. Somit war am Ende doch ein wenig mehr drin, somit musste ich draufzahlen.


    Weiterhin stört mich bei Enterprise das sie bei Schäden sehr kleinlich sind. Es wurde jedesmal versucht, mir eine Zusatzversicherung in Höhe von 18 EUR /Tag anzudrehen, sodass die SB bei der Vollkaskoversicherung von 1000EUR auf 100 EUR sinkt. Mir wurde gesagt, dass ich sie unbedingt nehmen soll denn so ein Steinschlag ist schnell passiert und da sind schnell die 1000 EUR fällig.


    Die Übergabe dauert tatsächlich sehr lang. Leute, die das schätzen sind bei Enterprise gut aufgehoben. Ich dagegen betrachte das, was die RA´s da veranstalten als verlorene Zeit, da es schon 10-15 Minuten dauert, bis sie die Mietabwicklung abgeschlossen haben. Bei EC und Sixt dauert es tatsächlich nur ein paar Minuten.


    Desweiteren ist die Fahrzeugauswahl auch nicht so groß wie bei EC oder Sixt. Außer ein Mal hab ich immer ne andere Kategorie bekommen, als gebucht.


    Der Vorteil von Enterprise ist allerdings der Abholservice der wirklich super funktioniert, sowie die extrem günstigen Preise, vorallem wenn man übers Internet bucht findet man schnell tolle Schnäppchen. Desweiteren wird Kundenfreundlichkeit groß geschrieben, bzw. es wird versucht freundlich zu sein, aber auf Grund der o.g. Punkte gelingt dies in meinen Augen nur schwer.


    Deswegen bleib ich weiter vorwiegend bei :202: und :203: .