Zustellung bei Sixt

  • Moin moin :D


    Hat jemand von euch schonmal die Zustellung bei Sixt genutzt zu Privat - oder Geschäftsadresse und kann mir sagen wie das abläuft? Muss ich persönlich da sein oder reicht es wenn einer meiner Mitarbeiter da ist? Und wie sieht das aus mit Führerschein/Kreditkarten Kontrolle?


    Ist meine erste Miete bei Sixt seit 3 Jahren :whistling:


    Danke schonmal :thumbsup:

  • Schon mehrfach genutzt. Bei uns geben sie die Autos immer beim Pförtner ab. Führerschein und Kreditkarte haben dabei noch nie interessiert. Kreditkarte ist aber bei Buchung hinterlegt. Ich schreib unabhängig davon im Kommentarfeld, dass die mich anrufen sollen, wenn die da sind. Klappt in aller Regel auch. Entweder meldet sich der Pförtner und der der Sixt Mensch. Die Zeiten sind nicht immer genau zu planen. I.d.R. kommen die deutlich vor der vereinbarten Zeit. Je nach Größe der Station kann aber auch mal was schief gehen. Die letzte Anlieferung war ne knappe halbe Stunde zu spät. Abholung läuft ähnlich. Du rufst an und die schicken jemanden los. Das kann allerdings dauern. Rekord waren mal drei oder vier Tage wo der Wagen noch bei uns in der TG stand.

  • Führerschein und Kreditkarte interessiert deshalb niemand da der Arbeitgeber die Führerscheine seiner Mitarbeiter immer intervallmässig zu prüfen hat. Sixt und Co interessiert nicht, wer das Auto von der Firma fährt. Wurde zwar ein Fahrer als Mieter 2 angegeben, aber eher der Form halber.

  • Bei meinen Firmenmieten bin ich schon Mieter 1 und die Firma ist nur als Leistungsempfänger eingetragen. Wenn ich bei BMW nen Service Ersatzwagen habe ist es wie von cram beschrieben. Der Zusteller macht es sich in meinen Augen nur etwas einfach und hat keine Lust zu warten.
    Der Mietvertrag an sich wird ja schon in der Station erstellt und dem Zusteller mitgegeben. Von daher ist das Vorzeugen der Kreditkarte schon mal überflüssig. Führerschein wäre der Form halber sicher notwendig. Wie gesagt, bei mir bislang noch nie der Fall gewesen.

  • Verhandlung ist da nicht viel. War bisher mit den Fahrzeugen aber im allgemeinen zufrieden. Ab und zu habe ich vorher angerufen um das Fahrzeug zu besprechen. Im Endeffekt lief es aber doch meist auf Glücksspiel hinaus, wobei von der Station schon der Hinweis kam, dass sie den Status sehen und was ordentliches beschaffen wollen. Kommt aber sicherlich auf die Station an.

  • Mache es so wie EUROwoman sagt, gebe dem Checker, der den Wagen liefert immer meine Kreditkarte + Pin mit und beim Auto abholen bekomme ich die zurück :D



    Ne Scherz Beiseite, ich lasse mir Fahrzeuge auch teilweise privat zustellen. Das ganze geht am Besten wenn du die Station einfach mal anrufst, dann könnnen dir die Preise sagen und das ganze Prozedere erklären. Wobei das immer unterschiedlich ist, musste teilweise Checkern meinen Führerschein zeigen, anderen nicht. Die Kreditkarte ist bei mir im ebenfalls Online hinterlegt. Preislich sind das meistens so um die 50 Euronen .


    Solltest du die Telefonnummer nicht haben, einfach ne E-Mail schreiben (Su-Fu benutzen, dort seht beschrieben, wie man an diese kommt) oder alternativ einfach die Station besuchen.



    Bezüglich Up-Sells: Ich buche meistens FDAR-LDAR, gönnne mir ab und zu auch mal etwas größeres aus der Luxury-Abteilung. Ich kriege daher meistens am Abend vorher einen netten Anruf, in dem alles weitere besprochen wird (falls was übrig ist fürs WE). Dies kannst du aber auch am Telefon/E-Mail bzw. in der Station erwähnen, zum Geburtstag gibts dann manchmal auch etwas schönes als "Geschenk" :D für nen Appel und nen Ei von der Stammstation

  • Sorry fürs hoch holen, aber weiß jemand, ob die Nürnberger 24h Station ein Fahrzeug um 2 Uhr Nachts zum Flughafen zustellen würde, Bzw ob der Flughafen den Wagen außerhalb der Öffnungszeiten bereitstellen kann?


    Letzteres geht, zumindest bei unserer Station in Gütersloh, da der Schlüssel an einer 24/7 Tanke hinterlegt wird...