One Way Mallorca Sonderangebot Sixt

  • Mir wäre das halt nen bissl teuer, auf meine Kosten da Fähre zu fahren.
    Prinzipiell sollte das Angebot aber behandelt werden, wie jede Miete auf Malle. Bedenke aber, dass du wahrscheinlich Ausflotter (also Fahrzeuge die aus der Flotte genommen werden, weil sie ihre Laufzeit erreicht haben ) bekommen wirst. Ein schicken Neuwagen oder Upsell sind da ausgeschlossen.
    Aber an deiner Stelle würde ich die 600€ + Fahrzeit der Fähre da eher in anderes Stecken, zumal man hier im Forum auch gute Tipps für günstige Raten auf der Insel bekommt.

    :209: Wer am Fahren keinen Spaß hat, der sollte es lieber bleiben lassen :D:203:

  • Aeh wieso 600 Euro ?

    Fähre bis Barcelona kostet mit 1 Person und Auto um die 100 Euro , plus die 5 Euro pro Tag fürs Fzg. bei SIXT.

    Ein Bekannter hat das mal gemacht und das einzige was etwas stressig war , war die Abgabe, weil die nicht mit ihm gerechnet hatten und erst meinten von Malle kein one way , aber 1 Anruf und alles gut. Aber schon über 5 Jahre her.

  • Coole Sache!

    Klassische WinWin Situation = 7 Tage FDAR für 70 EUR ALLIN ist kein schlechter Deal, wenn es gerade passt.

    Und Sixt macht so die Inseln wieder frei von dieser ganzen Urlauberblechkarawane.:-)

    Warum für viel Geld einen Neuwagen kaufen, wenn man auch preiswert mieten kann?! Der Wertverlust kann mich Mal!

  • Hatte gestern Nacht wohl nen falschen Haken gesetzt. DieFähre liegt eher so bei 200€. Dann ist das Angebot eigentlich in Ordnung.

    Kommt ja auch auf den Tag an. Für zwei Personen gibt es die Überfahrt für ca, 240

    https://ssl.directferries.com/…rr=2&retn=false&rfidr=337

    Klar teuer als ein Flug :D

    Was ich nur als Problem sehe. Man muss online ja angeben was für ein Fahrzeug man mit auf der Fähre mitführen möchte. Aber es steht ja noch nicht fest welches man bekommt. Online finde ich nichts dazu was passiert wenn man angibt mit einem 3er BMW zukommen, aber dann mit einer C-Klasse auftaucht?

  • Gib doch einfach ein bisschen was größeres an, sofern das monetär nichts ausmacht.

    Wenn Dann die Nachfrage auf der Fähre käme, kann man ja immer noch mitteilen, dass es einen Fahrzeugwechsel gab.

    Theoretisch könnte auf dem Weg zur Fähre ja auch einen Unfall gehabt haben und dadurch mit einem anderen Unfallersatzwagen anreisen müssen.

    Warum für viel Geld einen Neuwagen kaufen, wenn man auch preiswert mieten kann?! Der Wertverlust kann mich Mal!

  • Gib doch einfach ein bisschen was größeres an, sofern das monetär nichts ausmacht.

    Wenn Dann die Nachfrage auf der Fähre käme, kann man ja immer noch mitteilen, dass es einen Fahrzeugwechsel gab.

    Theoretisch könnte auf dem Weg zur Fähre ja auch einen Unfall gehabt haben und dadurch mit einem anderen Unfallersatzwagen anreisen müssen.


    Werde ich machen. Hab das mal jetzt mehre mal durch gespielt und komme immer auf den gleichen Preis, egal wie groß das Auto ist. Man schein auch eine Art check in durchführen zumüssen vor dem Start

  • Werde ich machen. Hab das mal jetzt mehre mal durch gespielt und komme immer auf den gleichen Preis, egal wie groß das Auto ist. Man schein auch eine Art check in durchführen zumüssen vor dem Start

    Ganz ehrlich verstehe ich nicht, warum man nicht einfach von Palma nach zb. Barcelona für 10-20 Euro fliegt.

  • Ganz ehrlich verstehe ich nicht, warum man nicht einfach von Palma nach zb. Barcelona für 10-20 Euro fliegt.

    Manchmal ist eben der Weg das Ziel ;-) Ich bin auch schon mal von München nach Skagen und wieder zurück an einem Wochenende gefahren. Da kann man auch leichter hinkommen. Würde ich es wieder machen? Selbstverständlich!

    Bisherige Mieten seit 2017: Mercedes E220dT, Mercedes E350d, BMW 530d F11, Jaguar XF 20d, Audi Q2 2.0 TDI, BMW 530d G31 (2x), Audi A6 LIM 3.0 TDI, Mercedes E350dT, Audi A5 Cabriolet, Audi TT Roadster, Audi A6 50 TDI

  • Ich habe es gewagt und habe einmal FDAR für 70€ reserviert.


    patrleh mir geht es um den Weg und um das ausprobieren wie es ist ein Auto an einem Flughafen abzuholen und wieder aufzugeben.


    x-conditioner das stimmt. Bin mal gespannt wie das funktioniert.


    Das Problem bei der Fähre ist jedoch, dass man das Kennzeichen angeben muss. Bin mir noch nicht sicher ob ich da einfach irgendwas eintippen soll oder die Fähre erst buchen soll, wenn ich das Fahrzeug in Palma bereits habe. Bin mir da unschlüssig. Was meint ihr?

  • Folgende Vorgehensweise würde ich Dir empfehlen (basiert allerdings auf Erfahrung mit Europcar und Sardinia Ferries):


    1. AGB lesen, was diese zur Änderung des Kennzeichens je Buchungsart (flexibel/fix/etc.) sagen.


    Bei Sardinia Ferries steht da z.B. bei fixer Buchung, dass eine Änderung des Kennzeichens nicht mehr möglich wäre.


    2. E-Mail an die Kontaktadresse des Fährunternehmens und nachfragen, ob es möglich ist, das Kennzeichen trotz Buchungsart X (bei mir fixe Buchung, da günstiger als die flexible) nachträglich noch zu ändern, da du einen Mietwagen fährst.


    Bei Sardinia Ferries wurde mir dies entgegen der AGB (fixe Buchung) im Vorfeld per E-Mail bestätigt.

    Ich hab dann immer HH-xx xxxx eingegeben, damit ich auf "weiter" klicken konnte. Am Tag der Abholung des Mietwagens, war dann immer noch ein Telefonanruf notwendig, bei dem ich das Kennzeichen durchgegeben habe. Gefühlte 10 Minuten später war die korrigierte Buchungsbestätigung in meinem E-Mail-Account (bereits 3 x so vorgegangen). Ich hätte dann beim Einschiffen noch nicht einmal die korrigierte Buchungsbestätigung benötigt, da die Ticketnummer ausschlaggebend ist und sich diese bei Sardinia Ferries nicht verändert.

  • Danke für den Tipp. In den AGBs steht drinn, dass das Kennzeichen verpflichtetend ist, dass bei der Buchung angegeben wird. Bei den unterschiedlichen durchspielen verschiedenener Dati, kommt man immer auf den selben Preis. Egal ob in 3 Tagen oder in 3 Monaten. Ich denke mal wir werden erst buchen, wenn wir den Mietwagen haben

  • Hier etwas verspätet mein Bericht zu der Miete auf Malle.


    Vom Flugzeug ist der Weg zu Sixt kaum zu verfehlen. Gepäck geholt und ab an dem Schalter von Sixt. Reservierung vorgelegt alle Karten/Ausweise vorgelegt und dann versucht mit der Kreditkarte die Kaution und die Mietgebühren zubezahlen. Die Zahlung wollte auch bei dem dritten Versuch nicht klappen. Konnte mir das in der Situation nicht erklären, da ich mit der Kreditkarte der Bank schon häufiger bei Sixt in Deutschland gemietet hatte. Habe bei der Bank angerufen und dort herausgefunden, dass mein Limit auf der Kreditkarte nur 500€ plus Guthaben auf dem Girokonto beträgt.


    Da ich kein Guthaben auf der Konto in dem Moment hatte, musste die Reservierung storniert werden. Die Supervisorin legte die Reservierung neu auf, aber leider zu schlechteren Kondition. Vor Ort musste ich 110€ mehr zahlen als online, aber ich bekam einen 50€ Sixtgutschein angeboten. Ich stimmte zu und konnte die Kaution und die Mietwagengebühr mit einer anderen EC-Karte bezahlen und der Mietvertrag wurde zweisprachig gedruckt. Dann mit dem Gepäck zum Sixparkhaus gegangen und einen Audi A4 mit 10000 Km runter und Automatik im Empfang genommen. Es ist ein tolles Auto. Dann ab ins Hotel und in den nächsten Tagen die Insel erkunden. Die Insel macht Spaß zum Fahren und gerade die Serpentinen in den Bergen sind für eine Automatik echt top. Nur würde ich heute nicht FDAR sondern IDAR nehmen. Die schmalen Gassen sind doch eher was für kleinere Autos und ein 1er BMW hat ja auch nióch genug Power unter der Motorhaube.


    Am zweiten Tag habe ich über das Handy die Fähre gebucht, klappte super und der Preis war der gleiche wie wenn man die Fähre 3 Wochen im Vorraus gebucht hätte. Ich entschied mich gegen den Onlinecheck-In, da ich im Hotel nichts drucken konnte, so fuhren wir am Tag der Überfahrt zum Hafen. Wir waren über 6h vor der Überfahrt am Hafen und konnte ohne Probleme vor Ort einchecken. Die Wartezeit vor Ort verbrachten wir in dem wir die Kathedrale und uns die nähre Umgebung zu Fuß anguckten. Parkplätze am Hafen sind ab 19 Uhr kostenfrei.

    Ab 23 Uhr ging es dann auf das Schiff und der Hafen konnte Planmäßig kurz vor Mitternacht verlassen werden. Auf Schiff hatten wir ein Abteil ähnlich wie in einem ICE. Das man auf See war merkte man kaum und wir konnte etwas schalfen. Nach 7h erreichten wir pünktlich Barcelona. Nach einem Hotelaufenthalt gaben wir das Auto bei Sixt ab. Das klappte unkompliziert und wir konnte den Heimflug antreten.


    Im Nachgang schickte Sixt Palma zuerst den Gutschein, dann 220€ der Kaution und dann 3 Tage später nochmal 280€ der Kaution.


    Mein Fazit: Ich würde, bis auf die Sache mit meiner Kreditkarte, die Reise genauso noch einmal machen. Nur einen kleineren Wagen würde ich heute nehmen.

    Kann das Sonderangebot also nur empfehlen