Audi on demand am Flughafen München

  • Zusätzlich kannst du auch im Ausland tanken, was in Italien bei 1,70 Euro für den Liter Diesel schon mal ein Argument ist. Es gibt noch 3-Tages-Preise, die sind nochmal günstiger als die reinen Tagespreise. Zudem kommen keinen zusätzlichen Kosten wie SB, YDF oder Zusatzfahrer dazu. Unterm Strich lohnt sich das bei mir (zumal es LTAR bei Sixt nicht für U25 gibt).

    Ich bin ja der typische LWAR/LDAR-Bucher. Wenn ich normal für 4 Tage miete, zahle ich im Schnitt 220€. Bei AoD wären es 580€ und das wiegt die Tankkarte bei Weitem nicht auf. Auch dass es keine SB gibt, ist so nicht korrekt. Bei einem normalen A6 liegt die bei 1000€.

    Wie gesagt: wirklich lohnen tut sich das nicht

  • Don't feed the Troll.


    Wer nach Durchlesen des Threads nicht verstanden hat, dass sich das AoD-Angebot für den klassischen MWTler erst ab R* oder RS*-Modellen, bzw. sonstigen Specialcars (TT, Cabs) lohnt...


    Zumal das ja eh schon thematisiert wurde, aber ich fasse es gerne nochmal zusammen.


    Ansonsten überzeugen halt weiche Faktoren wie Service, Modellgarantie oder die Möglichkeit, vorab an die Ausstattung der Fahrzeuge zu kommen.


    Für preissensitive Mieter oder Fans anderer Marken (um nicht Audi-Hater zu schreiben) ist das Angebot sicherlich nichts.


    Gerne geschehen, Duderino . ;)

  • Hey Leute,


    ich hatte Ende Juni eine Wochenendmiete bei AoD und dachte ich schildere hier vielleicht noch ein paar Eindrücke. Die Rahmenbedingungen bei mir waren so, dass ich dienstlich über's WE in München war und am WE nix zu tun hatte. Da Freunde in den Alpen unterwegs waren habe ich mich angeschlossen. Direkt stand mir nur ein C220d zur Verfügung, so dass ich noch ein Auto brauchte. AoD war für mich eine gute Wahl, weil klar war, dass ich relativ viele km brauchte (~1000) und entsprechend auch die Tankfüllungen komplett brauchen würde.


    Ich verstehe den Ansatz hier total, dass das Angebot für viele keinen Sinn macht. Die Zielgruppe ist tatsächlich relativ spitz. Es lohnt sich nur, wenn klar ist, dass man die Vorteile, insbesondere die Tankfüllungen, voll ausreizt. Dann aber lohnt es sich richtig. Im konkreten Fall hatte ich ein S5 Cabrio gebucht (danke an Johannes ;)). Das kam 472€ für 3 Tage, hatte also 3 Tankfüllungen inklusive. Selbst wenn man "nur" normale 1,45€ / L Super ansetzt (in Italien deutlich mehr) und den Tank (58L) nicht leer auf den letzten Tropfen (bis auf 55L) fährt, erhält man ~240€ an Sprit: 55*3*1,45 = 239,25€. Bleiben also noch ~232€ für die Miete, d.h. rund 77€ am Tag. Das finde ich für ein S5 Cabrio mit guter Ausstattung, allen KM und VK einen ABSOLUT akzeptablen Preis. Wenn man aber nicht in dieses Heavy User Pattern fällt und es wirklich nur darum geht vom MUC in die City zu kommen oder so macht es tatsächlich weniger Sinn als eine klassische Sixt-Miete o.ä.


    Die Buchung verlief, trotzdem dass die Seite manchmal Fehler geliefert hatte oder nicht erreichbar war, gut. Bei der Abholung würde ich empfehlen ein paar Dinge zu beachten:

    1. Wenn es geht sollte man außerhalb parken. Audi empfiehlt in der Anfahrtsbeschreibung, auf die "für Kunden reservierten" Parkplätze im P26 zu fahren. Was sie aber nicht sagen ist, dass der Parkplatz extra bezahlt werden muss. 3 Tage schlagen mit 99€ zu buche.

    2. Man sollte sich mit der Abholung nicht zulange Zeit lassen. Obwohl die Reservierung bei mir noch gültig war, ließ sie sich im System nicht starten. Ich musste sie mit dem Handy neu einspielen und dann ging es, der Mitarbeiter hatte aber keine Möglichkeit die Reservierung zu ändern o.ä.

    3. Bei mir im Cabrio fehlte das Windschott (was im Nachgang nicht schlimm war, aber trotzdem) und die Tankkarte als solche war in einem sehr schlechten Zustand (längs gebrochen und mit Tesa notdürftig geflickt). Außerdem waren die Reifen nach 25tkm schon nicht mehr die frischesten (3mm Profil?), daher sollte man das Fahrzeug bei Übernahme gut checken.


    Probleme hatte ich auch mit der Tankkarte. Zunächst hatte ich nur eine PIN und die Verwendung wurde auch nicht näher erklärt. Oft werden aber auch neben PIN noch Autorisationscode und KM-Stand verlangt. KA, wie man zu ersterem kommt. In Südtirol an so einem Self-Service-Automaten wurden außerdem erstmal nur 80€ freigegeben, was in Italien KEINER vollen Tankfüllung entspricht. Leider war die Tanke auch schon geschlossen und der Automat hat neben Routex nur Bargeld akzeptiert, so dass ich nicht nochmal weitertanken konnte. In Österreich, kurz vor Kufstein habe ich für knapp über 90€ getankt und auch dort wurde die Karte nicht akzeptiert, auch nach 3 Versuchen. Da ist Audi allerdings recht entspannt. Wenn man den Beleg einreicht und ein Barauslagenformular ausfüllt, bekommt man das überwiesen. Oder das sagen zie zumindest, denn 5 Wochen später hab ich da immer noch keinen Zahlungseignang verzeichnet, aber ich geh mal davon aus, dass Audi mich da nicht bescheißt ;).


    Von den Fallstricken bei der Abholung und den Problemen mit der Tankkarte abgesehen, würde ich für ein Wochenende in den Alpen eine AoD-Miete mehr als ernsthaft in Erwägung ziehen. Wenn man das Angebot wirklich ausreizt ist es ein wirklich solides. Es kommt auch immer drauf an, was man für Vorstellungen zum Fahrzeug hat. Mir hat gut gefallen, dass das "Lotto" wegfällt. Eine Alternative wäre z.B. LSAR gewesen, aber wenn man dann mit einem 430d Cabrio abgespeist wird, war's das auch nicht wert. Ich verstehe, dass das Angebot nicht für jeden Use Case Sinnvoll ist, aber für mich war es eine sehr sinnvolle Variante mit gutem PLV und ich hatte viel Spaß an dem Wochenende :).


    Falls jemand mehr Infos braucht würde ich gern an dieser Stelle auf meinen Blog verweisen, auf dem ich das Wochenende, inklusive meiner Gedanken zu Audi On Demand und dem S5 Cabrio in aller Ausführlichkeit geschildert habe (würde hier etwas den Rahmen sprengen): https://on-the-road-again.eu/2…abrio-von-audi-on-demand/


    Schönen Sonntag noch!


    Hier noch ein paar Bilder:

  • War von Samstag bis heute früh mit der RS3 Limo unterwegs.


    735km durch Deutschland, Österreich und Italien mit seeeehr viel Spaß :)

    Route: Kesselberg, alte Brennerstraße, Jaufenpass, Timmelsjoch, Hahntenjoch, Namlostal, Plansee, Ettal ...

    (kurzer Bericht folgt)


    Kurzfazit: Das beste Gesamtpaket an Auto, das ich bis dato gefahren bin! :118:

    Satter Sound, absolut neutrales Fahrverhalten, Traktion perfekt, Leistung ok mit Luft nach oben, Fahrwerk mit großem Verstellbereich zwischen weich und straff.

    Fühlte mich noch topfit nach der Marathontour.

    Verbrauch lag bei 12,5l/100km laut Bordcomputer (da Tankkarte nicht nachgerechnet)

    Kosten 288€ (reiner Mietpreis ohne Benzinkosten)


    Abholung und Rückgabe bei AoD verlief sehr freundlich und zügig. Wurde an der Tür schon mit Namen begrüßt.

    Auto hatte 5000km und bis auf zwei Kratzer in sehr gutem Zustand

    Tankkarte funktionierte tadellos


    Erwähnenswerte Ausstattung:

    Vmax-Aufhebung auf 280km/h (Tacho 291, GPS 281)

    Sport-Abgasanlage ... schebbert ordentlich - Mischung aus geil und peinlich laut

    Magnetic-Ride Fahrwerk

    255er Reifen vorne

    Virtual Cockpit

    Sportsitze

    Panoramadach

    ACC+Spurhalteassistent

    LED-Licht (evtl. Matrix) ... wahnsinnig hell


    Nächste Miete werde ich mal den RS4 probieren, allerdings erst nächstes Jahr :thumbup:

    Dateien

    "Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko, wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden"
    (Zitat des deutschen Verkehrssicherheitsrates)
    :209:

    Einmal editiert, zuletzt von VR38DETT ()

  • Kann man bei AoD im Mietvertrag auch einen Zweitfahrer eintragen?

    Ja geht kostenfrei, solange der Zweitfahrer vor Ort ist oder du eine Vollmacht von ihm dabei hast. Einzelheiten solltest du dann aber mit dem AoD Mitarbeitern abklären.

    Bisherige Mieten seit 2017: Mercedes E220dT, Mercedes E350d, BMW 530d F11, Jaguar XF 20d, Audi Q2 2.0 TDI, BMW 530d G31 (2x), Audi A6 LIM 3.0 TDI, Mercedes E350dT, Audi A5 Cabriolet, Audi TT Roadster, Audi A6 50 TDI