Was kostet mieten? Zahlen & Fakten

  • so viele Kilometer abzujuckeln ist nicht so schwer. Hab mir vor paar Monaten auch nen Auto mit ahk bei sixt geholt um ein pferd zu holen und da standen nach dem Wochenende auch 2100 Kilometer mehr auf dem Tacho.

  • Xperience Sorry für OT, aber wie kommen diese Kilometerleistungen zustande? Über 2200km innerhalb drei Tagen, da hockst du ja nur noch im (zugegeben schönen) Auto.

    29 Stunden und knapp 27 Minuten waren es beim 8er Cabriolet, wobei ich dort jede Sekunde genossen habe. An einem Tag bin ich locker 11 Stunden gefahren (1133,5 km) und hätte auch noch weiter fahren können, wäre ich nicht schon am Ziel gewesen. ^^ So lässig, entspannt und trotzdem spaßig habe ich eigentlich noch nie Kilometer gerissen. Sehr angenehm war auch der 530d, wobei es dort "nur" 25 Stunden und 25 Minuten insgesamt waren. Großartig aussteigen wollte ich dort auch nicht...

  • Aus gegebenem Anlass bitte ich von den ganzen PN Nachfragen bzgl. der genannten Mietpreise abzusehen.

    Ich werde da vor allem aus Eigenschutz nicht näher drauf eingehen. Die Mitglieder die hier aktiv mitwirken wissen, wie man so etwas zustande bekommt und beim Rest ist mir die Gefahr das so was zukünftig (noch mehr) bei den Krokos landet einfach zu hoch.


    Noch ein Ausblick auf das kommende Jahr:

    Lag der Fokus in diesem Jahr vor allem auf Fahrspaß und "YOLO", steht im kommenden Jahr eher Kosteneffizienz im Vordergrund.

    Daher sind bisher auch die ersten beiden Reservierungen für CDMR/Gruppe B bei :205:&:204:eingespielt.

    Ob ich da wirklich standhaft bleibe und nicht doch wieder bei Erich auf der Matte stehe und mir etwas völlig unvernünftiges andrehen lasse wird die Zeit zeigen..

  • Seitdem ich keinen eigenen PKW mehr habe, habe ich angefangen einen Nachweis zu führen, dabei aber lediglich die Mietpreise, -tage und -kosten aufgeschrieben und eben nicht den Verbrauch. Sonst würde bei meinem Highlight in diesem Jahr, dem BMW M5, eine Summe stehen, die Tränen in die Augen treibt.


    Das hier sind alles ausschließlich private Mieten dieses Jahr - Firmenmieten habe ich nicht eingezählt.


    Bin gespannt, wie es nächstes Jahr wird, da es ab Februar ein Jobrad gibt. Zum Ende des nächsten Jahres kommt dann vsl. der Neue. :)


    mwt.jpg


    EDIT: Gerade erst gesehen: Der 440 hat keine 728€ gekostet, sondern 128€ :D <- LINDRS

    Teilweise ist auch noch meine Frau als Zusatzfahrer mit drin, weshalb manche Preise recht hoch sind. :S

  • So sehr ich diesen Thread mag, finde ich, gehören die Mietpreise einfach nicht hierher.

    Es ist schlichtweg nicht vergleichbar, da jeder hier und da mal etwas einlöst.


    Trotzdem schön zu sehen, dass LTAR WE für <50€ machbar ist.

  • So sehr ich diesen Thread mag, finde ich, gehören die Mietpreise einfach nicht hierher.

    Es ist schlichtweg nicht vergleichbar, da jeder hier und da mal etwas einlöst.


    Trotzdem schön zu sehen, dass LTAR WE für <50€ machbar ist.

    Ist ja nicht so dass der Thread "Was kostet mieten? Zahlen und Fakten" heisst...... Dementsprechend kann ich die Kritik nicht nachvollziehen.

  • Mich würde sehr interessieren, ob in euren Kosten-Tabellen auch das Thema Versicherung berücksichtigt wird?


    Das gehört für mich halt auch zu den Kosten dazu und da ich mal davon ausgehe, dass die Vielmieter hier extern versichert sind, müsste das doch seperat aufgelistet sein und nicht in den Mietpreisen inkl.?

  • Es geht ja auch weniger um die Preise der einzelnen Mieten, sondern um eine Gesamtauswertung, z.B. wie wirtschaftlich Mieten im Vergleich zu einem privaten PKW ist und was man so im Jahr für Mietwagen ausgibt. Sicher gibts mal Gutscheine oder Opodo-Aktionen, aber das sind dann eben Ausreißer die man entweder ausblendet oder zu einem gewissen Anteil mit einrechnet als "wird schon irgendwo eine Sparmöglichkeit geben".


    Bin noch nicht ganz durch (13/15 Mieten abgeschlossen), aber was sich bisher schon sehen lässt: Der Preis pro Miete, und auch der durchschnittliche Spritpreis wird etwas niedriger als im Vorjahr sein, ohne dass sich größere neue Einsparmethoden aufgetan hätten. Zum Ende des Jahres sind die Mietpreise aber erheblich angezogen, worauf mit einer Absenkung der durchschnittlichen gebuchten Kategorie reagiert wurde.

  • Ist ja nicht so dass der Thread "Was kostet mieten? Zahlen und Fakten" heisst...... Dementsprechend kann ich die Kritik nicht nachvollziehen.

    Vorweg: Ich suche nach dem 50-sten Lesen immernoch nach der Kritik..


    Ich gebe dir natülich recht, es ist nicht deutlich ausgedrückt. Was ich meinte, sind die einzelnen Mietpreise verbunden mit allen Details wie gebuchter Kategorie. Ich lese es gern, es bringt mir aber rein garnichts. Wie du merkst, sehr subjektive Anmerkung ohne Beurteilung.


    ChevyTahoe bringt es im ersten Satz auf den Punkt. Soll ja nicht heißen, dass man es nicht schreiben darf..

  • Mich würde sehr interessieren, ob in euren Kosten-Tabellen auch das Thema Versicherung berücksichtigt wird?


    Das gehört für mich halt auch zu den Kosten dazu und da ich mal davon ausgehe, dass die Vielmieter hier extern versichert sind, müsste das doch seperat aufgelistet sein und nicht in den Mietpreisen inkl.?

    In meiner Tabelle erscheint die Versicherung gar nicht.


    Hab eine AmEx mit VK und bin aufgrund des Umsatzes der darüber getätigt wird, von der Jahresgebühr befreit. Somit entstehen keine Versicherungskosten in dem Sinne für mich

  • Versicherungskosten berücksichtige ich nicht wirklich, wenn dann nur imaginär. Ich gehe davon aus, dass ich die ca. 100 Euro im Jahr für Urlaubsmietwagen im Ausland brauche, die sowieo nicht in der Statistik erfasst sind.

  • Das freut mich, das es der 840d auf Platz 1 geschafft hat, aber der 750d wäre ein harter Konkurrent gewesen :-) // aber was nicht ist , kann ja noch werden...