Sternengleiter - Mercedes Benz S500L | Sixt Hannover Zentrum


  • Das erste Wort welches mir für dieses Auto einfällt:

    Perfektion


    Die Anmietung


    Gemietet war SSMR für das Wochenende vom Freitag bis Montag. Mit der Station H-Zentrum war ein 8er Coupe nach Möglichkeit abgesprochen, XSAR war nicht direkt buchbar. Am Donnerstag Nachmittag hieß es das der HAJ leider die 8er nicht rausgibt. Dafür kommt ein S500L der für mich geblockt wird, war ich auch mit einverstanden.

    Am Freitag morgen habe ich dann das Auto abgeholt, kurz gequatscht, UP besprochen, Kartenroulette, Auto eingepackt. Danke an die Station und die nette RSA. :203:


    Eindrücke


    Die S-Klasse sieht top aus, Obsidian Schwarz Metallic, AMG-Paket, Sommerreifen. Mit einem BLP von 152.000,00€ ist auch reichlich Ausstattung vorhanden ( ca 42.000€ Zusatzoptionen).


    Ich denke das Auto spricht für sich:






    Ausstattung

    Das Fahrzeug hat ungefähr folgende Ausstattung:

    AMG-Line
    Fahrassistenz-Paket
    Sonnenschutzpaket

    Keyless-Go

    Air-Balance Paket

    Multibeam LED
    Fondsicherheits-Paket

    Sitzkomfort-Paket Fond

    Individual Entertainment Fond

    Sitzheizung Plus Fond
    Sitzkühlung Fond
    Park-Paket 360° Kamera

    Wärme-Komfort Paket

    (19") AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design
    Leder Porzellan (?)

    Thermotronic
    Brrmester Surround Sound

    HUD
    Sitzklimatisierung vorne
    Aktiv-Multikontursitzpaket mit Massage

    Pano

    Nachtsicht









    Motor / Fahrwerk

    Der Motor hat mit seinen 436PS / 520NM + 22PS Mildhybrid aufjeden Fall genug Vortrieb und schießt unter 5 Sekunden auf 100. :117:
    Trotz Heckantrieb ist das Auto sehr Spurstabil wenn man mal ein Kickdown macht, keine Hektik im Fahrwerk. Motorsound nimmt man nur beim Kickdown war, sonst gar nicht. Schaltvorgänge sind butterweich und nicht bemerkbar.


    Grundsätzlich verleitet das Auto aber gar nicht zum sportlichen Fahren, das Fahrwerk, der Komfort, die Sitze, alles ist einfach 101% perfekt. Man gleitet durch die Straßen wie ein König, generell gibt einem die S-Klasse noch ein ganz anderes Gefühl als ein 7er oder A8. Selbst bei 250km/h brauch man die Musik nicht lauter drehen, leise Konversationen sind kein Problem. Meine Beifahrer waren vom Fond vollends überzeugt. :thumbup:


    Auf den Verbrauch habe ich gar nicht geachtet, ich weiß auch gar nicht wieviel KM ich gefahren bin, ich schätze 500km. Das Auto hat mich an die Weser und das Steinhuder Meer begleitet. Ich kann den Verbrauch später mal errechnen. wenn ich die Rechnung habe.



    Bitte entschuldigt den verhältnismäßig kurzen Bericht, ich habe allerdings nicht allzuviele Daten dokumentiert sondern vielmehr das Auto genossen.

    Mein Schlussfazit:
    Die S-Klasse bildet die konkurenzlose Spitze automobiler Ingenieurskunst im Bereich der Oberklasse <3
    Der S500L war definitiv das komfortabelste und "perfekteste" Auto was ich bisher gefahren bin.

    Bei Fragen, gerne Fragen :118:

  • Ihr alten Meckeronkels. Die S-Klasse beherrscht die wesentliche Aufgabe eines solchen Fahrzeuges, nämlich das ultimativ entspannte Reisen von A nach B für Fahrer und Mitreisende in Perfektion. Ohne den Vergleich mit 7er und A8 (leider) jemals gehabt zu haben, war die S-Klasse das erste Auto mit dem ich jemals gereist bin bei dem ich nach über 500 km Autobahn ernsthaft traurig war, dass die Fahrt vorbei ist, weil ich am Ende entspannter war als am Anfang.


    Wenn da ein 6 Jahre altes Infotainmentsystem nicht ganz auf der Höhe der Zeit ist, aber im Großen und Ganzen alles mitmacht, was ich benötige, dann ist das für mich sehr gut hinnehmbar. Und wenn LunaticX6.3 sich sinnvollerweise auf die Tugenden des Wagens konzentriert hat, statt seine Zeit damit zu vertrödeln das Infotainment zu erkunden, dann kann ich sein Fazit gut verstehen. :)

  • Als Klassenprimus muss man sich halt auch Kritik gefallen lassen :-)


    Nicht falsch verstehen, ich bin auch vollkommen von der S-Klasse überzeugt. Dank gutem Draht zur Station (ach, die guten alten EC-Zeiten) habe ich mal eine lange S-Klasse für eine Dienstreise für ca. 400 km Gesamtstrecke erhalten, vor allem die Rückfahrt war sehr entspannt als ich dann hinten Platz genommen habe und meine Kollegin gefahren ist :D


    Trotzdem gibt es immer "room for improvement" :P

  • Das Infotainment mag etwas unglücklich sein, das neue MBUX ist aber gut.


    Ich bin schon genug Benzer gefahren, daher bin ich schon total an das Infotainment gewöhnt und habe keine Probleme. Das Navi hat Potential nach oben und es nervt das man songs nur skippen kann wenn das Media Menü offen ist. Ansonsten finde ich die Fahrzeugeinstellungen übersichtlich, die Sitzbedienung / Einstellung ist top.



    Bis aufs Navi und Media finde ich das Infotainment gar nicht übel.



    Ich bin auf die nächste Generation S-Klasse gespannt.



    Ich hoffe auf nicht zu viele Optik Experimente weil die S-Klasse mMn die schönste ist :love:

  • Ein bisschen spät dran...

    Uns hat bis gestern dieses brachiale PS-Monster auf Samos begleitet.



    Ein Suzuki Baleno von Enterprise mit 19.700 Kilomtern auf der Uhr.


    Für die Insel absolut aussreichen. Aber wenn man dann mal so 6 Tage ohne Leistung und Ausstattung unterwegs ist, merkt man erst wie verwöhnt man(n) eigentlich ist.

    Gebaut um einfach nur - ohne positive Emotionen - von a nach b zu kommen.


    Habe mich selten so auf mein privates KFZ gefreut :)