[SIXT] Reifenschaden angedichtet?

  • Hallo,


    ich hatte Ende Juli für ein Wochenende LFMR gemietet und XFAR bekommen. Normalerweise nehme ich auch bei solchen Fahrzeugen keine verringerte SB, da ich ein sehr ordentlicher Fahrer bin und auch mit größeren Fahrzeugen Erfahrung habe. Dieses Mal wurden wir aber von der Dame regelrecht bedrängt, doch eine Reduzierung zu nehmen, denn da wären ja auch z.B. Reifenschäden enthalten. Gut, also haben wir uns breitschlagen lassen.


    Da auf dem Thermopapier schon mehrere große Kratzer pro Felge vermerkt waren, habe ich leider auch nicht soooo genau hingeschaut. Und dunkel war's im Parkhaus auch, so dass mir keine weitere Schäden aufgefallen sind.


    Während der gesamten Miete lief alles prächtig und - wie immer - gab's keinen Moment, wo ich dachte: Oh, oh, oh. Keine Bordsteine, keine Rempler, kein gar nichts.


    Das Auto wurde abends um ca. 20 Uhr an einem Sonntag wieder in der (frei zugänglichen) Tiefgarage eines Hotels abgegeben und der Schlüssel an der Rezeption hinterlegt. Es gab keine Übergabe.


    1,5 Wochen nach der Abgabe kam dann plötzlich eine Mail, dass Risse in den beiden hinteren Reifen festgestellt wurden und ich doch bitte Stellung nehmen soll. Keine Fotos, nichts weiteres.


    Ich habe dann in der Stellungnahme geschrieben, dass mir nicht bewusst wäre, auch nur irgendetwas angestellt zu haben, um die Reifen zu beschädigen und das Fahrverhalten bis zur Abgabe auch einwandfrei war und der Bordcomputer auch nichts zu meckern hatte.


    Heute kam dann plötzlich eine Mail mit Fotos und einer Zahlungsaufforderung über die 450,- € SB. (Auch lustig: 1 Reifen wird mit knapp 500€ berechnet. Auf reifen.com kostet der teuerste Reifen (Dunlop) unter 300€.) Auf den Fotos sind Einschnitte und herausgebrochene/-geschnittene Stellen an den Flanken in Felgennähe zu sehen. Ich bin der Meinung, das hätte mir bei den unzähligen Malen, wie ich das Auto angestiert habe, auffallen müssen. Aber man sucht ja auch nicht wirklich nach solchen Schäden. Außerdem fällt mir nichts ein, wie man solche Schäden verursachen soll, ohne etwas davon mitzubekommen. Zudem wurden die Fotos gemacht, nachdem das Auto bewegt wurde - denn ich habe es mit dem Heck an eine Wand geparkt, auf den Fotos stand es aber umgeparkt.


    Ich hab auch leider nur Fotos von kurz nach der Anmietung in der Totale, wo man an den Reifen nicht erkennen kann, ob die Schäden dort schon vorhanden waren.



    Und es hätte auch ein Hotelangestellter die ganze Nacht mit dem Auto fahren oder jemand anderes im Parkhaus die Schäden verursachen können. Vielleicht waren die Schäden auch schon vorher da und mir wurde deswegen die SB-Reduzierung so ans Herz gelegt. Ich selbst bin mir jedenfalls sicher, dass ich die Schäden nicht verursacht habe.


    In den Mails und PDFs, die ich bekommen habe, finde ich auch nirgends einen Kilometerstand.


    Wie sollte ich am besten vorgehen?

  • Hast du die Scheiben- und Reifen-Schutz Versicherung von SIXT genommen , weil nur dann sind ja Reifenschäden extra enthalten , weil wenn ja da ist doch die SB normalerweise 0 Euro oder täusche ich mich da ?


    nö du täuschst dich nicht, hier ist aber auch noch die Felge beschädigt. Ich glaube dem TE.


    Es ist unverschämt, ich wurde bis jetzt verschont.

  • Dieses Mal wurden wir aber von der Dame regelrecht bedrängt, doch eine Reduzierung zu nehmen, denn da wären ja auch z.B. Reifenschäden enthalten. Gut, also haben wir uns breitschlagen lassen.
    [... ], habe ich leider auch nicht soooo genau hingeschaut. Und dunkel war's im Parkhaus auch, so dass mir keine weitere Schäden aufgefallen sind.
    [...]
    Das Auto wurde abends um ca. 20 Uhr an einem Sonntag wieder in der (frei zugänglichen) Tiefgarage eines Hotels abgegeben

    Bei der SB von 450 EUR ist der Scheiben - und Reifenschutz gewöhnlich auch nicht enthalten.
    Wenn ich die beiden Bilder richtig intepretiere, liegen sogar zwei Schäden vor, denn das erste Bild zeigt die Beschädigung auf Höhe des LI und das zweite Bild zeigt die Beschädigung im Bereich der Reifenbreite!
    EDIT: Ich sehe gerade, dass du geschrieben hast, dass beide hinteren Reifen betroffen sind.
    Hm, Anfahrschaden an beiden hinteren Reifen - wie sind denn die baulichen Gegebenheiten in der TG? Dort gibt es ja teilweise Bordstein in "Mäuerchenhöhe".

  • Danke für Eure Antworten! Ich werde morgen der Schadensabteilung mal eine nette Mail schreiben.


    Scimidar , Tob :Also uns wurde die 450,- € SB-Reduzierung von der Dame mit den Worten angeboten, da wären auch Scheiben und Reifen mit drin. Auf dem Thermodruck taucht das auf als "reduzierter Selbstbehalt LDW" und "Haftungsbeschraenkung mit Selbstbeteiligung: EUR 450,00" sowie "Teilhaftungsbeschraenkung mit SB: EUR 450,00".


    Tob : Das Parkhaus ist sehr geräumig, einzig die Ein-/Ausfahrt ist etwas eng. Dort gibt es aber keinen Bordstein. Außerdem hätte ich ja dann an beiden Seiten äußerst unsanft anecken müssen. Das hätte ich mit Sicherheit gemerkt. Wie schon geschrieben ist auch während der Tour nichts auffälliges gewesen.

  • Außerdem hätte ich ja dann an beiden Seiten äußerst unsanft anecken müssen.

    Ich wollte dir die Beschädigungen gar nicht unterstellen, könnte wirklich ein Dritter gewesen sein. Vor allem dann gleich mit beiden Rädern (kräftig) angeeckt, das kann doch kein Zufall sein. :S Ich wünsche dir viel Erfolg beim Abwehr der Forderung!

  • Is doch völlig Wumpe was für ein km-Stand der Wagen bei den Fotos hatte. Der Wagen wurde bewegt im Zeitraum von Abgabe und Erfassung der Beschädigung. Ende.


    Sixt müsste Dir dann erstmal nachweisen, dass der Schaden DIR anzulasten ist in Deinem Mietzeitraum und nicht durch das Bewegen NACH Rückgabe entstanden ist. Da sie das nicht können ist die Sache erledigt.

  • Der obere Schaden steht ja wohl in deutlichem Zusammenhang mit der Beschädigung an der Felge und wenn der Schaden schon eingetragen war, ist das nicht dein Problem.
    Beim unteren Bild sieht man an der Felge zwar nichts, aber wenn der Wagen eh bewegt wurde, kann man dir den Schaden auch nicht ohne Weiteres nachweisen.

  • So, heute kam die Antwort auf meine Mail und wie smirk schon meinte:

    Den Computer "Schadenabteilung" hat aber nichts interessiert ...

    Sie hätten angeblich alles nochmal umfassend geprüft und vor und nach jeder Miete würde eine Prüfung nach hohen Qualitätsstandards durchgeführt und der Schaden könne nur während meiner Miete entstanden sein.


    Ich überlege, ob ich meine letzte Mail einfach erneut hin schicke. Was die können, kann ich auch. Hat hier jemand sonst noch Vorschläge?