20" Container auf Tandem-Anhänger mit LKW (7,5 Tonner) bewegen ... ?

  • Moin meine Lieben,


    bin in dem gesamten Vermiet- u. Truckgeschäft ziemlich neu und würde ein paar Tipps und Tricks benötigen.


    Gefahren werden soll ein Standard ISO Übersee-Container in der 20ft (also 6 Meter Variante) ... welcher komplett mit dem Container ca. 6 Tonnen wiegen wird. Hierzu suche ich noch immer nach dem passenden Anhänger / Trailer (Tandem mit Maulkupplung).


    Meine weiteren Herausforderungen bei der gesamten Aktion sind:


    - Führerschein ist ein CE 79 (C1E)
    - auf welche Anhängerkupplungshöhe ist zu achten?
    - Doppelachsanhänger / Tandem (Räder < als 1 Meter auseinander) ist glaube ich wichtig
    - welche Kupplung genau (nennt es sich Maulkupplung) brauche ich?
    - wo bekomme ich Fahrerkarte, Unternehmerkarte und Downloadkey her?
    - welchen Anbieter würdet Ihr als preiswertesten empfehlen?


    Spedition kommt meiner Meinung nach nicht in Frage, weil wir wöchentlich, vielleicht sogar mehrfach ... unterschiedliche Routen fahren müssten.


    Spedition müsste hier immer wieder erneut beauftragt werden, sicher wären auch Leerfahrten nötig. Ich will mein eigener Trucker sein, soviel wie irgend möglich.


    Wer kann helfen?

  • Ich habe jetzt einfach mal Lust auf die Diskussion, ob da wirklich was dahinter steht. Daher habe ich den Thread vorerst wieder geöffnet.


    Wieso möchtest du denn einen Anhänger mieten? Hast du denn ein passendes Zugfahrzeug?
    Hast du dich mal schlau gemacht was du mit dem CE79 Schein überhaupt fahren darfst?
    Kurz umrissen: Alles was mit C1E gefahren werden darf, also Gesamtmasse bis 12.000Kg als Zug und zusätzlich durch die Kennziffer79 noch mit einem Gesamtgewicht über 12 Tonnen im 3 achsigen Zug (Also zweiachsiger Anhänger deren Achsen mehr als 1m auseinander sind fallen schonmal raus.) Dabei darf die zulässige Gesamtmasse des Anhängers nicht über der Leermasse des Zugfahrzeug liegen. Das Zugfahrzeug darf keine Sattelzugmaschine sein, muss den Richtlinen C1 entsprechen.
    Eventuell solltest du deinen 20ft Container als Wechselbrücke konstruieren, dann entfällt in den meisten fällen des Transport von A nach B der Kran für die Be- und Entladung. und man könnte den Spaß mit einem dieser Fahrzeug von Charterway transportieren, was die Geschichte für eine Spedition auch einfacher macht.


    MfG Jan

    Jan S.
    Team Moderation
    [font='Arial, Helvetica, sans-serif'][size=8]
    Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de



    Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

  • Ich verstehe leider ( auch nach mehrmaligem durchlesen) die Frage nicht. ? 8|
    Einfach bei den üblichen Vermietern eine normale BDF Lafette mieten und losfahren.
    Wird bei 12000kg zul.GG allerdings nahezu unmöglich sein eine passende Kombination zusammenstellen da der LKW mit 7,5to plus der 6 Tonnen Container ja zusammen schon weit drüber sind.

    :203: :202: :204: :205: :220:. :221: ... Alle in den letzten Jahren schon durch.....


    Das Fahren auf der Autobahn wäre weniger Stressig würden die anderen einfach Zuhause bleiben.....


  • Eventuell solltest du deinen 20ft Container als Wechselbrücke konstruieren, dann entfällt in den meisten fällen des Transport von A nach B der Kran für die Be- und Entladung. und man könnte den Spaß mit einem dieser Fahrzeug von Charterway transportieren, was die Geschichte für eine Spedition auch einfacher macht.


    Ja aber dann steht der Container nicht bündig auf dem Boden, sondern auf diesen Stelzen!!11!!!1!!1! Wie das aussieht - gar nicht nach Villa!


    Aber mal ehrlich: den Container per Zug/Schiff durch die Republik und dann nur das Shuttle vom Hafen/Bahnhof bezahlen - zumal ja auch beim Selbstfahrkonzept der Kran notwendig ist.

  • Spedition kommt meiner Meinung nach nicht in Frage, weil wir wöchentlich, vielleicht sogar mehrfach ... unterschiedliche Routen fahren müssten.


    Spedition müsste hier immer wieder erneut beauftragt werden, sicher wären auch Leerfahrten nötig.


    Da ich selbst aus der Branche bin, kann ich dir sagen, dass das "daily business" für jede größere Spedition ist, solche Fahrten und Aufträge durchzuführen. Am besten einfach mal bei einer der großen nachfragen zB Kühne&Nagel, DB Schenker, combi.cc, ...


    Dann hättest du zumindest mal eine ungefähre Vorstellung, was dich das ganze als Dienstleistung kosten würde.


    Auf Grundlage dessen, kannst du dann immer noch zu Nutzfahrzeugvermietern wie CharterWay, KLV, alga, ... gehen und dir ein (Vergleichs-)Angebot für deine Eigenleistung einholen.



    Gegenfrage: du suchst nur nach einem Trailer? Hast du denn eine Zugmaschine?

  • Ja aber dann steht der Container nicht bündig auf dem Boden, sondern auf diesen Stelzen!!11!!!1!!1! Wie das aussieht - gar nicht nach Villa!


    Man kann die Stützbeine auch eingeklappt lassen. Dann kann man die 14qm Altmetallvilla ohne Fenster auch wieder edel auf den Boden der Tatsachen stellen.

    Jan S.
    Team Moderation
    [font='Arial, Helvetica, sans-serif'][size=8]
    Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de



    Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

  • Ich weiß ja nicht was du vorhast, aber ich denke dass du dafür einen (nicht abgelaufenen) 95er Eintrag brauchst (Berufskraftfahrerquali). Hast du den?


    Ein 1-achsigen Anhänger für einen 20 Fuß Container ist mir ehrlicher Weise noch nie über den Weg gelaufen, gibts sowas?


    Maulkupplung hört sich schonmal gut an, mit Kugelkopf wird das nichts ;)


    Eine Fahrerkarte gibts beim TÜV oder Dekra, wofür willst du eine Unternehmerkarte?


    Downloadkey? Für was? Um die Fahrerkarte auszulesen? Das gibts z.B. bei www.globofleet.de


    Ehrlicher Weise denke ich nicht, dass du dein Vorhaben unter diesen Randbedingungen verwirklichen kannst.... :120:

  • Hallo meine Lieben,
    bitte entschuldigt meinen etwas unüberlegten Einstieg :-(


    Und lasst mich meine Situation noch einmal erklären. Ich versuche es in Stichpunkten. Also Fragen und Statements klären, welche noch unklar sind:


    - hatte früher den "alten" Führerschein Klasse 3 und lasse diesen aktuell umschreiben in "CE79", was dem Anschein nach funktioniert. Wobei ich Ihn noch nicht in meinen Händen halte - hier aber eine Webpage, wo man über dieses Umschreiben lesen kann:
    http://www.verkehrslexikon.de/Texte/FEC7901.php


    - Bewegen muss ich einen 20" ISO Shipping Container (wohl sogar in der "high cube" Variante, ohne klappbare Füsse) der Gesamt ca. 6 Tonnen wiegt
    - Base ist dabei mein Zuhause und an Wochenenden will ich damit verschiedene Messen anfahren (Messegelände in D und vielleicht sogar EU)
    - weder LKW noch Anhänger sind aktuell vorhanden
    - mit der perfekten Lösung würde ich nach einem gebrauchten LKW / Anhänger suchen
    - LKW kommt wohl für meine Führerschein - Umschreibung nicht in Frage (bis 7,5 Tonnen)
    - welche Variante könnte ICH selbst lenken?
    - welche Variante müsste die günstigste / flexibelste für mich sein?


    7,5 Tonner Miet-Truck (hoher Maulkupplung) mit einem entsprechenden "Tandem-Anhänger" (auch mit hoher Maulkupplung, welchen ich kaufen würde) ... so denke ich aktuell, könnte die perfekte Lösung für mich aussehen.

  • Der Anhänger darf mit CE79 bei einem Zuggewicht über 12t maximal eine Achse haben, da der gesamte Zug in dem Fall nicht mehr als 3 Achsen haben darf und ein 1 achsiges Zugfahrzeug ist sehr instabil. Solch eine Lafette für Container ist mir bisher noch nicht untergekommen. Zumal du auch Gewichtsprobleme bekommen könntest. Da der Anhänger auch mehrere Tonnen Eigengewicht mitbringt. Ich würde mal auf 5-8 Tonnen schätzen. Sind wohl ab ca. 3t.


    MfG Jan

    Jan S.
    Team Moderation
    [font='Arial, Helvetica, sans-serif'][size=8]
    Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de



    Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

  • Unter Wikipedia finde ich dazu die "unter 1 Meter Achs - Regel":

    Zitat

    Wenn die Achsen einen Abstand unter 1 m haben, gelten sie in Deutschland
    nach dem Gesetz als einachsig; dafür hat sich der Begriff Tandemanhänger etabliert.

    Also müssten doch sichtbare 4 Achsen möglich sein, zwei vom LKW und die 2 vom Tandemanhänger, welche nur als EINE gezählt werden. An selbigem dann eine entsprechende Lafette dran und mit dem Gewichts-Szenario bis 18,5 Tonnen spielen.


    Zitat aus dem "Verkehrslexikon.de":

    Zitat

    Mit der alten Klasse 3 durften folgende Fahrzeuge geführt werden:


    • Kraftwagen und Zugmaschinen bis 7,5t
    • dreiachsige Fahrzeug-Kombinationen bis 18,5t
    • Kleinkrafträder bis 50 ccm
    • Leichtkrafträder bis 125 ccm (wenn die Fahrerlaubnis vor dem 01.04.1980 erteilt war)

  • Ich lese hier jetzt schon einige Tage mit, verstehe aber nicht wieso es unbedingt ein Anhänger sein soll? Ich hab jetzt auf jeden Fall mal kurz die Google Bildersuche bemüht und bin auf LEX gestoßen. Offensichtlich werden hier LKWs vermietet mit denen man einen Container transportieren kann und die sogar einen entsprechenden Kran zu be- und entladen haben. Vielleicht bringt dich das ja weiter, zumindest fürs erste.

    2018
    :203: BMW 318 KOM DI AUT, BMW 530 KOM DI AUT, BWM 520 DI AUT, AUDI 50 LIM DI AUT