Erfahrungen und Austausch zu like2drive all-inclusive Auto-Abo

  • So, mal wieder ein kurzer Erfahrungsbericht.


    Als Ablösung für meinen Like2Drive Seat Leon ST FR 1.5 TSI DSG ACT (herrlich diese kurzen Bezeichnungen;) ) gab es vergangene Woche in Osnabrück den Wechsel zu einem Seat Arona XCELLENCE mit 1.0 TSI 85 kW (115 PS) DSG. Dieses mal aber keine 12 (eigentlich 13, später mehr), sondern 6 Monate mit 10.000 inkl. KM anstatt 17500, respektive 8.750 KM.


    Ausschlaggebend war für mich die Preis/Leistung. Für die inkl. KM und die Ausstattung sind die 259€ p.m. für mich unfassbar günstig :thumbup:


    Zum Ablauf:


    • Ca. 5 Monate vor regulärem Vertragsende den Arona via Webshop geordert (Lieferzeit waren 19 Wochen?)
    • Nach 4 Werktagen kam die Bestätigung
    • Tatsächlicher Wechsel fand 1 Monat später statt, aufgrund der Zulassung/Lieferung-Problematik. Darüber wurde ich zwar nicht proaktiv aber auf Nachfrage hin ständig aktuell gehalten
    • Terminierung und Service in Osnabrück vorbildlich
    • Abgabe und Prüfung durch TÜV liefen problemlos, währenddessen konnte ich den Arona anschauen. Es gab bei beiden Autos keine Beanstandung. Der ganze Prozess dauerte ca. 1/2h


    Sonder-Ausstattung (exkl. Serienausstatung XCELLENCE Line):


    • Silberne Metallic?-Lackierung
    • 17"-LEICHTMETALLRÄDER "DYNAMIC 26/1" mit GjR
    • SITZ-PAKET DINAMICA (Alcantara/Leder Kombi)
    • SEITENSCHEIBEN AB 2. SITZREIHE UND HECKSCHEIBE DUNKEL GETÖNT
    • Winter-Paket (Sitzheizung)
    • BEATSAUDIOTM SOUNDSYSTEM, 6 LAUTSPRECHER, DIGITALER 8-KANAL-VERSTÄRKER, SUBWOOFER, 300 WATT GESAMTLEISTUNG UND RESERVERAD ALS NOTRAD
    • CONNECTIVITY-PAKET "PLUS" INKL. WLAN
    • DAB+
    • Full Link (Carplay)
    • Virtual Cockpit
    • Voll LED Scheinwerfer
    • AUTOMATISCHE DISTANZREGELUNG ACC BIS 210 KM/H
    • PARKLENKASSISTENT MIT ULTRASCHALL-EINPARKHILFE VORNE INKL. RÜCKFAHRKAMERA
    • TOTER WINKEL- UND AUSPARKASSISTENT (ich wusste nicht mal das es letzteres gibt xD)


    Bruttolistenpreis bei nahezu Vollausstattung somit bei bummelig 29k €

    Vielen Dank Like2Drive :118:

  • Hi,


    danke für den netten Bericht... magst du dich mal via PN melden.


    danke dir.

  • Moin, habe das Protokoll mit Bildern am Dienstag Abend bereits an protokolle@l2d.de sowie schaden@fleetpool.de geschickt.

    Werde ich das ganze dann aber noch mal etwas ausführlicher an support@l2d.de schicken.


    Nur um es nochmal klarzustellen: ich möchte die Damen und Herren von CAT nicht in die Pfanne hauen. Ich war eben nur über die Reaktion überrascht, dass man den Macken nichts zu tun hätte und man sich eben an Fleetpool schicken soll, man ist schließlich ein Auslieferungshof und kein Autohaus.

  • Nette Bilder, wünsche dir viel Freude mit dem Fahrzeug.

    Könntest du Bilder vom Innenraum machen? Lenkrad, digitales Tacho usw.

  • like2drive : Wovon ist es eigentlich abhängig, welches Kennzeichen man bekommt? Einige haben ja mittlerweile SU oder JÜL, vorher war es ja immer ES oder K...

    Hi T-Star,


    das hat in erster Linie mit Ressourcen zu tun die Zulassungsstellen für Großkunden freigeben. Und hier knallen wir regelmäßig durch die Decke so das wir uns Alternativen suchen mussten die funktionieren.


    Wir würden auch lieber nur Kölner Kennzeichen vergeben... werden aber dazu gezwungen Alternativen zu nutzen..


    viele Grüße..

  • Ok, danke für die Antwort, das leuchtet natürlich ein. Ich bin bislang - naiverweise - davon ausgegangen, dass man immer nur am Firmensitz anmelden kann. Dann bin ich mal gespannt was mein Seat vom DBB für ein Kennzeichen haben wird ;) Wenn er denn dann irgendwann mal ausgeliefert wird.

  • Sehr lobenswert, dass ihr euch darüber Gedanken gemacht habt und eine sinnvolle Lösung gefunden habt.


    Mir ist es persönlich egal mit welchen Kennzeichen ich rumfahre (in Berlin fällt das nicht weiter auf).


    Wichtig ist doch, dass die Fahrzeugeauslieferungen nicht beeinträchtigt werden.

  • So mal ein kurzer Bericht von meiner Abholung am Freitag.


    Mit Freitag hatte ich wahrscheinlich Glück gehabt danach war ja die Ausgangssperre.


    Ich hatte mir einen SEAT LEON CUPRA bestellt.


    Die Kommunikation mit CAT Emmering war super, musste öfters mal Anrufen ob ich denn mein Auto noch abholen kann,

    waren aber alle sehr freundlich und hilfsbereit also alles Top.


    Dann war der Abholtermin auch schon da, insgesamt etwa 40min da das Auto nochmal zur Aufbereitung musste, wahr aber nix große (Klebereste an der Seite).


    Von der Ausstattung war ich doch recht positiv überrascht.


    - Virtuales Cockpit

    - Panorama Schiebedach

    - ACC

    - Leder/Alcantara

    - 19° Leichtmetallfelgen


    um nur einige zu nennen ich glaube er hat fast alles was man sich wünscht.


    Also kann nur sagen bin top zufrieden, ich kann es nur weiterempfehlen. Danke L2D


    Bilder folgen noch.


    Bleibt alle Gesund. Grüße

  • Schalensitze hat er nicht oder?

  • Heute fand zum zweiten Mal der fliegende Wechsel statt: Altes Auto geht, neues Auto kommt.



    Gehen musste der Ibiza 1.5 TSI. Leider hatte ich nicht sonderlich viel Glück damit: Mir ist insgesamt drei mal jemand dagegen gefahren - stets während er stand. Erst hinten, dann vorn. Beim Schaden vorn links sogar mit Unfallflucht. <X Mal sehen, wie viel Like2Drive dann von mir dafür will - ich hoffe, nicht extrem viel. Beim letzten Ibiza habe ich für Kratzerchen auf dem Kotflügel bereits 250 € berappen müssen, was schon sehr weh getan hat. Wenn man es wenigstens selbst verursacht hätte, würde es mich definitiv auch weniger ärgern. Ich hatte diesmal eigentlich mit einer Rückzahlung gehofft, da ich kaum mehr als 11.000 km gefahren bin. Davon kann ich mich verabschieden... ;(

    Auf den neuen Wagen hatte ich mich schon extrem gefreut, auch wenn bei diesem frevelhafterweise das Kupplungspedal fehlt. An den Verlust habe ich mich bereits gut gewöhnt, der Komfort- und Performancegewinn ist halt einfach groß (obgleich ich mich auf das Umschalten in P beim Abstellen gewöhnen muss - bei BMW funktioniert das ja immer automatisch). Mit der Handschaltung des Ibiza Mj. 2019 stand ich manchmal auch etwas auf Kriegsfuß. Die vom Ibiza Mj. 2018 hatte mir insgesamt einfach besser gefallen, die vom Leon sowieso. Aber was soll's. Auch ich werde älter. Und den Cupra gibt es nur so.




    Abermals wurde mir der Wagen mit praktisch leerem Tank übergeben. Restreichweite 0 km! Da blieb mir zur Sicherheit eigentlich nichts Anderes übrig, als die direkt 400 m entfernte Tankstelle anzusteuern. Dort passten dann 48,56 Liter in den Tank - bei einem Tankinhalt von ~50 Litern. Also war das schon gut so. Diese Tankstelle hatte (das wusste ich auch schon vorher) allerdings das Problem, dass man nur zwischen Diesel und Super wählen kann. Okay, Diesel fällt schon mal weg. Da bleibt nur noch Super ROZ 95 übrig. Das verträgt der Leon Cupra natürlich, aber das ist dann auch einfach das Mindeste. Für die Einfahrzeit ist das sicherlich okay, denn ich werde ihn zu Beginn ohnehin schonend einfahren und bei weitem nicht die volle Leistung abrufen. Super Plus wird erst dann interessant, wenn man die volle Motorleistung nutzen möchte. Bei normaler Fahrweise hält sich das Klopfen noch in Grenzen und dann muss da auch nicht viel geregelt werden. Die nächste Tankfüllung wird dann aber auf jeden Fall ROZ 98 oder höher.

    Bei Übernahme konnte ich meine Mietwagenerfahrung wachrufen, denn es galt Schäden zu finden. Und diesmal wurde ich fündig. Leider ist bereits eine Felge angemackt. Das musste natürlich vermerkt und festgehalten werden.



    Mit dem Esslinger Kennzeichen habe ich gar nicht mal so große Probleme - einer meiner Onkel kommt aus Esslingen. ^^ Das Kölner Kennzeichen - wie gehabt - wäre mir dennoch lieber gewesen. Was soll's, es macht das Fahrzeug kein bisschen schlechter...



    Denn das, was ich bis jetzt so erfahren habe, imponiert und gefällt. An Ausstattung fehlt es kaum, der Listenpreis beträgt 43.325 €. Sehr habe ich mich über die Alcantara-Schalensitze gefreut, die einen bequemen und hochwertigen Eindruck machen. Das Virtual Cockpit ist gut umgesetzt und in vier Grundstilen einrichtbar - mit diversen weiteren Konfigurationen. Etwas lästig finde ich nur, dass man dafür (abgesehen von den Grundstilen per VIEW-Taste) stets ins Menü des zentralen Bildschirms muss - selbst für das Zurücksetzen des Tageskilometerzählers. X/ Beim Ibiza fand ich die acht Direktwahltasten um den Bildschirm sehr praktisch und innovativ. Da merkt man, dass der Leon III schon etwas angestaubt ist.

    Aber auch jetzt bei schonender Fahrweise mit wenig Last und Drehzahl macht der Cupra echt Freude. Überholen ist einfach mühelos. Die Spreizung des DCC finde ich außerdem extrem gelungen. 'Comfort' bedeutet auch wirklich Komfort, 'Sport' ist angenehm ausgewogen, 'Cupra' verbindlich und knackig. Wenn man es besonders lässig angehen will, kann man den Antrieb auf 'Eco' stellen und dann kann er (bereits ab 30 km/h) leerlaufsegeln. Wenn Spaß also mal nicht erlaubt sein sollte, bekommt man den Verbrauch so recht entspannt auf unter 7 Liter. Von mir aus darf der Cupra in Summe natürlich auch deutlich mehr verbrauchen, aber unnötig saufen muss er halt auch nicht...

    Wenn ich überlege, dass ich erst einen Leon 2.0 TSI (190 PS) wollte, muss ich sagen: Alles richtig gemacht! Dessen Leistung hätte mir auch vollauf genügt, aber verfügbar war er dann eben nicht mehr. Jetzt hoffe ich nur, dass mir nicht wieder jemand dagegenfährt oder Kratzer reinmacht. Irgendwann reicht es auch mal... :sleeping:

    Einmal editiert, zuletzt von Xperience ()