Umgang mit Schadenforderung von Sixt

  • Liebe MTWler,


    nun hat es mich auch mal erwischt. Sixt erwartet meine Antwort zu einem Schaden an meinem BMW 740xd aus dem letzen Monat.


    Ich soll einen Schaden an der Front Beifahrerseite verursacht haben. Ich bin mir ziemlich sicher das nichts passiert ist und habe bei Abgabe auch nichts entdeckt. Zunächst habe ich das Onlinefrageformular nicht ausgefüllt und kein Schuldeingeständnis gemacht sondern nach den Fotos des Checkers zum Schaden gefragt.


    Diese wurden mir dann heute zugeschickt. Die Fotos sind gruselig schlecht, so gut wie man sie mit einer Lochbildkamera halt hinbekommt. Man erkennt aber klar, das das Fahrzeug gewaschen wurde und sich auch nicht mehr in der Station Ludwigshafen befindet wo ich es abgegeben habe. Also muss es doch schon etwas mehr bewegt worden sein als nur "umgeparkt".


    Gibt es noch besondere Tipps wie ich nun antworten soll. Oder sollte das standardmäßige "Fahrzeug wurde bewegt und gewaschen. Der Schaden ist nicht von mir." ausreichen.


    SB sind 1050 Euro die über LWV abgedeckt sind. Aber den Schaden möchte ich da eigentlich nicht abwickeln, und mir die für einen echten Schaden aufheben. Eine gute Rechtsschutzversicherung hätte ich auch noch für etwas Streit. Muss ich die Bemühen?


    Vielen Dank schonmal im Voraus.
    Flo


    PS: Die Schadensbilder darf ich hier bestimmt nicht einstellen oder?


  • Hast Du selbst auch Fotos vom Fahrzeug gemacht bei Rückgabe ?

  • ... aus dem letzen Monat.


    Die Fotos sind gruselig schlecht...


    Man erkennt aber klar, das das Fahrzeug gewaschen wurde und sich auch nicht mehr in der Station Ludwigshafen befindet wo ich es abgegeben habe.


    Schönen Nachmittag!


    Genau diese Tatsachen würde ich in eine Mail verpacken und sehr selbstsicher von einem unseriösen Verhalten seitens Sixt sprechen.
    Es ist wohl lächerlich zu behaupten, dass ein 7er BMW von Sixt so lange nicht bewegt wird und, dass es dem Unternehmen bei einem solchen Fahrzeug nicht früher auffällt, dass ein Schaden vorliegt. Ist der Schaden denn so übersehbar klein?!


    Von deiner Versicherung würde ich denen gar nichts erzählen.


    LG

  • Schau mal ob du rausfindest wann die Fotos gemacht werden.


    Ich würde auch argumentieren.


    Auto am x im Ludwigshafen abgegeben, KM-Stand x, Bild offensichtlich nicht in Ludwigshafen entstanden, Auto bewegt du hast es schadensfrei übergeben.


    Abwarten.

  • Danke schonmal. Die Dateiinformationen der Bilder wurden geleert. Es gibt kein Aufnahmedatum etc mehr. Die Aufforderung zur Bearbeitung des Onlineformulars kam 2 Wochen nach Abgabe. Aus einem Foto kann ich klar entnehmen das es nicht die Garagen von Sixt Mannheim, Ludwigshafen oder Neustadt sind. Also hat der 7er bis zu den Fotos ganz schön Strecke bekommen. Diese Argumentation ist glaube ich schnell zu gewinnen. Ich werde dann sehr freundlich und sachlich auf die Email antworten. Dazu hänge ich mein Foto mit Uhrzeit, Geolocation etc mit an. Von anderen Station weiß ich, dass Ludwigshafen wohl nicht sehr ordentlich kontrolliert in der Rücknahme. Da geht wohl öfter mal was unter. Dann haue ich mal was in die Tasten und berichte wie es weitergeht.

  • So da war Sixt wirklich schnell:


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    wir möchten uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung bei der
    Aufklärung des Sachverhaltes bedanken.


    Auf Basis Ihrer Angaben und unserer Einschätzung der
    derzeitigen Sachlage, werden wir diesen
    Vorgang ohne weitere Veranlassung abschließen.


    Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Fahrt mit Sixt.


    Freundliche Grüße
    Ihr Sixt Schadenteam




    Thema erledigt. Die Upsell Gebühr wurde auch komplett zurückerstattet, da hatte ich mich beschwert das 25 Tage anstatt 17 Tage berechnet wurden. Sixt fand es dann nur fair das UP komplett rauszunehmen, ich übrigens auch.


    Danke für die schnelle Hilfe hier. :206: :119: