Über zwei Jahre Führerscheinbesitz bei PDAR?

  • Aber wieso konnte ich das Fahrzeug denn buchen? Ich habe sämtliche Führerschein und Personalausweisdaten online direkt hinterlegt?!

    Jeder IT-ler weiß, wie einfach entsprechende Abfragen auf einer Website zu erstellen sind, zumal die Sixt-Website ja zumindest eine "Prüfung" der Daten suggeriert.


    Das ist leider bei fast 100% der Autovermieter das gleiche Spiel, die Möglichkeiten einer modernen IT werden vernachlässigt wenn nicht gar ignoriert. Was mir über die Jahre schon haarsträubendes auf Buchungsseiten von Autovermietern, Fluggesellschaften und Hotelketten untergekommen ist könnte Bücher füllen. Daher verwundern mich dann auch solche Meldungen nicht wie 500 Millionen Kundendaten bei Marriott gehackt.
    Speziell bei Sixt finde ich auch den Mietvertrag sehr grenzwertig, gerade mal die KK-Daten sind verschlüsselt. Aber warum stehen sämtliche Daten des Führerscheins samt Anschrift und Geburtsdatum auf dem Wisch? Wie oft ich schon Mietverträge von Vormietern in den Autos gefunden habe.... was man damit alles anstellen könnte .... ich denke da nur an die Folgen von Blitzern (was die harmloseste Anwendung wäre) ... :whistling: