Schadensmitteilung von SIXT

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir übers Wochenende kurzfristig bei SIXT einen Sprinter für meinen Umzug gemietet.

    Da ich aufgrund der Google Rezensionen schon skeptisch war, da dort von dubiosen Schadensforderungen für nicht verursachte Schäden/Unfälle berichtet wurde, habe ich sicherheitshalber zusätzlich bei SIXT einen Komplettschutz mit einer SB von 0,- EUR abgeschlossen.


    Als ich den Wagen Samstag morgen abgeholt habe und den Mitarbeiter nach einer Vorschädenbegutachtung gefragt habe, meinte dieser nur: "Sie haben das Komplettpaket mit einer SB von 0,- EUR, daher ist dies nicht nötig."


    Den Wagen habe ich Sonntag Abend bei SIXT abgestellt und den Schlüssel in den dafür vorgesehenen Kasten geworfen. Mittwoch Nachmittag bekam ich dann eine Mail bzgl. eines Schadens mit Bildern.


    Ich bin mir eigentlich zu 99% sicher, dass der Schaden vorher noch nicht an dem Fahrzeug war. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Wagen von Montag bis Mittwoch dort rumsteht und den Leuten von SIXT auf einmal auffällt, dass dort ein Schaden ist. Und selbst wenn ich diesen verursacht haben sollte, so wäre mir dieser, so wie er auf den Bildern aussieht bei der Fahrt alleine durch Geräusche aufgefallen. In dem Fahrzeug saßen immer mindestens zwei Leute (inkl. mir, ich war der einzige Fahrer) und auch von den Mitfahrern hat keiner was bemerkt. Die Bilder sind meiner Meinung nach auch null aussagekräftig und von schlechter Qualität, da lediglich ein Sprinter von der Seite gezeigt wird, der einen Seitenschaden hat.


    Ich bin hin und her gerissen, wie meine Antwort an SIXT aussehen soll (habe 14 Tage Zeit mich zu der Sache zu äußern). In der Mail von SIXT steht: " Uns ist bekannt, dass Sie eine reduzierte Selbstbeteiligung von 0,- EUR gebucht haben. Ihre Angaben sind dennoch wichtig für eine gründliche Prüfung des Vorgangs. Bitte beachten Sie, dass wir eine schriftliche Stellungnahme benötigen, damit die im Mietvertrag vereinbarte Haftungsfreistellung wirksam bleibt." Ich soll Angaben zum Schadenhergang machen, Angaben zu Zeugen, ob die Polizei gerufen wurde und ob es einen Unfallgegner oder andere Beteiligte gab. Zusätzlich soll ich, sofern bekannt, den Ort, Tag und Uhrzeit zum Schaden angeben.


    Am liebsten würde ich eine "böse" Antwort schicken, dass der Schaden definitiv nicht von mir verursacht wurde und es sich hier um Abzocke handelt sowie ggf. mit rechtlichen Schritten drohen. Einfach nur ganz ruhig und sachlich schreiben, dass der Schaden nicht von mir verursacht wurde wäre vielleicht jedoch etwas klüger. Ich habe die Sorge, dass je nachdem was ich Schreibe der Haftungsschutz nicht greift und mir die SB von 0 gestrichen wird und ich auf dem Schaden sitzen bleibe.


    Vielleicht hat ja jemand von euch hier eine Idee zum weiteren vorgehen.


    VG


    EDIT: Ich habe mir gerade noch mal die Bilder angeguckt. Auf einem Bild wird der Wagen von hinten gezeigt. Ich habe den Wagen extra von hinten rückwärts an eine Mauer auf dem SIXT Parkplatz geparkt. Auf dem Bild von SIXT steht der Wagen jedoch genau andersrum und nicht mehr mit dem Heck an der Mauer sondern mit der Front. Der Wagen wurde also definitiv bewegt.

  • Schreibe einfach, dass du den Schaden nicht verursacht hast und daher keine Angaben dazu machen kannst.


    Weiterhin würde ich erwähnen, dass dir eine Fahrzeugübergabe mit Altschadensaufnahme durch Sixt verweigert wurde, mit dem Hinweis dass dies aufgrund der 0,00 EUR SB nicht nötig wäre.


    Als letztes noch darauf hinweisen, dass der Wagen zwischen deiner Abgabe und der Aufnahme der Schadensfotos bewegt wurde, was du mit Fotos nachweisen kannst.


    Nach ein paar Tagen wird von Sixt die Antwort kommen, dass der Fall geschlossen wurde und sie sich für deine Mithilfe bedanken.

  • habe mit 0 Euro SB nicht viel Erfahrung, ich würde dir aber raten wie bei meinem Schaden damals auch, gerade wenn du sicher bist, dass du es nicht warst, es ebenfalls abzustreiten, also nicht das Formular ausfüllen sondern formlos auf die Mail antworten und darauf verweisen, dass der Sprinter zwischenzeitlich umgeparkt wurde. (Foto bei veränderten Konditionen/Ort) nur was leider nicht so gut ist, dass du ja durch Schlüsselabgabe außerhalb der Öffnungszeiten kein Rückgabeprotokoll hast.

    Würde noch mehr Einschätzungen aus dem Forum abwarten. Viel Erfolg;)


    EDIT: da war ich zu langsam robs  :D

  • „In der Mail von SIXT steht: " Uns ist bekannt, dass Sie eine reduzierte Selbstbeteiligung von 0,- EUR gebucht haben. Ihre Angaben sind dennoch wichtig für eine gründliche Prüfung des Vorgangs. Bitte beachten Sie, dass wir eine schriftliche Stellungnahme benötigen, damit die im Mietvertrag vereinbarte Haftungsfreistellung wirksam bleibt."


    Ich übersetze:


    „Bitte schreiben Sie uns möglichst viel zurück, damit irgendwas dabei ist, woraus wir Ihnen eine Verletzung der Mietbedingungen vorwerfen werden, und Sie anschließend mit dem kompletten Schaden belasten können. :)


    Kannst du vielleicht mal ein (geschwärztes) Foto vom Schaden hochladen?


    Prinzipiell ist es so, dass du leider auch bei der 0,00 Euro SB Variante für jeden Schaden die Polizei kontaktieren musst, tust du das nicht, entfällt der Versicherungsschutz, entweder voll oder teilweise. Bei kleineren Schäden (beispielsweise Felgenkratzer oder kleinere Lackkratzer) kann man sich aber meist problemlos darauf berufen, dass man diese nicht bemerkt hat. Normalerweise schicken die das Formular, bei 0,00 SB Mietern, aber erst bei Schäden, die nicht ganz unerheblich sind.


    Wurde der Wagen auf dem Schadensfotos, welche du im Formular erhalten hast, bewegt, also stand er woanders, als dort, wo du ihn am Sonntag wieder abgestellt hast?


    Edit:

    Wenn Du selber schon sagst, dass man die Verursachung des vorgeworfenen Streifschadens hätte bemerken müssen, wird sich Sixt im Zweifel auf die Polizeiklausel berufen und entsprechend den vollen Schaden geltend machen, da die Versicherungsbedingungen nicht eingehalten worden seien.

    Da hat Gelegenheizsmieter völlig Recht, deshalb solltest du das auf keinen Fall sagen oder schreiben. Wenn überhaupt, einfach nur „nicht bemerkt“.😅

  • Hallo, vielen Dank schon mal für die Zahlreichen Antworten.


    Problem ist, dass ich den Wagen erst gegen 22:30 abgegeben habe und der daraus resultierenden Dunkelheit keine Bilder gemacht habe. Wir haben jedoch zu dritt den Wagen noch mit Handytaschenlampe nach eventuellen Schäden abgesucht (würden die beiden anderen auch bezeugen, jedoch handelt es sich hier um Familienmitglieder, daher weiß ich leider nicht, wie aussagekräftig dies ist)


    Der Wagen steht auf den Schadensfotos definitiv komplett anders, als ich ihn abgestellt habe. Kann man anhand des Bildes vom Heck, was SIXT mitgeschickt hat (habe ich jetzt mal nicht mit hochgeladen) ziemlich gut sehen.


    Bilder des besagten Schadens habe ich beigefügt

  • Bin mir halt nicht sicher, dass ich bei dem Schaden auf den eingereichten Bildern einfach sagen kann, dass ich diesen nicht bemerkt habe. Ich bin mir trotzdem nach wie vor zu 99% sicher, dass der Schaden nicht von mir sein kann. Dass der Wagen umgestellt wurde ist ein Fakt, kann ich allerdings nicht anhand von Bildern, sondern lediglich durch die Aussage von zwei Familienmitgliedern bezeugen. Ich weiß allerdings nicht wie aussagekräftig dies ist.


    Also bevor es zu Missverständnissen kommt:


    Ich fülle das von SIXT zugesandte Formular nicht aus, sondern antworte einfach per Mail, dass ich den Schaden nicht verursacht habe, daher keine Angaben geben kann und der Wagen auch nicht mehr so steht wie ich ihn abgestellt habe?


    Nicht schreiben sollte ich, dass ich den Schaden nicht bemerkt habe, der Wagen trotzdem anders steht?


    Würde es nicht sonst auch Sinn machen zu Schreiben, dass der Schaden bei meiner Abgabe noch nicht da war und dies auch zwei Leute bezeugen können?


    Ich habe halt einfach Angst, dass SIXT mir irgendwie daraus nen Strick dreht und ich trotz SB 0,- auf mehreren hundert oder ggf. tausend Euro sitzen bleibe.


    Bringt es ggf. etwas schon vorab mit rechtlichen Schritten zu drohen, sofern SIXT weiter behauptet, dass ich diesen Schaden verursacht habe bzw. den Wagen mit diesem Schaden abgestellt habe?

  • Der Schaden ist ja relativ massiv. Seltsam, dass er offenbar nicht im Übergabeprotokoll auftauchte und du dir ebenfalls nicht sicher bist, ob du ihn vorher gesehen oder verursacht hast. Aber egal, mit 0€ SB und der o.g. Vorgehensweise solltest du auf der sicheren Seite sein.

  • Ich bin mir wie gesagt zu 99% sicher, dass dieser Schaden vorher dort nicht war und ich ihn auch nicht verursacht habe.


    Habe eher den Eindruck, dass es sich bei dem Fahrzeug auf den Bildern nicht um den von mir ausgeliehenen handelt, da als ich den Wagen ausgeliehen habe auf beiden Seiten jeweils ein langer rosa Strich durch einen Filzstift angebracht war und dieser auf den Bildern auch nicht mehr mit drauf ist. Ist es nicht auch seltsam, dass wenn ich den Wagen Sonntag abgebe, denen das ganze erst Mittwoch nachmittags auffällt?

  • Foto benötigt man nicht unbedingt. Enterprise hatte damals bei einem Kollegen auch das Auto umgeparkt und wir dann darauf hingewiesen das der Schaden nicht zwangsläufig von meinem Kollegen verursacht worden ist. Fotos als Beweis hatten wir keine, hatten aber einen Zeugen angeführt. Vorgang wurde sehr schnell eingestellt.

  • Stationsmitarbeiter baut nen Unfall. Was macht man da? Über den letzten Kunden mit 0€ SB abwickeln.

    Stationsmitarbeiter fährt mit nem Notdienstauto noch viele KM, was macht man? Dem letzten Kunden so viele KM wie ohne Aufpreis möglich davon aufdrücken. Hatte bei UNL schon öfter mal 100 km mehr auf der Abrechnung