Check24 Versicherung vs. icarhireinsurance.com

  • Hey,


    nachdem hier ja damals schon viel über das Thema Selbstbeteiligungsversicherung diskutiert wurde, habe ich Mai auch endlich eine abgeschlossen. Gerade zwecks Car-Sharing und Co.


    Nun gab es in meinen Urlaub ( Madeira ) einen Schaden. Die Straße ließ nur ein Auto durch, da hinter dem mir entgegen kommenden noch einer fuhr - bin ich im Rückwärtsgang ein paar Meter zurück in einer Parkbucht. Bis dahin war alles gut - dann wieder in dem Automatikwagen auf Fahren gestellt - Display zeigt es entsprechend auch an - Problem der Wagen rollte plötzlich rückwärts und zack hatte ich ein paar Büsche am Ars**. Nun hat die Stoßstange ein paar oberflächliche Kratzer abbekommen - diese sieht man eigentlich, nur wenn man sehr nach an das Auto ran geht. Das ganze kam während der Miete bereits einmal vor, diesmal allerdings andersrum. Ich wollte rückwärts fahren ( wurde auch so angezeigt im Display ) der Wagen rollte aber nach vorne. Es stand zum Glück nichts weiter da.


    Um nun auf die Titel zurückzukommen. Ich hatte kurz vor dem Urlaub den Mietwagen über Check24 nochmals storniert und neu gebucht, da es günstiger wurde. Nun hatte ich aber übersehen, dass ich bei Check24 eine entsprechende Erstattung der Selbstbeteiligung mit abgeschlossen habe. Soll so weit ja auch kein Schaden sein, bis auf ein paar Euro mehr, die die Buchung nun gekostet hat. Die ganze Abwicklung bei Check24 läuft über "Vehicle-Rent". Was man so über Vehicle-Rent ließt bei Trust Pilot jedoch gerade auch in Verbindung mit Schäden nicht unbedingt immer was positives - da dort gerne mal dem Kunden scheinbar Absicht unterstellt wird.

    --> https://de.trustpilot.com/review/www.vehicle-rent.com - dort am besten nach den 1 Sterne Bewertungen filtern.


    Die Frage ist jetzt, wo man den Schaden besser einreicht bei Check24 oder direkt bei seiner eigenen Versicherung?


    Ich selber bin in der Tat etwas ratlos - was jedoch nicht Sinn der Sache sein soll, den Schaden erst bei Versicherung 1 einreichen, lehnt diese ab dann bei Versicherung 2 bzw. direkt bei beiden - denn das ist selbst mir klar, wäre mehr oder weniger ein Versicherungsbetrug.


    Dickes Danke jetzt schon mal für das Feedback.

  • Also wenn man rechtlich korrekt handeln würde, müssten beide Versicherungen jeweils die Hälfte leisten, weil beide die gleiche Gefahr versichern (§ 78 VVG).


    Wenn du das allerdings so einreichst, riskierst du, dass eine der beiden Gesellschaften dir vorsätzliche Doppelversicherung vorwirft, die Bewertungen sind ja wirklich ganz schrecklich.


    Ich würde es erstmal über CHECK24 probieren, und wenn die nicht zahlen und du keinen Rechtsstreit möchtest, es halt bei deiner „eigenen“ einreichen, letzteres kann man natürlich auch direkt machen, dann machen die zwar evtl. von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch, was aber ja eigentlich nur schlimm wäre, wenn du häufiger mietest, die meisten bei der ICHI-Versicherten hier, werden aber wohl auch darauf hoffen, dass man über CHECK24 reguliert, Beitragserhöhungen und so. ;)

  • Maximilian123


    Alles klar. Dann werde ich das so handhaben. Ich hoffe einfach mal das beste, dass Check24 reguliert bzw. der Versicherer von Vehicle Rent.


    Ist mir bisher leider nicht passiert, dass ich irgendwas doppelt versichert habe. Naja irgendwann ist immer das erste Mal.


    Danke dir für dein Feedback sowie den Verweis auf das VVG.