Bella Italia im Klassenzonk - ein Reise- und Fahrbericht über die Fahrt im SLC180 von München zum Gardasee

  • Pieeet Ich habe jetzt keinen Vergleich zu dem was du gehört hast, aber ich fand den Klang insbesondere beim Anfahren und im Leerlauf sehr hübsch. Habe es aber auch nur aus dem Fahrzeug heraus mit offenem Verdeck gehört. Schön verstärkt wurde es allerdings, wenn wir durch die kleinen engen Gassen italienischer Städtchen fuhren. Da hallte es sehr hübsch von den Wänden wieder, v.a. wenn man da ganz entspannt durchschlich. Hat wirklich Spaß gemacht.


    Ich würde also spontan "ja" sagen, auch wenn mir eben der Vergleich fehlt.

  • Erstmal Hallo zusammen:)


    Dieser grandiose Bericht von Dresdner zeigt alle Gründe auf, warum ich vor einem Monat entschieden habe, mich in diesem Forum anzumelden, obwohl ich eigentlich (mal abgesehen davon, dass ich autointeressiert bin) nichts mit Mietwagen am Hut habe:


    - sehr detaillierter Bericht zum Auto ansich

    - viele Photos vom Auto in hervorragender Qualität

    - viele persönliche, subjektive, emotionale Wertungen des Verfassers

    - die Miteinbeziehung der "äußeren Einflüssen", sprich Anmietvorgang, Route, Umwelt/Umgebung, Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten und und und...


    Ich weiß, gerade der letzte Punkt ist eher das Tüpfelchen auf dem i und sollte man nicht für jeden Bericht vorraussetzen, aber gerade das macht den Bericht so lebhaft und lesenswert und lässt den für MWT-Verhältnisse doch eher "nüchternen" SLC in einem ganz anderen Licht erscheinen.


    Man merkt, da hat sich jemand eine Menge Arbeit gemacht, ich saß beim Lesen der Zeilen die ganze Zeit gedanklich auf der nicht vorhandenen Rücksitzbank des Cabrios und bin mitgefahren, da bekommt man direkt Lust aufs Mieten, Reisen oder gar einen Roadtrip...


    Genau wegen solcher Berichte bin ich hier:)

  • Ich werde gleich rot :)


    Es freut mich, wenn der Bericht so gefällt, tatsächlich habe ich in diesen bisher den meisten Aufwand gesteckt, es gab aber auch am meisten zu erzählen. An dieser Stelle sei erwähnt, dass mich der User KarlNickel sowohl zum Roadtrip, als auch zum Bericht inspiriert hat mit seinem grandiosen Bericht zu seiner Z4 Tour an der Côte d'Azur (Roadtrip an die Côte d'Azur | BMW Z4 35i | Sixt Würzburg - damals gabs noch Motion Drive Gutscheine für den Bericht des Monats :106:). Seitdem habe ich die Idee einer Roadstertour mit mir herum getragen, erst drei Jahre später habe ich es endlich durchgezogen. Leider hört man von besagtem User zuletzt nix mehr, trotzdem ein Gruß von mir!

  • Dresdner


    Neben dem Hervoragenden Bericht(hatte oben ja schon Mal geposted) noch eine kleine OT Frage, die mir bereits beim ersten Lesen auf der Zunge lag:


    Wie hast du deine Frau erfolgreich dazu erzogen, mit so wenig Gepäck (Da passt nicht soviel rein in den SLC) eine Woche Urlaub zu verbringen? Gibt's da heisseTipps? :)


    Ganz ehrlich ich bin neidisch...bei uns würde der Ausflug schon am Gepäck scheitern bzw. Es müsste ein Begleitfahrzeug Gepäck von Madame mitführen.:109:

  • Hehe, also ehrlich gesagt war sie schon so, als ich sie bekommen habe ;) meine Frau ist bei solchen Dingen auf Effizienz bedacht, sie sitzt da auch gern mal eine zeitlang vor dem geöffneten Kleiderschrank und starrt hinein. Sie geht dann in Gedanken die Reise durch und irgendwann kommt ein "jetzt weiß ich was ich mitnehme" aus dem Zimmer und dann wird gepackt. Zugegeben ist es dann meist auch so, dass sie strahlend verkündet, dass sie alles reinbekommen hat und sogar noch etwas Platz ist, falls also etwas fehlen sollte, könne das problemlos vor Ort noch besorgt werden.


    Vielleicht ist das der Trick - wenn du sowas nach Italien planst, dann sag ihr, dass sie Platz lassen soll, sonst könnt ihr vor Ort ja gar nicht shoppen gehen.