Mercedes-Benz S560L 4matic | Europcar Frankfurt Airport T1

  • Nachdem ich im Aktuelle Miete Thread etwas kurz angebunden war, hier nun eine Zusammenfassung meiner letzten Miete.


    Da es mit 4 Erwachsenen zum Porsche-Werk Leipzig gehen sollte, wollte ich ungern mit einem Passat dort aufkreuzen. Das Erlebnis sollte durch die An- und Abfahrt komplettiert werden. Bequemlichkeit stand an oberster Stelle, gefolgt von ein wenig Leistung. Zusätzlich sollten sich die Kinder auf der Rückfahrt wie Prinzessinnen fühlen dürfen. Ich nehme es vorweg: All dies kann eine S-Klasse Lang erfüllen.

    Der V8-Biturbo der S560 bekommt seine 469 PS mithilfe der 4matic und der 9-Gang-Automatik zuverlässig auf die Straße. Nach der S500 in 2017 und S450 in 2018 ist es schon das dritte Mal und noch immer gerate ich bei diesem Fahrzeug ins Schwärmen.

    Nur die Ausstattung hat diesmal nicht zum Gesamteindruck gepasst. Es fehlten vor allem Distronic, Lenkradheizung (und die Fernbedienung für den Fond). Mit an Bord waren die belüfteten Massagesitze, Night Vision, Multibeam LED und das volldigitale Display.

    Der Fahrerlebnisschalter blieb häufig auf Eco, so kann man lange Autobahnstrecken gut meistern. Zum Kurvenräubern auf der Landstraße oder Sprints in der Stadt lädt das "Dickschiff" sowieso nicht ein.

    Sprichtverbrauch auf 1108 Kilometern waren 146,3 Liter Super (13,2l/100km). Keine Ahnung, welche Spritsorte am Anfang im Tank war, ich habe E5 getankt. Das Wort "Segelmodus" erschien recht häufig im Display, trotzdem ganz schön hoch der Verbrauch, aber überraschend ist das nicht.

    Die S560L läuft derzeit übrigens in XXAR und ist somit gar noch ein Upgrade von XLAR.

    Ich musste bei der Farbe schmunzeln. Mein Fall war sie ja nicht, aber wie viele Hochzeiten werden damit wohl gefeiert und wie viele Autobahnstaus erzwungen?

    Sorry für den Insektenfriedhof, aber es war kein einziger Steinschlag dabei, ehrlich.

    Mehr habe ich im Moment nicht zu schreiben. Bei Fragen einfach fragen.



















  • An die Felgen habe ich mich mittlerweile gewöhnt, die sind doch Standaaard. Über die Farbe hätten sich viele im Sommer gefreut. Aber man sieht leider auch jedes tote Insekt, wenn man durch eine Seenlandschaft fährt. Innen sieht man das alles doch nicht. Da hat man den Blick auf den Stern (der bitte niemals von der S-Klasse verschwinden darf) oder man fährt den Beifahrersitz ganz nach vorn und legt sich hinten rechts zu einem Mittagsschläfchen nieder. :D

  • (...)

    Zusätzlich sollten sich die Kinder auf der Rückfahrt wie Prinzessinnen fühlen dürfen. Ich nehme es vorweg: All dies kann eine S-Klasse Lang erfüllen.

    (...)

    Hast du Bedarf an einer weiteren Tochter in Form eines bald 32-jährigen, sehr pflegeleichten Mannes?



    Ich finde die Felgen gar nicht so schlimm. Zu groß sollten die meiner Meinung nach für so ein Fahrzeug auch nicht sein. Die Farbe ist ja immer Geschmackssache, aber so schlimm finde ich ne S-Klasse in weiß auch nicht. Nur Handwäsche muss da jetzt nicht unbedingt sein.

  • Ich bin mit der Familienplanung durch, aber zu einem Kaffee sage ich nicht nein. Solange es nicht bei Starbucks ist. :D

    Mit S-Klasse kann ich allerdings so schnell nicht mehr dienen.


    Das sind ja im Vergleich zu anderen Autos riesige Räder, so dass 18/19 Zoll fast lächerlich wirken. Protzigere können dann aber gern den sportlicheren Ausstattungsvarianten überlassen sein die stören nur den Komfort.