Meine unnötigste(n) Miete(n)

  • Ich hoffe jetzt einfach mal, dass mir das nicht als Spam angekreidet wird. Aber ich höre im Bekanntenkreis immer wieder von komplett unnötigen Mieten, die man sich komplett hätte fahren können. Sei es jemand, der mit dem Privatwagen zu ner 200 km entfernten Station fährt, um einen 440i zu holen, der eigentlich nur für die Fahrt nach Hause und zurück zur Station "gebraucht" wird oder die Spaßmiete S400d die aus Gründen nur ca. 20 Kilometer in 24 Stunden bewegt wurde...
    Fang ich mal mit meinen zwei Storys an. Bei Sixt aufm Parkplatz ein A3 Cabrio gesehen und irgendwie hat es mir so in den Fingern gejuckt was zu mieten, dass ich mir sogar den schön reden konnte. Bin mit dem Gefährt dann bestimmt 40 Kilometer gefahren, hab am Ende knapp 5 Liter getankt und kotzenderweise den KM Preis ausgerechnet...
    Ne andere Story wäre morgens 600 KM nach Frankfurt zu fahren, um spontan mit der seit nem knappen Jahr nicht mehr gesehenen Schwester Bummeln und Essen zu gehen, nur um Abends wieder die 600 KM zurück zu fahren...
    Ich hoff jetzt einfach mal, dass ich nicht der einzige ausm Forum bin, der solche "Dummheiten" in seiner Miethistorie hat :106:X/

  • Definiere nötig. Ich müsste nicht mieten, da ein privater PKW vorhanden. Falls ich miete um z.B. über ein Wochenende hinweg einen Kollegen im Norden Deutschlands zu besuchen, dann bringt mich auch Cxxx ans Ziel. Trotzdem buche ich gerne Lxxx.

    Notwendigkeit liegt da im Auge des betrachters. Ich habe auch schon einen S6 gemietet um im Sauerland Landstraßem zu erkunden, was für einige im Forum totale Geld und Zeitverschwendung ist :104:.

  • Meine (noch kurze) Miethistorie besteht zu 100% aus Spaßmieten und ich schäme mich für dieses Hobby nicht. Da ich aber kein zielloser "Herumcruiser" bin, ist der Mietgrund meist die Verbindung mit privaten Terminen in meiner alten Heimat im Nürnberger Raum.


    Um auf die eigentliche Fragestellung einzugehen: Letztes WE bin ich dann vom Großraum Nürnberg aus nur für ein Mittagessen mit Bekannten nach Augsburg gedüst und war zum Kaffee wieder zurück! :107: Hat mit dem S 560 Coupé sehr viel Spaß gemacht!8)


    Das Wochenende davor bin ich mit dem X5M auch sinnloserweise zum Weinkauf beim Erzeuger von Nürnberg aus bis nach Mainfranken gedüst u 30min später wieder retour. Hätte man sich ja auch schicken lassen können, Porto wäre sicherlich günstiger gewesen. ;)

  • Bei mindestens 40% meiner Mieten habe ich mir erst im Nachhinein Gedanken gemacht, wo es denn an denn wochenende hingehen soll. Auch alles nicht wirklich sinnvoll, hat aber zu vielen, wirklich schönen, spontanen Ausflügen geführt.


    Mit am unnötigsten mag das 650i Cabrio gewesen sein. Da ist aber, aus einer 150km Heimfahrt, mal eben schnell ein Wochenende mit 1.300km, 3x Volltanken und Zweitmiete geworden. :D

    Beer is not the answer.
    Beer is the question.
    "Yes" is the answer.

  • Oft sind es meine Weihnachtsmieten, die eigentlich komplett sinnfrei waren, weil zu viel Up bezahlt. Die Strecke hätte ich auch mit dem Zug fahren können - manchmal stand die Karre 10 Tage herum, aus Gründen. Aber dafür hatte ich mein Weihnachtsgeschenk von mir für mich immer vor der Tür stehen. Immerhin: Es gab auch Jahre, in denen ich zu Weihnachten und an den Tagen danach 2.000 Kilometer abgerissen habe.

  • Meine für mich sinnlosteste Miete dieses Jahr war die S Klasse , weil damit wurde ein Brautpaar gefahren und dann ganze dann als Erklärung die wollten echt mit dem Taxi zur Hochzeit. Tja da habe ich mich total selbstlos angeboten sie zu fahren.

    Das dann im Anschluss noch über 1000 km gefahren wurde , egal.

    Aber das war am Anfang für mich total sinnlos , weil für jemand anderes zum herumfahren.

  • Also da möchte ich auch mal was dazu beitragen :-) (Aber nicht schimpfen)

    Aus meiner Sicht sinnfreieste Aktion(en) sind die Zweitmieten.

    Hatte einen 540ix in LZM und eigentlich das zweite mal (hatte diesen bereits einige Zeit vorher eine Woche) ein S5 Cabrio für ein paar Tage gebucht, machte dann aber irgendwie nach 24 Stunden keinen richtigen Spaß mehr und am Flughafen ergab sich die Chance auf einen X5M :-) Mit diesen Wagen gings dann (für das grüne Gewissen) zu einem MTB Event :-)




  • Sinnlos sind auch 70% meiner Mieten.

    Die Strecken die ich fahre, hätte man auch mit nem Opel Adam fahren können, trotzdem fahre ich kaum Autos unter LXXX.

    Ist halt nen Hobby und das muss keinen Sinn machen :)


    Welche Miete ich am meisten bereue, war sicherlich der Audi A8 3.0 TDI. Ich war noch unerfahren im Mieten und habe viel zu viel bezahlt für ein Wochenende. Preis / Leistung hat nicht gepasst in dem Fall.


    Miet-Highlights der letzten Zeit: :117:

    BMW: 740Li, 640d GC, 530d, 530i, 440i, 330d
    Audi: A8 3.0 TDI, A6 50 TDI, A5

    Mercedes: GLE 350d, E350d
    Sonstige: Corvette Stingray 1965, Chevrolet Camaro SS, Mustang GT 5.0 Cabrio, LR Discovery, Jaguar XE, GTI

  • @alle: ich glaube mit 'unnötig' ist eher sowas wie dämlich gemeint - Mieten jedenfalls bei denen ihr euch danach fragt was eigentlich bei euch so im Oberstübchen los ist. Nicht 'unnötig' im Sinne von: "die pragmatischen Umstände der Situation haben die Miete nicht unbedingt erforderlich gemacht".


    Meine dümmste Miete: Am CGN angekommen für eine Konferenz in Ghent. FDAR für 4 Tage unter 100€ ok. C220d auch ok. Oh sie haben einen M3 gut dann nehme ich natürlich den. Hm lieber noch Mitfahrer finden um das Up zu kompensieren. Mit drei fremden Menschen im brettharten und völlig asozial aussehenden M3 550km auf der AB mit Tempolimit und viel Verkehr von Köln nach Ghent und zurück gegurkt. Dazwischen stand der Wagen natürlich nur vor dem Airbnb herum. Up war zwar sehr günstig aber dennoch hochgradig unnötig.

    A6 comp quattro, 535dT, 530dT, 540d, E350d, A6 3.0 TDI quattro, 450i GC, 720d, 414i Cabrio, Golf R Clubsport, 330d GC, M518d, etc.

  • Ach was ist schon unnötig. Denke diese Mieten aus den USA führen meine Liste an:


    Ein RAM 1500 5,7 Hemi wenn man gar nix zu transportieren hat, und die blöden Koffer auch noch lieber auf die Rückbank wirft, damit beim Parken nix geklaut wird.


    Ein GMC Yukon XL für 2 Personen.


    Mir macht sowas einfach Spaß. Hobbies sind halt meistens sinnlos.

  • In meiner Studentenzeit hatte ich Geld gespart für einen Urlaub mit Freunden, der dann nicht zustande kam. Verzweifelt, was ich in den Semesterferien nun mit dem Geld und der Zeit anfangen soll, habe ich spontan eine Woche PDAR bei Sixt eingespielt, bin zu meiner Stammstation gelatscht und habe geschaut, was auf dem Hof steht.

    Geworden ist es dann ein Audi TT 2.0 TFSI Schalter Roadster. Eines meiner ersten "Sportwagen" und definitiv jeden Euro wert gewesen. Bin jeden Tag damit rumgefahren und habe Freunde mitgenommen oder irgendwelche Touren durch den Schwarzwald und das Elsass unternommen.

    Miete+Sprit haben zusammen locker 500-600€ gekostet. Im Nachhinein hätte ich sicherlich sinnvolleres mit dem Geld anfangen können, aber es war den Spaß auch wert.

  • Weil ich Lust auf ein geiles Wagyu-Tenderloin hatte, bin ich vor ein paar Jahren einmal 500km von Nürnberg nach Dortmund gefahren und dann wieder zurück.


    War aber geil.


    Ja gut, wir hatten auch den GLS zu zweit. Aber sonst bekommt man ja da drüben auch Minderwertigkeitskomplexe. :D

  • Das eine oder andere Mal steht eine XDAR Fahrzeug einfach vor meiner Arbeit weil ich doch arbeite.

    Fühlt sich dann doppelt blöd an, vor allem wenn man ein Auto hat,...


    Das Mietwagenlife ist alles andere als rational. :D

    Miet-Highlights: Audi A8 50, A7 55, S7, S6, SQ7, BMW M2, M440i,640d, 640i, 740Li, 750Ld, X6 M 50D, X6 M, 750LiX, M6 Gran Coupe, Mas. Levante, MB CLS 400, MB S560L, MB S400L, MB C63 AMG S, MB S63, MB E63 AMG S, Porsche 911 GTS, 4s Cab

  • Die unnötigste Miete war ein Seat Ibiza in 2016. (<- irgendwo da ist ein klickbarer Link)


    Warum unnötig? Das findet man hier und hier. (<- auch hier sind irgendwo Links versteckt)


    Ich hätte stattdessen auch einfach ein anderes Cabrio nehmen können.


    PS: Eigentlich sind alle meine Mieten seit 24.09.2018 unnötig, Privatwagen (DI MAN NAV) steht an der Straße/in der TG. Aber zu viel Zeit & Geld ergibt halt nunmal Mietwagenhustle. ;)

  • Wir standen am Samstag zu dritt am SFO am Gepäckband, hatten noch 7h Zeit bis zu unserem Weiterflug nach Deutschland (das war Absicht, zwei unabhängige Buchungen) und wollten noch was einkaufen fahren. Uber wären 30 Dollar gewesen, Gepäck aufbewahren auch noch mal mindestens 50.

    „Schau doch mal, was ein Mietwagen kostet“ - ergo mit dem Handy bei Alamo von 15 bis 20 Uhr einen Hyundai Midsize gemietet, hat 40 Dollar gekostet und beide Fliegen mit einer Klappe geschlagen :D


    Anstatt nur zum Einkaufen sind wir dann noch mal in die Stadt gefahren, einen Teil des 49-Miles-Scenic-Drive abfahren, inklusive Lombard Street. Im Endeffekt also keine sinnlose Miete, sondern sehr spontan und ziemlich Millenial-Style. Unser Spruch dazu übrigens, weil das im kombiverrückten Deutschland immer kommt:


    „Passt ja nix rein in so ne Limo!“


    8F9123F3-F174-4CF8-AC54-9172A57C4A92.jpeg


    Naja, vielleicht doch ;)


    F5229F6C-CBF6-4098-81D3-774E5CE38EA1.jpeg

  • Miete ja auch zu 100% unnötigerweise, da ich ja einen neuen Diesel vor der Türe stehen habe. Richtig wahrhaben will man das natürlich nicht bzw. Redet man es sich immer schön - wobei es ja schon eine Kostenersparnis ist :D


    Festgestellt habe ich als ich damals bei der Lidl Aktion einen Audi A3 FKK Line bekommen habe (1.4er mit Handschaltung). Hatte sowas von keinen Bock auf das auto, dass ich es einfach daheim stehen gelassen habe und ihn mit 14 km mehr wieder abgegeben habe.


    Da wurde mir richtig bewusst wie unnötig es ist jedes Wochenende zu mieten - gebraucht wird das Fahrzeug ja schliesslich nicht wirklich 🙈

  • Bei Mieeetwochpreisen ist es aber eigentlich auch quasi egal, ob man das Auto dann doch nicht braucht. :)

    Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.


    Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

  • Mein Vater meint auch, dass Mietwagen ja jetzt total unnötig ist durch den neuen Wagen. Allerdings hab ich jetzt schon mehr km drauf als ich wollte. Und 560 Euro Sprit auf ca 2600km is schon n Haufen. Aber macht ja auch Spaß das Wägelchen.


    Wenns beruflich immer vereinbar wäre, hätte ich gar kein eigenes Auto.