BMW i8 | Sixt Hannover Vahrenwald | Raumschiff Enterprise oder Trauerschiff?




  • Die Anmietung

    Die letzte Zeit stolpere ich permanent über "seltene Fundstücke" der Mietwagenflotte (selten im Bezug auf Hannover)...

    Donnerstag, 09.05.2019 - Hannover Vahrenwald

    An der Station eingetroffen (gebucht mit ca 90min vorlauf) war kein LSAR verfügbar. Die nette RSA bot mir an einen A7 von einer anderen Station zu besorgen. Klingt gut, allerdings haben meine Adleraugen auf dem Weg zur Station einen i8 mit Kennzeichen von Sixt in der Garage der Arwe erspäht.

    Ich fragte konkret nach dem i8: "Ja der ist frei, wurde erst vor wenigen Stunden hier abgegeben. Ich frage kurz die Kollegen wie weit der i8 ist - wäre in 5 minuten Fahrbereit"

    Perfekt! Dann haben wir über den Preis verhandelt und sind uns nach kurzer Zeit einig geworden :thumbup:

    Das ganze hat leider etwas gedauert da der PC bzw das Sixt-Buchungssystem sich permanent aufgehangen hat. "Okay wir sind soweit - bitte die AMEX einstecken". Leider hat es nicht funktioniert, das Kassensystem von Sixt ist abgestürzt und alle Kartenleser waren funktionsuntüchtig sowie das Buchungssystem.

    Die RSA versuchte es am zweiten PC, doch auch dort erschien kein Betrag auf dem Kartenleser.

    (Mittlerweile waren ca. 6 Kunden hinter mir in der Schlange)

    Dann sind wir zur letzten Option übergegangen: Der handschriftliche Mietvertrag. Alle Details wurden auf einem vorgedruckten Zettel vermerkt und der Betrag telefonisch bei AMEX geblockt.

    Als wir damit fertig waren, leuchteten alle Kartenleser wieder auf: Wir haben also den Vertrag zerrissen und alles nach Standard Prozedur gemacht.

    Hier schonmal vielen Dank an Frau R. die trotz des Ausfalls und der drängenden Kunden freundlich und ruhig geblieben ist. :203:


    Erste Eindrücke



    Man ist der tief, wie steige ich denn da ein? Mittlerweile habe ichs gelernt, der Hintern kommt mit Schwung zuerst rein, dann die Beine hinterher. So sieht es auch einigermaßen elegant aus. :118: Das Auto hat einen BLP von 174.691€




    Die ersten paar Meter war ich etwas nervös, ich hatte noch nie ein so tiefes Auto. Ich hatte etwas angst vorm Aufsetzen da bei dem Auto mehrere Schäden am Unterboden eingetragen waren..

    Es war aber doch in Ordnung, wenn man vor Schwellern und ähnlichem stark abbremst und langsam drüber rollt passiert nichts.

    Auf den ersten Metern merkte ich bereits: Das Auto fällt auf, bereits an der ersten Ampel werden Handys gezückt und Fotos vom Auto gemacht, ich bekomme Massenweise Daumen nach oben und viele verwunderte Blicke. Wahrscheinlich haben sich die nicht-kfz-affinen Menschen gefragt: Was zum Teufel ist das?


    Motor / Fahrwerk

    Der i8 hat kombiniert 374PS. Der Benzin-Motor treibt die Hinterräder an und der E-Motor die Vorderräder. Der Verbrenner ist ein 3-Zylinder mit 1,5L und 231PS der E-Motor leistet 143PS. :117:


    Der Sound war im normalen Modus doch sehr zurückhaltend - ich schalte den SportModus ein und merke ein Anstieg der Lautstärke. Ohne nachzuschauen bin ich mir sicher das es eine Kombi aus der Abgasanlage / Soundgenerator ist. Der Sound ist allerdings gut, sportlich, klar, nicht zu laut.

    Das erste mal fahre ich rein elektrisch, dazu einfach auf den E-Drive Knopf drücken! Die Reichweite beträgt 37km




    Das rein elektrische Fahren macht wirklich spaß, man fühlt sich aufgrund des "Warp" Sounds wie in einem Raumschiff. Elektrisch zu gleiten entspannt total. Die Beschleunigung macht spaß, obwohl ich etwas mehr erwartet hätte (allerdings bin ich letzte Zeit viele Autos mit ähnlicher Beschleunigung gefahren: Golf R, M140i, Maserati Ghibli usw..). Man merkt das die Beschleunigung sehr konstant ist, das kommt sicherlich durch den E-Motor. Trotz des 3-Zylinders wirkt der Motor wenig angestrengt. Auf der Autobahn zieht das Auto vehement durch, man landet schnell im Begrenzer (260 laut Tacho). Auf der Autobahn musste ich nie bremsen, jedes Auto ist sofort zur Seite gefahren.


    Rückspiegel-Prestige = 10/10 :209:

    Das Auto liegt aufgrund der Tiefe und Breite gut auf der Straße, die Kurvenstabilität ist enorm. Wenn man in Kurven oder von niedrigen Geschwindigkeiten zu doll durchdrückt kommt das Heck quer, es lässt sich aber gut einfangen.

    Der Verbrauch kann bei ca 4L/100km liegen, aber nur wenn man im ECO-Modus bzw sparsam fährt. Beim Bleifuß ist der Verbrauch konstant bei 9-14 Litern/100km. Ich hätte trotzdem etwas weniger Verbrauch erwartet :wacko:


    Da ich das Auto von Donnerstag bis Sonntag hatte, habe ich es in allen Situation getestet die angefallen sind:

    Weg zur Arbeit
    Mittagessen
    Einkauf
    Autobahnfahrt
    Fahrt durch den Harz
    Fahrt in die Innenstadt




    Im Alltag ist das Auto unpraktisch. So cool sie auch aussehen, im Alltag nervt der Einstieg mit Flügeltüren. Das Auto hat keinen Stauraum. Das Einparken ist schwierigen weil das Auto unübersichtlich ist.

    Ich denke nicht das dieses Auto für den Alltag gebaut wurde, es ist sicherlich mehr ein Zweitwagen.


    Batterie / E-Mobilität



    Natürlich wollte ich das Auto gleich mal in der Innenstadt laden (ohne mich vorher eingelesen zu haben, ich dachte mir E-Tanken muss so leicht sein wie Sprit tanken). Dann die Ernüchterung: Ich habe nur ein Standard Schukoladegerät welches nich an die Ladesäulen passt. Zur Nutzung der Ladesäulen benötige ich ebenfalls einen RFID-Chip, keine Ahnung woher ich den bekommen soll. Zum Glück ist es beim Hybrid nicht zwingend notwendig immer zu Laden.

    Ich lade das Auto also später am Zweitwohnsitz.

    Es regnet ziemlich Stark - kann ich das Auto trotzdem Laden? Google sagt ja! Also schnell was konstruiert, hat auch gut geklappt.




    Weitere Eindrücke

    Es macht spaß den i8 zu fahren, er lässt sich sehr komfortabel fahren aber auch sehr sportlich. Ich hatte einige interessante Gespräche als ich an der Tankstelle oder beim Parken angesprochen wurde. Allerdings gab es auch negative Erfahrungen: Ich wurde zwei mal beleidigt aufgrund des Autos. Leider waren die Beleidigungen kurz aus dem Atuo gerufen und dann wurde weiter gefahren so das sich das nicht face to face klären ließ...

    "Park mal schneller ein du reicher W****"

    Naja sowas muss es auch geben, wir sind ja schließlich in Deutschland wo verhältnismäßig weniger gegönnt wird.

    Ich bin froh das ich den i8 fahren durfte, wenn es passt würde ich ihn wahrscheinlich wieder fahren. Die Hybrid Kombi macht spaß und ich teste gerne verschiedene Autos. Aufgrund des Abschnitts "Bittere Eindrücke" konnte ich keine weiteren Bilder anfertigen, speziell vom Interieur.








    Ausstattung


    Anbei nochmal die Ausstattung laut sixttestdrive:        


    • Garagentoröffner, integriert
    • Ablagenpaket
    • Travel Paket
    • Lackierte Bremssättel
    • Feinstaubplakette grün
    • Park Distance Control (PDC) vo
    • Lichtpaket
    • ConnectedDrive Services
    • Reifenpannenset
    • Fußmatten in Velours, anthrazi
    • Bluetooth
    • 20" BMW i LMR Radialspeiche 51
    • Tirefit/Tyrefit
    • Größerer Kraftstofftank
    • Keramikapplikation für Bedienelemente
    • BMW Head-Up Display
    • Lackierung
    • Concierge Services
    • Beifahrerairbag-Deaktivierung
    • Interieurleisten "Dry Carbon"
    • Real Time Traffic Information
    • Keyless-Go
    • E-Copper/Amido Naturleder
    • BMW i Interieurdesign Accaro
    • Aussenhautschutz
    • Charging Cable Hybrid (home)
    • Navigationsgerät
    • DAB-Tuner
    • Apple CarPlay Vorbereitung
    • Online Entertainment
    • WLAN Hotspot
    • BMW Laserlicht
    • Harman Kardon Surround Sound System


      Der größte Witz dabei war das Ablagenpaket, ich konnte im Innenraum nichts verstauen. Weder mein handy, noch mein Portmonee haben in die Ablagefächer gepasst. Dort passt maximal ein altes Smartphone a la Samsung Galaxy S1 rein. Mein Huawei Mate20lite war locker 5cm zu lang.

      Das Laserlicht war natürlich ein Traum :love:



    Bittere Eindrücke


    Leider hat der i8 am letzten Tag enttäuscht. Während meiner Tour befand ich mich in Nordhausen. Langsam wurde es etwas frisch also wollte ich das Verdeck runterfahren. Was passierte also? Während der fahrt, ca. 30km/h, windstill, gerade Straße verabschiedete sich die Dachsteuerung beim schließen. Das Dach war also halb offen. Erstmal rechts rangefahren. Einmal an und aus - nein leider kein Erfolg. Das Handbuch durchsucht: Ohne Erfolg. Weiterfahren: Keine Chance, es ist zwar möglich aber es ertönt ein unerträgliches Warngeräusch.



    Kurz bei der Sixt Pannenhotline angerufen. Ich soll den BMW Pannendienst kontaktieren, er kontaktiert für den Notfall den Notdienst von Sixt Nordhausen.

    Per Fernwartung / Diagnostik konnten sie mir nicht helfen, also musste ein speziell auf I-Fahrzeuge geschulter Techniker vorbeikommen. 12.20 bin ich liegen geblieben, 15.40 war der Techniker da...

    Der Eröffnungssatz: Na das Auto seh ich zum zweiten Mal (:210:)

    Wir haben zu zweit mehr als 3h versucht das Dach manuell zu schließen, keine Chance. Leider hatte der Techniker wenig Ahnung von dem i8, das ganze wirkte sehr verplant. Es war mehr ein wildes rumgezuppel und gedrücke als alles andere. Gegen 18.15 hatte ich genug, ich war eigentlich fest davon überzeugt den i8 der Station zurückzubringen (wie versprochen und abgemacht) allerdings war es diesmal höhere Gewalt..

    Es ist eine Frechheit das ein fast 200k Auto das Dach im Notfall nicht manuell schließen lässt:!::?:

    Sixt hat dann über den BMW Mobilitätsservice einen Abschleper gerufen, das Auto wurde dann auf dem Abschlepphof abgestellt. Bei Sixt konnte das Auto nicht abgestellt werden, keine Überdachung. Ich habe die Nummer vom den BereitschaftsDienstler der Station Nordhausen bekommen und angerufen, nach weniger als 10 Minuten war er da.

    Wir haben dann zusammen auf den Abschlepper gewartet. Gegen 21.00 hat mich der Sixt-Mitarbeiter zur Station gefahren und mir einen E200 gegeben, es war bereits alles vorbereitet und ich hab nur den Schlüssel bekommen.

    Vielen Dank an Sixt Nordhausen, der Mitarbeiter war sehr hilfsbereit und freundlich und sofort vor Ort 10/10. Von BMW war ich enttäuscht, bei so einem Auto erwarte ich mehr.

    Es ging dann also sehr spät zurück, gegen 1Uhr Nachts war ich in Hannover.

    Ich habe die Station um Rückruf gebeten, was auch geschehen ist, allerdings vor 8Uhr. Da habe ich noch tief und fest geschlafen. Leider konnte ich bis heute die Station nicht erreichen, weder per Rückrufbitte über die Hotline, noch per Mail.

    Die Rechnung wurde vom System erstellt und war falsch.. Mir wurde ein weiterer Tag aufgrund zu später abgabe berechnet plus die Nachbetankung des i8 (was okay ist, allerdings nicht für 4,xx€/l)

    Da ich die Station nicht erreichen konnte habe ich mich ans SMT gewandt welche die Rechnung heute korrigiert haben (Tankrechnung, Tag entfernt plus einen Nachlass aufgrund des Ausfalls sowie dem nicht Klassengerechten Ersatzwagen)


    Soweit war von Sixt alles in Ordnung, guter Service. Vielen Dank noch an Frau R. von Hannover Vahrenwald für das Auto. Ich werde wohl einfach mal zur Station fahren und nochmal vor Ort ein paar Sachen klären, leider liegt sie für mich ungünstig.

    Leider hat dieser Ausfall einen bitteren Geschmack vom i8 hinterlassen, bei so einem Auto darf sowas nicht passieren. :thumbdown:

    Daher verabschiede ich mich vom i8 mit gemischten Gefühlen :102:

    Danke fürs lesen! Bei Fragen - einfach Fragen.

  • In einen tiefliegenden flachen Sportwagen steigt man am elegantesten zuerst mit rechten Bein ein, allerdings mit dem Körper halb rückwärtsgewandt zum Auto und vom Auto weg gelehnt. Linkes Bein möglichst nah am Auto, wenn rechtes Bein möglichst weit drin ist in die Hocke, Hintern hinterher und der Oberkörper, zum Schluss das linke Bein. :)


    Es ist echt ärgerlich, wenn man mal so einen Exoten in die Finger kriegt und dann endet die Ausfahrt auf die Art.


    Ach ja - und armseelige Hornochsen die meinen einen beleidigen zu müssen auf Grund eines Autos sind einfach nur neidisch. Hatte ich schon in viel weniger auffälligen Autos. Mir ist mal nen Fahrradfahrer ne ganze Ecke hinterhergehatzt als ich TT fuhr nur um mich an einer Kreuzung zu stellen und vollzuschnauzen dass ich gefälligst mal meinen Fahrstil zu überprüfen habe. Auf meine Nachfrage was er konkret denn meine kam nur "Sie wissen schon wovon ich rede" (wusste ich tatsächlich nicht, war zuvor vollkommen korrekt und innerhalb des Tempolimits gefahren) und danach bog er links ab an einer Kreuzung an der nur geradeaus und rechts erlaubt war und schnitt dabei mehrere Geradeausfahrer.


    Oder die ältere Nachbarin die mich nicht erkannte, aber von jungen Schnöseln sprach als ich eine E350d Limousine vorm Haus parkte.


    :61:

  • Dresdner ich habe Zweifel an der Technik. Der i8 hat ziemlich hohe Streben. Ich habe mir extra how to Videos angeschaut und die Technik war immer Hintern zuerst :/ Bein zuerst funktioniert nicht gut.


    Das Video zeigt es perfekt, jeder andere hat es auch so gezeigt:



    Beim aussteigen dann Beine zuerst raus und mit etwas Schwung dann sieht das ganze wie eine Bewegung aus. Sonst endet es so :D