VW Golf 7.5 R | Avis

  • Vom 10.8 bis zum 13.8.18 befand sich ein schwarzer Golf 7R Facelift in meinem Besitz. Während dieser Zeit kam mir und meinen Beifahrern immer wieder diese eine Frage auf:

    "Braucht Man(n) eigentlich noch mehr?"

    Wir können probieren diese Frage gemeinsam zu klären, aber alles der Reihe nach ;)

    20180811_162608.jpg

    Vermieter: Avis

    Gebuchte Klasse: Golf R Selected Series

    Erhaltenes Fahrzeug: VW Golf 7R DSG

    Gefahrene KM: ca. 1500 Km

    Leistung: 310 PS

    Getriebe: 7-Gang DSG DQ381

    Streckenprofil: 40% BAB, 30% Land, 30% Stadt

    Durchschnittsverbrauch: 10,5L Super-Plus (100 Oktan)

    Bruttolistenpreis: ca. 49k€



    Anmietung


    Demnächst steht bei mir ein Fahrzeugwechsel an. Privat fahre ich derzeit einen Golf 7 GTD vFl. Daher habe ich oft überlegt, ob der Nächste ein Upgrade werden soll oder nicht. Sowohl der GTI als auch der R Facelift kommen als mögliche Nachfolger in Frage. Daher hat es mich sehr gefreut, dass ich beim Stöbern auf der Avis Seite den Golf 7 R als garantiertes Modell gefunden habe. Am Anfang habe ich probiert den Wagen kurzfristig zu reservieren. Allerdings wurden meine Anfragen binnen von wenigen Minuten von der Station abgelehnt. Ein RSA teilte mir mit, dass der R wohl erst wieder ab Mitte September verfügbar sei und davor ausgebucht ist - Mist! Ich bin sehr ungeduldig und 2 Monate warten fühlt sich für mich wie eine Ewigkeit an. Also habe ich mich Tag für Tag an den erstmöglichen Anmietetag rangetastet und siehe da, Buchungsbestätigung für den 10.8. 3 1/2 Wochen warten war zwar nicht schön, aber alle mal besser als 8 Wochen ^^

    Avis bietet ihre Selcted Series-Flotte nur an bestimmten Stationen an. Darunter Flughäfen und City-Stationen. Flughafen war mir zur teuer, da ich eh den Jungfahreraufschlag zahlen muss. Also habe ich mich für die Station am Ku'damm Berlin entschieden. Leider hatte ich vergessen, dass die Athletik EM dort ausgetragen wird und somit viele Straßen gesperrt sind.

    Naja gut, ich habe den Wagen dann 17:00 entgegengenommen und mich durch den Verkehr gequält.


    An der Stelle würde mich mal interessieren, ob die Autos wirklich durchgecheckt werden bei der Abgabe. Als ich den Wagen übernommen habe, war das Infotainment-System auf einer fremden Sprache eingestellt und im Radio lief RUSKIJ :D


    Ausstattung

    20180811_231523.jpg


    Die Ausstattung war OK. Die einzigen Highlights waren das AID und die LED-Scheinwerfer. Gewünscht hätte ich mir natürlich die Akrapovic Abgasanlage, aber die ist wohl sehr selten bei Avis.


    Active-Info-Display

    + Darstellung der Amaturen

    + verschiedenste Fahrdaten auf einen Blick erfassbar

    + moderner Touch für den sonst recht konservativen Golf

    + nette Spielerei


    - Personalisierung nur bis zu einem bestimmten Grad

    - Darstellung der Navikarte nicht zeitgemäß

    - teilweise Überfluss an Informationen -> Ablenkung


    Auf die negativen Punkte möchte ich noch kurz etwas genauer eingehen.


    1. Leider ist nicht möglich (oder ich hab es nicht gefunden) die Anzeige komplett zu individualisieren.

    Beispiel: Unter dem Menüpunkt Effizienz wird in der Mitte des Drehzahlmessers der Durchschnittsverbrauch 'ab Start' angezeigt. Offensichtlich ist es nicht möglich die Messung 'ab Start' durch 'Ab Tanken' oder 'Langzeit' zu ersetzen. Schade, denn der Verbrauchszähler 'ab Start' setzt sich erst nach 2h Stillstand zurück. Ich verstehe nicht warum ich mir diese Daten nur im Navi anzeigen lassen kann und nicht im AID.


    Der 2. Punkt ist die Darstellung der Navikarte. Auch hier finde ich, dass Volkswagen deutlich hinterherhängt. Audi, BMW, Mercedes haben mittlerweile alle Navikarten, die Gebäude als 3D-Modelle anzeigen. Ok, das muss der Golf nicht unbedingt haben, aber wenigstens eine Karte ohne viele Ecken und Kanten. Nicht zeitgemäß mMn.

    20180811_230038.jpg


    3. Punkt: Ablenkung

    Während meinen knapp 1500KM habe ich mich immer wieder dabei ertappt wie ich mit dem AID rumgespielt habe und durch die verschiedenen Modi geschalten hab. Außerdem gibt es im Modi Effizienz eine Art Minispiel, das sehr dazu verleitet dauernd auf das AID zu gucken. In der Stadt kann das schnell gefährlich werden, aber vielleicht bin ich auch einfach zu verspielt ^^



    LED-Scheinwerfer


    Ein wirkliches Highlight (im wahrsten Sinne 8o) waren die LED-Scheinwerfer inkl. Abbiegelicht. Mein derzeitiger Golf vFl hat Bi-Xenon Scheinwerfer. Diese sind auch schon nicht schlecht, aber kein Vergleich zu der LED-Technik, die im Facelift bestellbar ist. Ausleuchtung und Leuchtkraft, vor allem beim Fernlicht, 1A! Teilweise so hell, dass mich die Verkehrszeichen geblendet haben.

    Ein negativer Punkt, der mit dem AID zusammenhängt: im AID ist nicht erkennbar, ob das Abblendlicht eingeschaltet ist.

    20180811_224936.jpg

    20180811_224944.jpg


    Ein weiterer positiver Punkt ist das Abbiegelicht. Im vFl ist für diese Zwecke eine Halogenleuchte verbaut. Das sieht besonders blöd aus, da der Farbunterschied zwischen Bi-Xenon und Halogen deutlich erkennbar ist.

    Beim Facelift wurde das nun angepasst und sieht deutlich stimmiger aus.

    20180811_231446.jpg

    20180811_231450.jpg


    Um den Abschnitt Ausstattung abzuschließen:


    +Verarbeitung und Materialanmutung gewohnt gut

    +kleine Upgrades zum vFl

    +moderner Touch durch AID

    +gute Erreichbarkeit und einfache Bedienung des Infotainment-Systems


    - Navi in komplett Glas sehr anfällig für Fingerabdrücke

    - nicht mehr 100% zeitgemäß


    Fahrleistungen

    20180811_231250.jpg


    Im April hatte ich von Sixt einen BMW 440i Gran Coupe mit einem R6 und 326PS. Der Golf R bewegt sich in der gleichen Leistungsklasse. Daher war ich sehr gespannt wie der 4-Zylinder im Gegensatz zum 6-Zylinder performt. Ich wurde nicht enttäuscht.


    Motor/Getriebe/Verbrauch:


    +kaum Turboloch

    +kerniger Sound

    +angenehme Leistungskurve

    +Verbrauch

    +seidenweiche Schaltvorgänge

    +4 Motion


    Der Motor steht dem Golf R wirklich sehr gut. Mit 310PS ist er zwar nicht der Stärkste in seiner Kategorie (A45, M140i), aber macht dennoch sehr viel Laune. Die 100 erreicht er in 4,6 Sekunden und Ende ist erst bei 250Kmh (elektronisch). Nach Tacho erreichte ich eine Geschwindigkeit von 269Kmh. Eine echte Bereicherung ist das neue 7-Gang DSG DQ381. Im Gegensatz zu meinem 6-Gang DSG DQ250 sind die Schaltvorgänge, besonders in der Stadt und überland, extrem sanft. Das hat mich echt überrascht. Ich bin mir sicher, dass ich vom Fahrgefühl das DSG nicht von einem Wandler unterscheiden könnte. Natürlich merkt man, dass ein Doppelkupplungsgetriebe verbaut ist sobald man etwas mehr Gas gibt.

    Das neue DSG schaltet nicht nur butterweich sondern ermöglich auch sehr gute Verbrauchswerte. Bei ruhiger Fahrweise auf der Landstraße habe ich einen Verbrauch von 6,5l/100Km erreicht. Für 310Ps und Allrad ist dieser Wert mehr als beachtlich. In der Stadt und bei normaler Fahrweise gönnt sich der R 8,5-9l was immernoch akzeptabel ist. Schön ist auch die Spreizung der Gänge. In der Stadt schaltet das DSG ab 53Kmh in den 6. Gang - sehr angenehm!

    Aber es geht auch anders ^^ Leider habe ich zu der Autobahnfart keine genauen Daten mehr, aber wir haben den 55l Tank innerhalb von 320Km leer gefahren -> ø17,2l/100Km. Bei Volllast (Immer wenn es machbar war 270) hat der 2l Turbomotor natürlich Durst.


    Sound

    20180811_180624.jpg

    Der Sound ist auch gut. Der Golf R verfügt über einen Klappenauspuff. Von der 4-flutigen Abgasanalge sind normalerweise nur die beide äußeren im Betrieb. Im Race Modus öffnet er eine Klappe immer. Die 2. wird dann ab einer bestimmtes Geschwindigkeit und Drehzahl geöffnet. Sind alle Klappen offen, ist der Sound ordentlich. Bei einer sehr heißen Abgasanlage (zb nach der Autobahn) knallt er manchmal hinten raus. Auch eine deaktivierte Schubabschaltung ist Werksseitig einprogrammiert, die aber leider, durch den Endschalldämpfer, nur sehr zaghaft ist.

    Aber ich denke ihr solltet selbst hören. Hier ein Video von mir mit Launchcontrol.



    Live musst ihr euch den Sound mit deutlich mehr Volumen und Bass vorstellen. Ich hatte erst ein bisschen sorge, dass der Sound mager sein wird, aber wurde sehr positiv überrascht.



    Fazit


    Um zur eigentlichen Frage zurückzukommen, ob Man(n) noch mehr braucht, sollten wir die bisherigen Punkte zusammenfassen.

    Ich lege mal als Rahmenbedingung fest: 1-2 Personenhaushalt ohne Kinder.


    Was kann er?

    Sportlich (✔)

    Sound (✔)

    Platz (✔)

    Sparsam (unter Berücksichtigung der 310PS ✔)

    Understatement (✔)

    Technikwunder (❌)


    Der Golf 7.5R ist ein sehr rundes Paket. Der Spagat zwischen sportlich und Alltagstauglichkeit gelingt überraschend gut. Wer allerdings auf der Suche nach der allerneusten und innovativen Technik ist, ist hier falsch. Ich werde ich dieses Fahrzeug auf jeden Fall in die engere Auswahl der Nachfolger meines GTD nehmen! Für mich ist der R das nahezu perfekte Auto!


    Was denkt ihr über den R? Haut mal in die Tasten und lasst eure Meinung da :)


    20180811_231303.jpg

  • Die fehlende Anzeige, ob Abblendlicht eingeschaltet ist oder nicht, hat nach meiner Einschätzung nichts mit AID zu tun. Ist neueste VW Philosophie und zieht sich über alle Klassen und Cockpit-Varianten.


    Schöner Bericht, aber auch sehr subjektiv 😉

    P.S. linksbündig ist leichter zu lesen.

  • 1A Bericht, danke dafür! :thumbup:

    Danke danke ^^

    Die fehlende Anzeige, ob Abblendlicht eingeschaltet ist oder nicht, hat nach meiner Einschätzung nichts mit AID zu tun. Ist neueste VW Philosophie und zieht sich über alle Klassen und Cockpit-Varianten.


    Schöner Bericht, aber auch sehr subjektiv 😉

    P.S. linksbündig ist leichter zu lesen.

    Danke!

    Ja, ich muss da noch ein bisschen üben :106:

  • Warum sind nur 2rohre aktiv? Das ist doch kein Kombi?

    Man sieht auch ander Verfärbung, dass alle 4 aktiv sind.

    Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.


    Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

  • Warum sind nur 2rohre aktiv? Das ist doch kein Kombi?

    Man sieht auch ander Verfärbung, dass alle 4 aktiv sind.

    Der Kombi hat keine Klappenanlage. Da sind afaik immer alle 4 Rohre aktiv. Der Hatchback hat noch immer 2 Klappen. Kann man sowohl sehen als auch hören beim Umschalten von Comfort zu Race.

    Verfärbung wird gleich sein, da der als Mietwagen häufig in Race gefahren wird :P Und auch nur auf den Bildern.... Live sieht man den Unterschied ganz gut.

  • Ist das nicht auch bei der Limo so? Bei Golf 7 R vor FL war es definitiv so. Genau wie beim S3.

    Warum sollte es eine Unterscheidung zwischen Kombi und Limo geben?

    Siehe meinen Beitrag oben ^^

    Die unterschiedliche Länge und Bauweise der AGA ist wohl für den Unterschied verantwortlich (zwischen Variant und Hatch)

  • Hmmm. Wofür braucht man 310 PS? Wenn man nicht grad dauernd Autobahn fährt lohnt sich die Leistung doch gar nicht...

    Beim AID muss ich dir recht geben das schaut bei anderen Herstellern besser aus.


    Allerdings muss ich sagen dass mir dir front vom 7er nicht so sehr gefällt.

    Ich fand die vom 6er GTI und R iwie schöner.

    Aber schicke LED Scheinwerfer. Die sind richtig schön hell und blenden so gut wie gar nicht.