Dresden: Bars bzw. Cafés und Abendessen-Location gesucht!

  • Hallo zusammen,


    nachdem sich meine Frau einen Besuch des "Christmas Garden" am Schloss Pillnitz gewünscht hat, war das für mich als bravem Ehemann Befehl und so fahren wir nach Weihnachten (27.12. bis 29.12.) übers Wochenende nach Dresden und steigen im Schlosshotel nebenan ab. Die obligatorischen Sehenswürdigkeiten in DD sind dank Google glaube ich bekannt, aber wie sieht es mit Abendlocations aus? Was ist zu empfehlen? Wir suchen keine Discos, sondern Bars, Cafés o.ä., in denen man gepflegt bei einem Glas Wein oder Heißgetränken den Abend ausklingen lassen kann. Vielleicht hat jemand der Einheimischen einen guten Tipp parat?


    Außerdem würden wir für ein Abendessen ein empfehlenswertes, gutbürgerliches Restaurant mit vorzugsweise lokaler Küche suchen, gerne auch in der Umgebung von Dresden. Der Fokus liegt klar auf Qualität statt Quantität, aber Michelin-Sterne müssen nicht gleich vergeben sein. Hätte auch hierfür jemand eine Adresse für uns?


    Vielen Dank schon mal vorab! :)

  • Außerdem würden wir für ein Abendessen ein empfehlenswertes, gutbürgerliches Restaurant mit vorzugsweise lokaler Küche suchen, gerne auch in der Umgebung von Dresden. Der Fokus liegt klar auf Qualität statt Quantität, aber Michelin-Sterne müssen nicht gleich vergeben sein.

    Vapiano :S


    Cineplex genau neben an ...

  • Die „Kutscherschänke“ war sehr lecker und erfüllt das Kriterium der „bürgerlichen Küche“ voll und ganz, wenn es eleganter sein soll, wäre das „De Saxe“ im Steigenberger eine gute Adresse, aber das Essen dort ist schon sehr „schicki-micki“, dafür ist das Ambiente wohl ziemlich konkurrenzlos. Also mit Dame Nummer zwei, ohne deutlich lieber die eins. ;)

  • Wenn du sehr leckere und auch ausgefallende Cocktails magst , dann bist du in der Karl May Bar im Taschenbergpalais richtig.

    Dort sind über 200 Cocktails auf der Karte und richtig lecker , aber kostet etwas weil du zahlst halt das du im Kempinski bist.

    Dort sind gehen wir auch gerne in den Altmarktkeller - Dresdner Bierhaus , dort gibt es deftiges Essen.

    Wenn du auch böhmische und tschechische Küche magst , ist für mich immer noch der Geheimtip in Dresden Prag Restaurant im Moritzburger Weg 24 , etwas weiter draußen , aber lecker und nicht zu teuer.

    Ich würde dir empfehlen dir die Speisekarten im Internet anzuschauen von beiden und dann weißt du ob das was für dich ist.

  • Da ihr ja in Pillnitz unterkommt, wäre in der Nähe der Louisenhof am weißen Hirsch eventuell einen Besuch wert. Dort hat man eine tolle Aussicht auf die Elbe und die Stadt und kann das ganze gleich noch mit einer Fahrt der Standseilbahn verbinden, die quasi direkt dort hoch fährt.


    In der Altstadt gibt es es noch den Sophienkeller an der Semperoper und das Restaurant "Pulverturm" an der Frauenkirche. Beides sehr urige Restaurants mit leckerer, gut bürgerlicher Küche :)


    Ansonsten kann ich auf der anderen (besseren :P) Elbeseite in der Neustadt das alte Wettbüro empfehlen. Qualitativ sehr gutes Essen, auch wenn man es dort nicht vermuten würde von außen. Ebenso sieht es beim Raskolnikoff aus.

    Ein weiterer Tip ist das "Böhme". Auch dort gibt es sehr sehr gutes Essen.


    Die Neustadt bietet sich vor allem wegen der Dichte an Bars an, in denen man nach dem Essen noch was trinken gehen kann und ist halt etwas alternativer.


    Wenn du noch andere Ideen nicht kulinarischer Art brauchst schreib mir gerne per PN :)

  • Schön wars in Dresden! Das Schlosshotel Pillnitz und die dortige Küche können wir vorbehaltlos weiterempfehlen! Ebenso die "Burgerei" an der Frauenkirche bietet wirklich sehr leckere, ausgefallene Burgerkreationen (Eine Empfehlung aus anderer Quelle)! Die Karl May Bar versprüht tatsächlich US-Ostküsten-Charme, leider war es am Samstag Abend ziemlich voll, was aber die Qualität der Cocktails nicht geschmälert hat! Auf weitere Empfehlung haben wir die Lindenschänke besucht und wurden ebenfalls nicht enttäuscht!


    Durch eure Vorschläge wurde das ein rundum gelungenes Wochenende, nochmals danke dafür! Wir waren definitiv, sicher auch durch die München mindestens ebenbürtigen Shoppingmöglichkeiten, nicht das letzte Mal in Dresden! :thumbup:8)

  • Liebe Mwtler , Silencefox und Dresdner könnt Ihr Cafés oder Läden in Dresden, wo man gut frühstücken kann oder richtig guten Kuchen und Kaffee bekommt empfehlen?


    Habt Ihr vielleicht sogar einen Tipp für Restaurant oder Café in der Elbsandsteingebirgeregion? Auch eine Routenempfehlung für eine schöne Strecke zu Highlights eurer Region?


    Die Restauranttipps aus diesem Beitrag werde ich meiner Begleitung vorschlagen. Altes WettBüro ist am aussichtsreichsten. Die anderen sehen super aus, sind aber zu fleischlastig. Den Ansatz mit guter Qualität finde ich prima. Es soll nicht Sterneküche sein, aber etwas moderner im Ambiente wär gut. :)


    Geplant ist ein langes Wochenende in Dresden Ende Juni und einen Tag soll es auch ins Elbsandsteingebirge gehen. Hotel in Dresden City und Mietwagen sind gebucht. Freue mich auch schon sehr darauf. :)

  • Ich halte nach wie vor das Alte Wettbüro für den Favoriten in der Neustadt :) Dicht gefolgt von der "Lila Soße" in den Kunsthofpassagen die auch einen Besuch wert sind.

    In der Altstadt kann ich persönlich nur das Aha-Café empfehlen was den Kaffee und den Kuchen angeht. In der Neustadt gibt es das Oswaldzs und Kawa mit gutem Kaffee. Die Kuchenglocke am Martin-Luther-Platz hat ausschließlich Bio- und regionale Produkte und die beste heiße Schokolade der Stadt! Dort kann man auch sehr gut und gemütlich Brunchen, ebenso wie im nahegelegenen Lloyds und in der Scheune. Allerdings weiß ich nicht wie sich die Läden momentan in der Coronasituation gestalten und Brunch anbieten...


    Im Elbsandsteingebirge gibt es einige schöne Plätze und Routen. Je nach Kondition und Wünschen gibt es tolle Routen. Schreib mir gerne die Vorstellungen dann kann ich dir sicher ein paar Vorschläge machen. Was die Gastronomie dort angeht bin ich tatsächlich überfragt da ich dort immer nur selbst mitgebrachtes Essen zum Boofen oder Wandern dabei hatte. Einzig in der Bergwirtschaft Papststein war ich Mal, und es war sehr gut :)

  • In Rathen/sächsische Schweiz empfiehlt sich noch das Hotel Ettrich. Die Karte ist eherHausmannskost (es steht aber auch ein Burger und ein Nudelgericht drauf, klare Linie fehlt also...) Aber die Qualität ist sehr gut.


    Ansonsten sind in Dresden aktuell Kochsternstunden Spezial bis 15.06., da lohnt sich durchaus auch ein Besuch in gebobenen Restaurants. Stresa und Finesse stechen hier meiner Meinung nach immer heraus.

  • Den Empfehlungen für das Lloyd's und Oswaldz kann ich mich uneingeschränkt anschließen.

    An Cafés etwas abseits der Alstadt würde ich noch das T1 am Theater Junge Generation in den Ring werfen.


    Restaurants gibt es einige, wobei mir neben asiatischer und indischer Küche auch vorrangig die fleischlastigen Vertreter (Watzke, Ontario, ...) einfallen.


    Zur sächsischen Schweiz kann ich leider weniger beitragen, Touren dorthin hat meist jemand aus dem Bekanntenkreis geplant.

    Die wilde Hölle ist mir noch gut in Erinnerung, setzt aber definitiv mehr Einsatz voraus als ein normaler Wanderweg.

  • Die Sächsische Schweiz kenne ich mittlerweile sehr gut, ich war heute erst wieder da (natürlich auch auf dem Deutschlandring). Orientieren kann man sich an den Wegpunkten Stolpen, Hohnstein, Sebnitz, Bad Schandau und Königstein. Landschaftlich ist auch das Kirnitzschtal auch sehr schön - empfehlenswert, auch wenn dort bei gutem Wetter echt viel los ist.