Fragen & Antworten like2drive

  • Okay, aber es wäre da ja vllt noch kein Service fällig bei 20tkm nach 6 Monaten. Zudem ist ja im Grunde bei L2D offiziell die Wartung inklusive. Da irritiert dann doch eine Gebühr für eine Wartung, oder?

    Ich versteh schon, dass L2D km-Juckies aussperren möchte. Dann sollten sie aber vllt lieber die 300€ auf die mehr-km Pauschale umlegen und nicht diese als Wartungspauschale angeben wie ich finde.

    Hi,


    das wäre aber ziemlich unfair gegenüber den 95% Kunden welche sich an die vereinbarten Kilometer halten oder?


    Keiner der die vereinbarten Kilometer einhält oder unwesentlich überzieht, muss um eine Abrechnung der 300€ Kosten bangen.

    Wie gesagt es kommt so gut wie nicht vor. Allerdings müssen wir uns so etwas vorbehalten.

    Hi,


    auch hier möchten wir möglichem Ärger vorbeugen und begrenzen diesen Bereich bewusst um Missbrauch zu vermeiden. Lebenspartner gehören zum 1. Grad in dieser Auslegung hinzu.



    Danke euch

  • Keiner der die vereinbarten Kilometer einhält oder unwesentlich überzieht, muss um eine Abrechnung der 300€ Kosten bangen.

    Wie gesagt es kommt so gut wie nicht vor. Allerdings müssen wir uns so etwas vorbehalten.

    Aber so ist es für Endverbraucher auch sehr undurchsichtig / schwammig.

    Nicht jeder Käufer von euch liest sich ja vorher diesen Thread durch.


    Zumindest eine Formulierung wie die folgende wäre für Leute, die nur leicht überschreiten möchten, wesentlich klarer:

    "Bei Überschreitung der vertraglich festgelegten Freikilometerzahl um mehr als 5000km/10000km/25% behalten wir uns vor, ..."

  • das wäre aber ziemlich unfair gegenüber den 95% Kunden welche sich an die vereinbarten Kilometer halten oder?


    Keiner der die vereinbarten Kilometer einhält oder unwesentlich überzieht, muss um eine Abrechnung der 300€ Kosten bangen.

    Wie gesagt es kommt so gut wie nicht vor. Allerdings müssen wir uns so etwas vorbehalten.

    Ganz klar, ich bin dafür dass ihr die 5% der Kunden entsprechend aussortieren bzw. zur Kasse bitten könnt. Dennoch ist es eben wie man hier im Thread auch lesen kann etwas umtransparent wann welcher Kunde wie zahlen muss. Macht doch eine fixe Obergrenze der Kilometer und ab da wird dann eben etwa 2€ p.km verlangt. Damit wäre das ganze dann vllt etwas übersichtlicher.

    Ich selbst fahre eh nie die maximal mögliche Laufleistung. Auch mein Ateca wird wieder weit unter der max Laufleistung lt Vertrag liegen ...