Mietwagen Gran Canaria

  • Hallo Zusammen,


    wir machen demnächst Urlaub in Gran Canaria und möchten uns für 7 Tage einen Mietwagen mieten.
    Mich wundern jedoch etwas die Preise, da mir diese sehr günstig erscheinen.


    Gerne würden wir das Auto bei dem Anbieter "Top-Car-Hire.com" mieten und würden für den kompletten Zeitraum gerade mal 75 Euro zahlen.


    Bildschirmfoto 2018-05-14 um 20.45.42.png



    Über den Preis bin ich echt erstaunt...
    Bei Sixt verlangt man beinahe 60 Euro pro Tag.


    Kennt jemand diesen Anbieter und sind solche Angebote seriös?



    Vielen Dank & freundliche Grüße

  • Ich zahle für gut 1,5 Wochen in Faro keine 50€ und für eine Woche in Kroatien keine 30€, nur um dir mal die Angst vor der Seriosität des Angebots zu nehmen :)
    Stichwort: Nebensaison


    Wie immer gilt: Vor der Unterschrift gründlich prüfen, ob die Konditionen auf dem Mietvertrag noch mit denen auf dem Voucher übereinstimmen und danach den Wagen gründlich checken und ggf. Schäden aufnehmen lassen.


    Falls du darauf keinen Bock hast kann ich dir den Anbieter "cicar" wärmstens empfehlen. Dort ist immer 0€ SB bereits inkludiert, der Fuhrpark ist nur mit neuen Fahrzeugen bestückt und der Service (bei meiner Anmietung auf Lanzarote) damals sehr gut und unkompliziert gewesen. Ist auf den Kanaren auch einer der größten Anbieter.


    Ansonsten gibt es via Check24 für den genannten Zeitraum noch wesentlich günstigere Angebote und falls du unbedingt Sixt haben möchtest via Flizzr dort für 72€.


    PS: Dann natürlich Leihwagenversicherung o.Ä. nicht vergessen um im Schadenfall keine böse Überraschung zu erleben.

  • So, es geht zwar um Teneriffa, aber da TALENTfrei "Cicar" erwähnt hat, versuch ichs mal mit dem Thread hier...



    Also, Bedingungen soweit klar, nur


    "Kraftstoff: Wir nehmen ein Pfandgeld für das Benzin,das je nach Füllungszustand variiert. Diese Kaution wird bei Fahrzeugabgabe und bei gleicher Füllmenge zurckerstattet."


    Finde ich jetzt nicht so prickelnd. Da wird man ja locker 10-20 EUR verlieren.


    Und weiß jemand, wie hoch dieses Pfandgeld ist? Steht nix in den Mietbedingungen (https://www.cicar.com/DE/view/condiciones_de)


    Weiterhin les ich nix geschrieben zum Thema "Unterboden" und "Glas-Reifen"...



    Da auf den Kanaren anscheinend (immer noch) keine Kaution zu hinterlegen ist, wäre das natürlich trotzdem interessant.



    Hat jemand halbwegs aktuelle Erfahrungen mit Cicar?

  • "Kraftstoff: Wir nehmen ein Pfandgeld für das Benzin,das je nach Füllungszustand variiert. Diese Kaution wird bei Fahrzeugabgabe und bei gleicher Füllmenge zurckerstattet."


    Finde ich jetzt nicht so prickelnd. Da wird man ja locker 10-20 EUR verlieren.

    Dass die Kaution für den Kraftstoff geblockt wird, ist die gängige Praxis in den meisten europäischen Ländern. Gibt man vollgetankt ab, kriegt man die Kaution wieder. Hier kann man nichts verlieren. Ich glaube, dass die Kaution nicht einmal nach den üblichen Mondpreisen berechnet wird, a la 4 €/l. Und, wie bereits oben erwähnt, die Kaution wird in der Praxis nicht immer geblockt.

    Weiterhin les ich nix geschrieben zum Thema "Unterboden" und "Glas-Reifen"...

    Wohl aus dem Grund, dass die Selbstbeteiligung wirklich bei 0 € liegt, ohne die üblichen diversen Tricks. Die einzige Ausnahme, die ich beid den kanarischen "all unclusive"-Anbietern je gesehen habe, sind 150€ SB bei Kupplungsschaden bei Plus rent car.


    Bei Cicar muss man sich auf jeden Fall weniger Sorgen machen, als bei den großen Anbietern in Deutschland mit 0€ SB.


    Und ich würde empfehlern, die Cabrera Medina Seite aufzusuchen. Dort werden die Cicar-Auto zu den gleichen Bedingungen und teilweise günstigeren Preisen angeboten.

  • Cabrera Medina und Cicar sind die gleichen Unternehmen. Die machen sich wirklich keinen Stress, Tank einfach so abgeben, wie du ihn übernommen hast und fertig. Hab den Schlüssel beim Rückreise Transfer einfach am Hotel abgegeben, fertig. Keine SB, keine Kaution, nichts.


    Bietet sich auch an für die Urlaubskasse, wenn man wie ich in 3 wochen im Urlaub 2 Wagen nacheinander übernimmt (LPA, ACE).


    will man ein Auto mit so gut wie null macken, dann muss man auf GC zu Avis.


  • Ja, habe ich auch gelesen, nur leider kommen wir wohl nachts an und dann hat Cabrera Medina dicht.



    Habe mal gefragt und es kam zurück:


    "If you collect the car with an amount of petrol you will have to pay a deposit for it at our office. If you return the car with the same amount of petrol, we will refund your deposit back. We can not confirm how [much?] it will be. It depends on the amount that the car when you collect it.

  • Den Mitarbeiter, der mir damals das Auto zugestellt hat, hat die Tankkaution gar nicht interessiert. Hat in sein Kartenlesegerät nur den Mietpreis eingegeben und im Vertrag eingezeichnet, wo die Nadel bei Übergabe steht; obwohl ich telefonisch auch auf die kaution fürs Benzin hingewiesen wurde.

  • Cicar kann ich auch uneingeschränkt empfehlen.

    Ich ebenfalls. Und bei mir wurde auch nur der Mietpreis abgebucht.

    will man ein Auto mit so gut wie null macken, dann muss man auf GC zu Avis.

    Von Avis auf den Kanaren kann ich auch nichts schlechtes behaupten. Wobei die Fahrzeuge bei CICAR auch häufig ziemlich neuwertig sind (je nach Kategorie, die gebucht wird). Die Fahrzeuge sind halt länger in der Flotte als zum Beispiel hier in DE. Und an kleineren Schrammen stört sich der Spanier sowieso nicht.