Steinschlag nach Fahrzeugübergabe entdeckt

  • Hallo,


    Habe gestern aufgrund einer Auto Panne ein Ersatzfahrzeug von Enterprise bekommen über die Allianz.


    Heute habe ich leider erst gemerkt dass sich ein Steinschlag auf der Windschutzscheibe befindet, welcher definitiv nicht von mir ist.


    Das Auto habe ich Schadenfrei übernommen.


    Jetzt meine Frage: was soll ich jetzt machen? Leider war es gestern abend dunkel und somit habe ich den nicht gesehen.


    Ich bitte um Antwort/Ratschläge


    Vielen Dank!

  • Ich glaube zwar kaum, dass sich Enterprise von dem ADAC Dokument beeindrucken lässt. :107:


    Du könntest aber auf die Schaden-Schablone von Enterprise hinweisen, sofern der Schaden bei Rückgabe bemängelt wird. Sofern diese zum Einsatz kommt, dürfte selbst ein größerer Steinschlag nicht in den Bereich fallen, in dem gezahlt werden muss (bei Steinschlägen sind <1cm kein Problem, sofern ich mich daran erinnere).


    Bei Enterprise hatte ich bisher zwei Steinschlagschäden mit jeweils unterschiedlichem Verhalten:

    - einmal pauschal 400€ berechnet worden (was ich für eine Scheibe vom A4 fair finde) Die Scheibe war komplett von oben bis unten gerissen.

    - ein Steinschlag mit Riss (ca. 1,5x 1,5 cm) wurde aus Kulanz und mit Prüfung mit der Schablone nicht berechnet (war ein BMW 1er, neu übernommen)

  • Zum 100. Mal: Der Mieter hat einen Steinschlag nicht zu vertreten und einen Schaden daher nicht zu ersetzen.


    Löst euch doch mal von der Vorstellung, dass ihr bei der Automiete quasi eine Garantie dafür übernehmt, das Fahrzeug wieder schadensfrei zurückzugeben. Bei der Mietwohnung käme auch keiner auf die Idee das Dach zu reparieren, wenn der Wind einzelne Ziegeln zerstört.

  • Es gibt die Schablone, die hier von Enterprise zur Anwendung kommt: Hat der Steinschlag keinen Riss, passt in diesen Kreis der Schablone, so sieht selbst Enterprise das als "Gebrauchsspur" an. Sollte ein Riss erkennbar sein, nimmt Enterprise diesen als "Schaden" auf und kassiert erst einmal die Kaution ein. Dann beginnt für Dich wohl ein bisschen Arbeit, an die Kaution wieder heranzukommen

  • Hallo


    Danke für die vielen Antworten!


    Der Steinschlag hat leider einen kleinen Riss.


    Von welchem ADAC Dokument redet ihr ?


    Das ägert mich extrem dass ich den übersehen habe...


    Der Wagen wurde übrings von der Allianz bereits bezahlt, demnach wird auch die Allianz die Kaution hinterlegt haben.


    Somit ist im Prinzip die Allianz VertragsPartner von Enterprise!


    Danke für die Hilfe!


    Soll ich mich bei der Allianz melden?


    Wie kommst du darauf dass ich den Steinschlag nicht bezahlen muss?


    Gelten nicht denen ihre AGB ?


    Vielen Dank

  • Es gibt ein Urteil, von dem hier die Rede ist, das besagt, dass u.a. Steinschläge dem Mieter nicht in Rechnung gestellt werden kann.

    Kannst Du denn glaubhaft erklären, dass der Steinschlag nicht während der Miete entstanden ist? Wo befindet sich der Steinschlag? Wie groß ist der?
    Kann es sein, dass Du via Allianz mit 0 SB fährst?