Vermietung in USA/Miami, diverse Fragen

  • Guten Tag liebe Gemeinde,


    lang ist es her, aber habe noch den Weg zu euch gefunden. :206:


    Jedenfalls möchte ich über Hertz am 13.10-15.10.2018 in Miami Airport, Fahrzeug: "Exact Model (Gruppe U6) PSAR - (U6) Chevrolet Corvette Stingray " Standartpreis 323€.


    Ich habe mal vor knapp 9 Monaten bei einer bekannten Dealseite ein Hertz Programm abgeschlossen, von der ich auch eine Karte bekam, nennt sich "Hertz President Circler", die mich zum "LH Senator", Tarif Code (RQ): BEST macht, also ohne CDP, sondern mit Login (Karte und PW per Brief). Es macht keinen gewaltigen Unterschied sondern 10%, also Gesamtpreis: 290€.


    Frage ist, ob ich das so buchen darf, bzw. ob ich jemanden etwas zeigen muss, die Karte habe ich ja, nur ob ich beweisen muss, dass ich berechtigt bin, diese zu haben. Ich reise auch mit einem LH Flug an, könnte also auch die Nummer eintragen.


    Andere Frage, ganz unabhängig vom CDP:


    bei der Buchung werden mir folgende Extras angezeigt, die die Rate bereits inkl. habe:

    • AIRPORT CONCESSION RECOVERY
    • Haftungsausschluss
    • Steuer
    • Zusatzhaftpflicht
    • Standortgebühr


    Das heißt, dass hier eine KFZ-Vollkasko dabei ist oder wie darf ich das verstehen? Kennt sich jemand aus, was so etwas kostet und wie das gebucht wird? Optionen habe ich keine zum auswählen.


    Vielen Dank vorab für die Mühen, evtl. habt ihr ja eine Empfehlung, wie es anders ich buchen kann, ich bin bei den gängigsten Institutionen vertreten, sei es LH, Miles&More, Sixtcard, Visa/MC (standart+Gold) und habe bei Hyatt + Melia Rewardspunkte bzw. bin seit Jahren angemeldet. Es soll ein "super"Sportwagen (also Leistungsstark) werden, wo genau gebucht wird ist mir auch egal.

    Besten Dank erneut.:101:

  • Das Tempolimit in Amerika kennst du, ja?


    Das Hauptproblem bei den Versicherungen in den USA ist, dass die Standardhaftpflicht dort nur bis ca. 10000 Eur greift, was viel zu wenig ist. Ist das unter Zusatz Haftpflicht gemeint dass du da höher abgesichert bist?


    Ansonsten ist es schwierig, einen garantierten SUPERsportwagen zu bekommen, da bist du mit den 290 schon ganz gut dran. Eine zusätzliche Legitimation musst du höchstwahrscheinlich nicht vorlegen, die RSA kennen die Tarife sowieso nicht so genau.

  • Hi danke für deine Antwort.


    Ja, die Tempolimits kenne ich, soll aber nicht darum gehen zu heizen sondern genußvoll einen V8 bei gutem Wetter zu hören. :-)


    Ja, denke Corvette ist super, Maserati & co. gehen bei 800€ los und naja, ist zuviel geld dafür.


    Ich weiß es leider nicht bei der Zusatzversicherung, was gemeint ist, ist nicht gut erklärt..

  • Irgendwo muss es doch eine AGB geben, oder?


    Die Corvette ist definitiv passender für das Land.


    Ansonsten schau doch Mal beim ADAC vorbei, was die für die Zeit haben wollen, falls die U6 anbieten. Der ADAC hat alles nötigen Versicherungen inkludiert.

  • Ich habe gerade bei ADAC USA Mietwagen geschaut, scheint ein vergleichsportal zu sein, jedenfalls gibt es dort keine Corvette, das ist so ein schwieriges Unterfangen, da Enterprise bspw. nur bei E (Exotic Station) solche Fahrzeuge bietet, Hertz unter Dreamcars und Avis unter Prestige.


    Könntest du eventuell auch schauen? Danke :-)