• Soeben im Newsfeed gefunden. Falls es schon einen Thread gibt, bitte löschen.


    FlipCar ist kein Vermieter im klassischen Sinne, sondern eher ein Vermittler. Vermittelt werden Überführungsfahrten.

    Der Kunde zahlt dafür lediglich einen Euro. Die Tankkosten sowie Haftpflicht-Versicherung (VK kann lt. FAQ vor Ort hinzugebucht werden) sind inklusive.


    Außerdem gibt es ein Belohnungsprogramm für Vorbildliche Mieter, das es ermöglicht, auch interessantere Wagen zu fahren.


    Aktuell ist einziger Kooperationspartner Buchbinder, es sollen aber weitere folgen.

    Außerdem ist das Angebot momentan auf Norddeutschland begrenzt. Man hat aber vor, auf ganz Deutschland zu expandieren und anschließend EU-weit vertreten zu sein.


    Klingt recht interessant für Leute, die günstig z.B. von Hamburg nach Hannover reisen wollen.


    BLÖD-Artikel

    https://flipcar.app/

  • Finde ich lustig, dass das als "Mietwagen Revolution" gebranded wird, obwohl es das Prinzip ja seit Jahren gibt (nur halt nicht mit App).
    Werde ich mal beobachten, aber wenn da eh nur Buchbinder Karren (die aus bremen sind zu 95% das pure Grauen) laufen, und man sich dann für die etwas besseren (also Ford Kuga und Skoda Octavia?) hocharbeiten muss, ist das doch eher etwas für den besonderen Anwendungsfall.



    Edit gerade mal reingeschaut:

    Für Bremen -> Hamburg sind die üblichen, Buchbinder Fiesta mit (meist) 82 PS und null Ausstattung drin.

    Für Bremen -> Braunschweig steht aktuell nur ein 530d drin (wusste nicht, dass BuBi sowas überhaupt hat). Den kann man aber nicht buchen, weil man dafür 65 "Flipcoins" braucht.

    Für die ersten Tage der App natürlich dumm, wenn niemand das Auto buchen kann. Und wer nach Braunschweig will und dem das Auto eigtl. egal ist, der hat auch Pech gehabt.


    Datenschutzmäßig fange ich allerdings zu rotieren an, wenn ich sehen, wie man Flipcoins verdient...

    https://flipcar.app/flipcoins/


    Das Fahrzeug wird wohl per GPS und Handydaten (Accelerometer etc.) überwacht und der Fahrstil und Bewegungsmuster analysiert!





    Zitat

    Abschnitt 5: Tracking und Scoring

    Mit Hilfe deines Smartphones werden u. a. Informationen über die Geschwindigkeit, Position und die Beschleunigung des Fahrzeuges ermittelt und für dich in der App sowie für FlipCar bereitgestellt. Die während der Fahrt erhobenen Fahrzeug- und Bewegungsdaten werden verschlüsselt an den Server des Betreibers übermittelt. Die Daten werden ausschließlich während der aktiven Nutzung von FlipCar erhoben und verwendet. Die Positionsdaten werden u.a. verwendet, um deinen Standort für die Fahrzeugsuche zu ermitteln, die optimale Route anzuzeigen und mögliche Abweichungen von der vorgegebenen Route zu erfassen. Die Beschleunigungen werden für die Bewertung des Fahrstils aufgezeichnet und ausgewertet. Die erhobenen Informationen über dein Fahrverhalten sind dabei nur von dir und dem Betreiber einsehbar. Wir werden personenbezogene Daten, die sich ausschließlich auf das Tracking und Scoring deiner absolvierten Fahrten beziehen unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben.



    Das finde ich schon ziemlich heftig, wäre schön falls mal jemand berichten kann, ob man darauf auch im laufe der Buchung informiert wird, oder man das aktiv nachlesen muss.


    Die Datenschutzerklärung ist zwar verlinkt, der Link führt aber ins Leere.

  • das Wort Revolution ist meiner Meinung auch lächerlich hochgestochen.


    Für Spaßmieten ist das System wohl nicht gedacht. Eher für das Reisen zwischen zwei Metropolen, und das eben günstiger als Bspw. Blablacar.


    Der Artikel sichert ja zu, dass mehr Partner schnell folgen. Was das heißt und um welche Partner es sich dann handelt, bleibt abzuwarten.