[Check24] LocAuto (= AutoEurope) "Rückerstattung der Selbstbeteiligung"

  • Hi zusammen,


    leider muss ich einmal mehr die negativen Erfahrungen mit Check24 (z.B. siehe Negative Erfahrung mit Check24) bestätigen.


    Habe dieses Jahr im August einen Mietwagen in Sizilien angemietet und anscheinend hat jemand das Auto zerkratzt mit dem Schlüssel o.Ä.? Ich weiß es nicht, da ich den Vorgang nicht gesehen habe. Der große Fehler war, ich habe nicht die Polizei informiert... Allerdings habe ich direkt nachdem ich den Schaden entdeckt habe die Check24 Hotline angerufen und meinen Fall geschildert. Es hieß Polizei sei unnötig bei Kratzern und das wäre alles kein Problem blablabla


    Jedenfalls kam dann diese Woche (nach 11 Wochen Bearbeitungszeit) die Ablehnung der sog. "Rückerstattung der Selbstbeteiligung" durch Check24 (dachte ich immer) - dort hatte ich ja das "Rundum-Sorglos-Paket" gebucht. In der Buchung von Check24 steht auch explizit:


    Haftpflichtversicherung - Personenschäden: Mindestens 5,0 Mio. EUR
    - Sachschäden: Mindestens 5,0 Mio. EUR
    Haftungsbeschränkung - Vollkasko ohne Selbstbeteiligung
    - Diebstahlversicherung ohne Selbstbeteiligung
    Zusatzschutz - Schäden an Reifen, Glas



    Was das ganze so unseriös macht ist, dass ich die ganze Zeit dachte eine Zusatzversicherung über Check24 zu haben, dabei hat Check24 wohl eine Vereinbarung mit dem Vermieter AutoEurope. In den AGBs von AutoEurope steht dann aber sowas wie "Wenn Sie ein Auto Europe Produkt gebucht haben, das die Erstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall und bei Diebstahl des Mietfahrzeugs, sowie Glas und Reifen beinhaltet (Sie werden zunächst bis zur Höhe der maximalen Selbstbeteiligung vom Vermieter belastet),wird Ihnen Auto Europe unter bestimmten Voraussetzungen den Betrag erstatten (Ausnahmen siehe unten), ... Diese mögliche Erstattung ist KEINE Versicherung sondern ein Service von Auto Europe LLC, USA über den die Firma in pflichtgemäßen Ermessen entscheidet."


    Das ist sicher nicht das, was sich der arglose Verbraucher unter Vollkasko Haftungsbeschränkung ohne Selbstbeteiligung vorstellt und die Definition halte ich auch juristisch für fragwürdig. Des Weiteren wurde der Antrag auf Rückerstattung nun abgelehnt weil kein Polizeibericht vorhanden war. In den AGBs steht dazu:


    Folgende Vorkommnisse oder Schäden müssen der Polizei innerhalb von 24 Std.gemeldet werden:

    - Unfallbeteiligung einer weiteren Partei

    - Erheblich beschädigtes Eigentum einer anderen Partei

    - Fahrzeugdiebstahl und oder Vandalismus

    - Erhebliche Sachschäden am Mietfahrzeug.


    Nun mag es sich bei den Kratzer eventuell um Vandalismus handeln aber es liegt mir fern das zweifellos festzustellen, immerhin könnte sowas auch durch Steinchen o.Ä. entstehen. Es gab jedenfalls keinen Unfall oder beschädigtes Eigentum einer weiteren Partei und Kratzer (auch >15cm lang) sind für mich kein "erheblicher Sachschaden".


    Was mich so unfassbar ärgert ist die Intransparenz von Check24, weil ich zu keinem Zeitpunkt wusste wer mein Vertragspartner ist. Ich habe bspw. die AGBs von AutoEurope gelesen, aber mir war nie klar, dass die dort beschriebene "Erstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall" von Check24 mit einer "0€ Selbstbeteiligung Haftungsbeschränkung" gleichgesetzt wird. Viel eher bin ich davon ausgegangen, dass Check24 eine Extraversicherung für diese Mietwagenbuchung abschließt oder Absprache mit einem Versicherer hat für solche Fälle...


    Lektion gelernt: nie wieder bei Check24 oder ähnlich instransparenten Buchungsportalen buchen sondern lieber direkt beim Vermieter mit SCDW.


    Gruß,

    Yttrium

  • Hast du mal versucht zu argumentieren, dass du es wirklich nicht mehr weißt, ob es jemand mutwillig beschädigt hat oder ob du an eine Hecke gekommen bist oder ähnliches? Denn entweder weiß ich, dass es nur jemand beschädigt haben kann oder nicht. Die Polizei erstellt doch nicht "auf Verdacht" mal eine Anzeige. Es ist ja völlig normal, dass Versicherer und solche Gesellschaften erstmal alles ablehnen, was nicht 100% eindeutig ist. Aber da würde ich mich dann doch gegen wehren, das ist ja eine lächerliche Ausrede.

  • Ich kann den Ärger verstehen. Insbesondere das sehr intransparente Firmengeflecht, was hinter diesen Brokern steht, ist oft schwer - bis gar nicht - zu durchschauen.


    Wenn du die SB direkt abgesichert hättest, hätte dir das aber auch wenig geholfen, denn auch Autovermieter, und die speziellen externen Versicherer, wollen, dass du die Polizei rufst. Formal könnte also jeder Versicherer in diesem Fall die Übernahme verweigern.


    Klar gibt es Fälle, wo keine Polizei kommen wird, z.B. wenn du gegen einen Baum gefahren bist oder so. Dann musst du dir nach Möglichkeit eine Schadensnummer am Telefon geben lassen.

    In deinem Fall, wo es Vandalismus hätte.... sein.... können.... ist es in jedem Fall ratsam, die Polizei zuzurufen. Ich bin mir sicher - wenn das dein Auto gewesen wäre, hättest du das auch gemacht.

  • Bei Vandalismus ist zwingend die Polizei zu rufen und eine Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten, da der Vermieter nur so den Verursacher später in Regress nehmen kann. Ohne polizeiliche Aufnahme wieder die Versicherung daher definitiv nicht regulieren. Sorry

  • Du hast schon kapiert, dass es nicht zwangsweise Vandalismus war, oder?

    Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.


    Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

  • Hast du mal versucht zu argumentieren, dass du es wirklich nicht mehr weißt, ob es jemand mutwillig beschädigt hat oder ob du an eine Hecke gekommen bist oder ähnliches? Denn entweder weiß ich, dass es nur jemand beschädigt haben kann oder nicht. Die Polizei erstellt doch nicht "auf Verdacht" mal eine Anzeige. Es ist ja völlig normal, dass Versicherer und solche Gesellschaften erstmal alles ablehnen, was nicht 100% eindeutig ist. Aber da würde ich mich dann doch gegen wehren, das ist ja eine lächerliche Ausrede.


    Bin ich natürlich dran...

    Hoffnung habe ich aber keine.