Erfahrungen mit All-Inclusive-Leasing statt Langzeitmiete

  • Kein All-Inklusive Leasing, aber vielleicht trotzdem für den einen oder anderen interessant: https://www.autozentrum-schmitz.de/tesla-kostenlos-fahren/


    „Laufzeit“ ist 6 Monate und man darf 10k km fahren. Die einzigen Kosten (die neben Wartung/Verschleiß, Versicherung, Steuern und Strom) anfallen, sind aus meiner Sicht die Zinskosten (58k€ beim Model 3 Performance und Zinssatz von 2,59% p.a. -> Zinskosten i.H.v. 750€ für 6 Monate). Die Kosten für Winterreifen bekommt man erstattet (250€ Bzw. 350€).


    An sich ein gutes Angebot, allerdings trägt der Käufer das Risiko, falls die Umweltprämie nicht erstattet werden sollte. Außerdem kann der Händler von der Rückkaufvereinbarung zurücktreten, falls das Fahrzeug innerhalb der 6 Monate verunfallt und die Reparaturkosten 20% des Fahrzeuglistenpreises übersteigen.

    3 Mal editiert, zuletzt von 890890aaa890 ()

  • Die Zusatzkosten für die Reifen, die man kaufen muss, könnten das ganze aber erheblich teurer machen. Falls neue Premium-Winterreifen gekauft werden müssen, werden Kosten von ca. 1000€ fällig (4 x 330€ minus 350€ Kostenersrattung vom Händler). Das würde die monatliche durchschnittlichen Kosten auf 290€ anheben, was aber immer noch günstig ist. Viel Aufwand für ein halbes Jahr Tesla fahren^^

  • Gestern stand für mich der Tausch beim DBB AutoAbo bei CAT in Frechen an.


    Mein Cupra Ateca ging nach 8 Monaten (geplant waren eigentlich 6 Monate) zurück. Der TÜV-Prüfer fand leider einige Kratzspuren auf der Heckstoßstange, die vom Ein- und Ausladen des Kofferraums kommen. Bislang hab ich aber noch keine Mitteilung bekommen, was man dafür berechnet... Sonst wurden nur Steinschläge gefunden, die als Gebrauchsspur deklariert wurden.


    In den 8 Monaten hab ich etwas über 10.000 km abgespult, der Durchschnittsverbrauch hat sich bei rund 10,5 Litern eingependelt. Finde ich für ein 300 PS Kompakt-SUV mit Allrad definitiv akzeptabel.


    Im Tausch gab es dann einen Jeep Compass Limited mit 150 PS. Kennzeichen diesmal WI-FP (steht wohl für Fleetpool). Mir sind bereits mehrfach andere Compass aufgefallen die ebenfalls WI-FP auf dem Kennzeichen haben.

    Leider ist meiner wieder in schwarz, eine Farbe die ich mir niemals (wieder) holen würde. Aber meine Wünsche nach einer anderen Farbe im Kommentarfeld der Bestellung wurden wohl überlesen. Wie dem auch sei, beim Ateca war es genauso.


    Zurecht fragt sich der ein oder andere, warum man von 300 PS auf 150 PS runtergeht. Da sich mein Arbeitsweg seit Herbst deutlich reduziert hat, fahre ich dementsprechend weniger. Und der Jeep gefiel mir irgendwie seit dem Facelift schon sehr gut.


    Die Abholung verlief wie die Rückgabe auch sehr unspektakulär, ich konnte mir alles in Ruhe anschauen. Schäden habe ich keine gefunden, getankt war er mit rund 15 Litern Sprit.


    Die Ausstattung ist durchaus als gut zu bezeichnen: Teilleder, LED-Scheinwerfer, Keyless-Go, 360 Grad Kamera, Sitzheizung, Lenkradheizung, Mittelarmlehne, Navi, ACC, Laneassist, Totwinkelwarner, elektr. Heckklappe mit Fußbedienung. Leider fehlt der elektrisch verstellbare Fahrersitz, der in der Ausstattungsliste beim DBB AutoAbo drin steht. Aber das ist verschmerzbar, da außer mir keiner den Wagen fährt.


    Bislang bin ich mit dem Motor bzw. dem Automatikgetriebe noch nicht warm geworden. Fährt sich spürbar anders als der Cupra mit dem DSG.


    Bislang positiv überrascht bin ich von der Innenraumqualität, für ein Fahrzeug dieser Preisklasse kann die sich wirklich sehen lassen. Das Lenkrad bzw. der Lenkradkranz ist relativ dick und liegt gut in der Hand.


    Nicht so toll finde ich das UConnect System. Mit meinem Iphone SE wird es irgendwie nicht warm. Trotz mehrfachem löschen und neu koppeln ist die Verbindung sehr instabil. Jetzt habe ich es mal über CarPlay probiert, evtl. ist es jetzt besser. Außerdem bimmelt und piepst der Wagen ständig. Steig ich ein und mache die Zündung an, bimmelt es drei bis fünf mal. Habe allerdings keine Fehlermeldungen und die Türen sind alle zu. Auch die Heckklappe bimmelt munter vor sich hin beim auf- und zuklappen. Der Verbrauch (nach Abholung auf null gesetzt) steht aktuell bei knapp 10 Litern, hoffe dass der noch runter geht.