Erfahrungen mit STARCAR

  • Aktuell fahre ich (erstmal) für das Wochenende einen schwarzen LCI BMW 318d Touring von meiner Stammstation :222: Köln Kalk.


    Wem das jetzt bekannt vorkam, verfolgt wohl den "Meine aktuelle Miete"-Thread. Zum Fahrzeug ist alles gesagt, deswegen kurz zur Anmietung.


    Nachdem die alte Besetzung geschlossen nach Ehrenfeld gewechselt ist, kommen von anderen Stationen neue RSAs, ein neuer SL und sogar neue Checker ins Ghetto nach Kalk. Erstkontakt überaus freundlich, Zweckmieten bisher liefen problemlos, schnell und sogar mit Berücksichtigung von Ausstattungs- oder gar Fahrzeugwünschen ab.


    Für dieses Wochenende die erste Miete in Kalk mit höherer Kilometeranzahl und entsprechenden Ansprüchen meinerseits: DI AUT NAV. Wird in Kalk generell schwierig, ab F nahezu unmöglich. Versucht wurde es trotzdem, wurde auch direkt bei Einspielung vermerkt und entsprechend ein Volvo V60 geblockt.


    Am Tag der Abholung ein überraschender Anruf der Station: der geblockte Volvo musste gerade in eine markengebundene Miete eines Autohauses rausgegeben werden. Ob ich denn auch mit einem Mehrfachupgrade auf Gruppe H zufrieden wäre?


    Man hatte sich also vom Smalltalk gemerkt, dass ich vom letzten Kalker Gruppe H-Fahrzeug (316i Vor-LCI FKK-Edition) absolut unbegeistert war, um es höflich auszudrücken. Und man hat mich entsprechend kontaktiert. Vorab. Nicht in der Station. Top.


    Da leider die beiden in Frage kommenden Ersatzstationen ebenfalls absolut ausgebucht waren, also angenommen. Bei Abholung blieb der bisherige Preis bestehen - so muss das.


    Einziger Wermutstropfen: obwohl man schon ~3 Stunden vor der Miete wusste, dass das Fahrzeug in eine Miete geht, war der Wagen weder von außen, noch von innen gereinigt. Da die Verschmutzung nur leicht ist, und ob des Mehrfachupgrades & der offensichtlichen Unterbesetzung sei das aber verziehen.



    Insgesamt kann die Neubesetzung trotz anfänglicher beidseitiger Skepsis überzeugen: der SL hat eine ordentliche Übergabe bekommen und man befindet sich auf einer Wellenlänge, und auch mit den RSA wird man langsam warm. Das Team hat die Fahrzeugplanung im Griff und anscheinend auch ein Gespür für Kommunikation. Zudem sind Stammkunden bekannt und werden entsprechend behandelt. Ich kann die Station also nach wie vor aus der Sicht des Service nur empfehlen - für die mäßige Flotte am Standort kann sie ja nichts.





    PS: Nachdem dieser Thread durch den pöhsen GrünerMieter : ( der ihn nach 5 Jahren reaktiviert hat :D ) irgendwie in den Genuss kam, als "Erfahrungen mit STARCAR"-Thread zu fungieren, man dort aber bspw. Beiträge nicht bearbeiten kann, habe ich mir dreist die Freiheit genommen einen neuen Thread zu öffnen. Wenn nicht ich, wer dann. :107: Ich würde mich freuen wenn ihr den Übergang mitträgt und diesen Thread hier ab sofort für Erfahrungen, Fragen, etc. nutzt. Macht das Ganze doch übersichtlicher - und angenehmer zu nutzen.

  • Da war ich wohl mit diesem Abschnitt


    Zitat

    Insgesamt kann die Neubesetzung trotz anfänglicher beidseitiger Skepsis überzeugen: der SL hat eine ordentliche Übergabe bekommen und man befindet sich auf einer Wellenlänge, und auch mit den RSA wird man langsam warm. Das Team hat die Fahrzeugplanung im Griff und anscheinend auch ein Gespür für Kommunikation. Zudem sind Stammkunden bekannt und werden entsprechend behandelt. Ich kann die Station also nach wie vor aus der Sicht des Service nur empfehlen - für die mäßige Flotte am Standort kann sie ja nichts.


    etwas voreilig. So wollte ich die Upgrade-Aktion, die noch bis zum 24.12. läuft, ausnutzen, um für eine Gruppe J-Buchung im konkreten Fall nochmal vor dem neuen Modell einen G350d zu fahren. Dies habe ich so auch meinem Ansprechpartner mitgeteilt, der die Buchung einspielte, mich dann aber darauf hinwies, dass wir doch bitte an die Gehaltsnachweise denken sollen. Auf meinen Hinweis, dass wir bereits mehrfach Fahrzeuge aus der VIP-Flotte hatten, dies bereits zu Zeiten als bei Neukunden diese Gehaltsnachweise gefordert wurden, wurde mit einem


    Zitat

    Leider müssen wir da auf dem aktuellsten Stand bleiben :)


    abgebügelt. Mal abgesehen davon, dass die obigen alle Fahrzeuge schadenfrei zurückkommen, wir dazwischen nicht nur Smart Fortwo mieten und das auch mehr als einmal im Monat, finde ich es übertrieben. Zudem laut anderen Quellen keine neuen internen Anweisungen diesbezüglich rausgingen.
    Bei Neukunden kann ich es nachvollziehen (nicht verstehen!), bei (guten) Stammkunden mit einer jahrelangen Historie irgendwie nicht. Scheinen also ganz gut zu laufen, die VIP-Fahrzeuge, wenn man auf solche Mieten mit überschaubarem Risiko (bekannter Mieter, Nichtraucher, Autokenner, etc.) nicht angewiesen ist.


    Meine (wenn auch etwas kindisch-eingeschnappte :whistling: ) Reaktion: alle bestehenden Buchungen bis Ende Januar in Kalk storniert und auf Dellbrück umgebucht. Damit investiere ich jetzt zwar zusätzliche 5,80€ in ÖPNV-Tickets und bin 20 statt 3 Minuten unterwegs, aber darauf lass ich es jetzt mal ankommen. Mal schauen ob bzw. welche Reaktionen kommen werden.



    PS: Ja, so ist das wenn man Kindern autoverrückten Männern die Spielzeuge besonderen Autos vorenthält, Dauerpendler :. :107:

  • Der mietet dann halt woanders oder findet eine Lösung mit der Station. Es schreibt (dir) ja niemand vor bei Starcar die S-Gruppen zu mieten.


    Die geforderten Gehaltsnachweise sind nun einmal so und haben ihr für und wider. Für ein Mietvertrag brauchst du sie für gewöhnlich ja auch.

  • Dauert so ein gehaltsnachweis nicht genau 3min mit ocr Software und da steht jede beliebige Zahl drauf, die man haben möchte?
    Was wollen die denn mit dem Wisch anfangen? Gehalt einklagen?
    Und der böse Mieter, de den Wagen geklaut hat, wird natürlich von seinem Vorhaben Abstand nehmen, weil er ja dann wegen Urkundenfälschung verknackt werden könnte. Hahaaaa.

  • Ich berichtete an dieser Stelle von einer lediglich im Endergebnis zufriedenen "Anmietung". Das relativierte sich aber bei der Rückgabe heute Morgen wieder.


    So erklärt sich die, ähm, ungewöhnliche Fahrzeugwahl wohl dadurch, dass das vorhergesehene Fahrzeug kurzfristig verlängert wurde. Dadurch springt das System wohl auf das nächste verfügbare Fahrzeug der Klasse, und da RQ wie Diesel, Automatik und ähnliche Sachen lediglich als Text in einem RQ-Feld eingetragen werden und nicht in einer Checkbox ausgewählt werden können, weiß das System auch nicht welches Fahrzeug jetzt passend wäre.


    Da die Station wohl am Freitag etwas schwamm, gab es keine Übergabe seitens meiner Ansprechpartnerin, sodass halt das Fahrzeug, das das System vorschlug, als Teil der Absprache angesehen wurde.


    Zudem muss man neidlos anerkennen, dass die Station ganze Arbeit mit der W176 geleistet hat. Das Raucheraroma ist verschwunden einem Reinigungsaroma gewichen, und das Interieur ist im Neuwagenzustand. Ganz großes Kino.


    Etwas holpriger Start in die Phase LZM, mit mehr als zufriedenstellenden Ergebnissen. So kann es weiter gehen. Großer Dank geht also an die Station :222: Köln Dellbrück.

  • Dauert so ein gehaltsnachweis nicht genau 3min mit ocr Software und da steht jede beliebige Zahl drauf, die man haben möchte?
    Was wollen die denn mit dem Wisch anfangen? Gehalt einklagen?
    Und der böse Mieter, de den Wagen geklaut hat, wird natürlich von seinem Vorhaben Abstand nehmen, weil er ja dann wegen Urkundenfälschung verknackt werden könnte. Hahaaaa.


    Mir wurde in Hamburg hierzu folgendes mitgeteilt auf diese Frage:


    Man möchte sicher stellen, dass im Falle von Beschädigungen auch eine Möglichkeit des Ausgleichs sicher gestellt werden kann. Dies ist z.B. bei Gehältern um die 1000 netto nicht möglich, wegen Pfändungsfreigrenzen.

  • Ich hab's ein bisschen schleifen lassen, deswegen noch kurz der Nachtrag zur Anmietung am Freitag.


    Nachdem ich es offensichtlich mit den Grundrechenarten nicht so habe, und nach 50% der Mietzeit meiner LZM bereits über 65% der inkludierten Kilometer verbraucht habe, ergriff mich neben "Reichweitenangst" auch die Langeweile - sodass ich in der Reihenfolge Kalk - Dellbrück - Bayenthal - Ehrenfeld nach Fahrzeugen fürs Wochenende abfragte.


    Bei drei von vier Stationen hörte ich - trotz angeblicher Niedrigauslastungsphase (was ein Wort :D ) bis März - immer ein "Tut uns sehr leid, wir sind komplett ausgebucht!". Ausnahme war nach einer Übergabe seitens meines Ansprechpartners die bisher ungenutzte Station Bayenthal.


    Bisher ungenutzt aufgrund der ungünstigen Lage im Kölner Süden, die mittlerweile ziemlich nah an meiner täglichen Pendelstrecke liegt. Dort sagte man mir zwar ein Auto zu, könne aber aufgrund der Flottensituation überhaupt nicht sagen was es wird. Gott sei Dank hinterlegte mein Ansprechpartner in Kalk nicht einen Automatik"wunsch", sondern formulierte etwas mit "ausschließlich Automatik". Wird später wichtig.


    Da ich keinerlei Ansprüche hatte, ließ ich mich auf das Va­banque­spiel ein. Der geneigte MWTler kriegt bei der Kombination eh schon Schweißausbrüche: unbekannte Station, angespannte Flottensituation, Mitarbeiter mit komplizierter Vorgeschichte.


    Am Freitag dann kurz vor Stationsschluss in der Station angekommen, die mit 3 Kunden vor mir überraschend gut gefüllt war. Anscheinend gingen gerade die letzten Fahrzeuge raus. Umso länger ich wartete, umso mehr schraubte ich meine Erwartungen runter.


    Als mich der bekannte Mitarbeiter (mit komplizierter Vorgeschichte) dann begrüßte, kamen nur die Aussagen "Es muss Automatik sein? Willst du denn dann wissen, was es wird, oder soll ich dich überraschen?". Beide Fragen mit Ja beantwortet, Preis bezahlt, Mietvertrag unterschrieben, Smalltalk gehalten, "Das Fahrzeug wird vorgefahren. Schönes Wochenende.".


    Ich erwartete alles, vom abgeranzten Ausflotter über Down- und Upgrade war alles drin. Und dann rollt da der Landrover Discovery um die Ecke. V6-Diesel. SUV.


    Nochmal kurz rein in die Station, herzlich für das Mehrfachupgrade bedankt, und heute noch eine Packung Süßigkeiten ins Auto gelegt. Da sieht man dann auch mal über die 80km zu viel auf dem Tacho und den ~10l zu wenig im Tank hinweg.


    Lediglich die Tatsache, dass die Motorhaube, die 2 Schlösser aufweist, einseitig nicht korrekt verschlossen wurde und bei 130 km/h anfing sich mehr als unschön zu bewegen, wurde bei Abgabe kritisch angemerkt.



    Alles in Allem: bisher konnte ich die negativen Erfahrungen, die im Dunstkreis der anderen Stationen über :222: Köln Bayenthal herumschwirren, Gott sei Dank nicht nachvollziehen. Und ob der Lage werden wir sehen, ob man nicht öfter zueinander finden wird. Die Flotte gäbe es zumindest her. :107:



    tl;dr:
    Ohne Ansprüche an die Station gekommen, trotz wegen angespannter Flottensituation ein mehr als seltenes Mehrfachupgrade bekommen, Wagen noch dazu in Neuwagenzustand.

  • In München die bekannte 1€ Decke für die LWV mit eingebucht. Mitarbeiter wusste erst nicht was das soll fragte aber immerhin den Chef (schätz ich mal) der wusste auch gleich warum. Scherzhaft fragte man mich ob ich die Decke denn auch haben will. :P
    Also los.... OHNE Decke ;)
    Angekommen bei der Rückgabe in Kiel wollte erst der Checker und dann die Mitarbeiterin dann gerne die Decke zurück haben.
    Nach meiner Erklärung die wohl nicht auf den ersten Blick schlüssig war wollte sie die Decke immernoch zurück :120:
    Noch einmal das ganze durchkauen hat es dann gebracht aber sie müsse mir den Euro dann von der KK abbuchen...ok klar wenns nicht anders geht ;)

  • Liebe Mitmieter,


    nun muss ich bzgl. Erfahrungen mit Schäden Euch doch mal ins Boot holen.


    Wenn man die Bewertungen so liest, kommt Starcar grundsätzlich gefühlt immer als Betrüger weg.
    Ich habe fürs kommende WE eine S4 Buchung in München sitzen und bin unschlüssig, ob ich nun doch stornieren sollte.


    Bei S4 lässt sich die SB auf maximal 1.500 reduzieren. Im Internet liest man jedoch massenhaft Berichte, wo Schäden erst nach Abgabe aufkamen und einfach eine Rechnung an den Mieter gestellt wurde. So kann man zum günstigen Mietpreis halt noch was dazuverdienen.


    Weiterhin ist bei Starcar gefühlt die Stornierung sehr schwammig geregelt. Auf der Bestätigung steht zu Storno gar nix und in AGBs steht "evtl. fallen Stornogebühren an". Sehr schwammig formuliert.


    Und auf meiner Best. ist auch nur Gruppe S4 angegeben und kein Fahrzeug zzgl. Kennzeichen wie bei Euch...


    Danke für Euer offenes Feedback.
    Es grüßt
    Ralph