Rechnung über Bearbeitungsgebühr

  • Hallo,


    ich bekam heute per Email eine Rechnung über Bearbeitungsgebühr von OK Rent Cars Spanien über 50 EUR Brutto erreicht. Angeblich wegen einer Bearbeitungsgebühr bezogen auf einen Verstoß der Straßenverkehrsordnung. Aus dem Schreiben geht aber nicht hervor, was genau mir vorgeworfen wird. Geschweige denn ein Foto etc.


    Wie soll man sich da am besten verhalten?


    Gruß,


    Robert

  • Hallo,


    ich habe den Vermittler gefragt, was mir vorgeworfen wird. Die haben gesagt: wir erhalten wir als Mietwagenbroker aus Datenschutzgründen keine Details zu laufenden Bußgeldverfahren oder Ordnungswidrigkeiten.

    Aus Erfahrung kann es bis zu einem Jahr dauern, bis Sie die entsprechenden Dokumente der Behörden erhalten.


    Da muss ich wohl warten oder hat jemand noch einen Tipp?


    VG,


    Robert

  • Sollst du denn aktiv die 50€ überweisen, oder wird das von deiner KK abgebucht.


    Bei ersterem würde ich erst einmal nicht zahlen, bis dir der Vermieter unter Vorlage der entsprechenden Unterlagen nachgewiesen hat, dass überhaupt so ein Verkehrsverstoß mit deinem Mietfahrzeug begangen wurde. Dann hast du ja schon mehr Infos.