Hotelempfehlungen und -tipps

  • So, manchmal kommt es anders, als man denkt.
    Statt Sardinen hab ich eben spontan eine Woche AIDA ab Palma übers Mittelmeer gebucht…AIDAcosma.


    Haben noch nie eine Kreuzfahrt gemacht, aber preislich wird das jetzt auch nicht viel teurer als ne Woche pauschal irgendwo. Bin gespannt und freue mich!

  • Ich kann jedem nur empfehlen mal in Wien ins Ritz Carlton zu gehen. Dort wird das Frühstück à la carte im Dstrikt Restaurant serviert.

    Ist preislich bestimmt vergleichbar mit dem a&o Hostel was ich für meinen Wien Trip irgendwann mal im Auge habe ;)

    Haben noch nie eine Kreuzfahrt gemacht

    Du alterst in letzter Zeit aber verdammt schnell. Mini verkauft, Haus, Hochzeit, Kreuzfahrt. Was kommt als nächstes? Kleingarten oder Wohnwagen?

    Einmal editiert, zuletzt von TALENTfrei ()

  • Ist preislich bestimmt vergleichbar mit dem a&o Hostel was ich für meinen Wien Trip irgendwann mal im Auge habe ;)

    Du alterst in letzter Zeit aber verdammt schnell. Mini verkauft, Haus, Hochzeit, Kreuzfahrt. Was kommt als nächstes? Kleingarten oder Wohnwagen?

    naja, bin ja jetzt auch schon 35 😀

    Da darf man langsam mal langweilig werden. Ich bin gerne Alman

  • Julian_btc


    Wie wärs mitm WA Ithaafushi oder dem Conrad ;)

    Nur Marriott... Gibt dort aber ein neues RC welches bei Verfügbarkeit in der Reisezeit definitiv mal getestet wird. Bei RC Resorts halt schade das einem der Ambassador wahrscheinlich nichts bringen wird bzgl. Upgrades :106: In anderen Häusern der Kette gibts gerne mal für das Standartzimmer schöne Suiten, in Monaco sogar die Presidential Suite im Januar.


    Hilton habe ich zwar auch seitdem Wasserturm geöffnet hat die Friends & Family Konditionen aber keinen Status, da mache ich mich erst nächstes Jahr an den Status ran wenn die Wohnung fest vermietet ist und wir Asien&USA bereisen. In Europa finde ich Marriott interessanter.

  • Ich glaube mit das beste Hotelfrühstück hatte ich bisher in einem sehr kleinen, nicht-Ketten Hotel, dem Olea Hotel in Glen Ellen, Sonoma Valley (USA). Es war im Zimmerpreis inklusive und es gab einfach jeden Tag ein anderes 2 oder 3-Gang Menü vom Koch frisch zubereitet. Man konnte sich dann jeden Morgen neu überraschen lassen und wurde nicht enttäuscht. Zum Beispiel gab es dann einmal Eggs Benedict mit frischem Rösti, als nächster Gang dann selbstgemachten Muffin mit ebenfalls selbstgemachter spezieller Marmelade, wer mehr wollte hausgemachtes Brot und Obst. Am nächsten Tag gegrillter grüner Spargel mit Ziegenkäse und Zitrone, Speckstreifen und dazu Bratkartoffeln - als zweiter Gang Pancakes mit frischen Beeren usw. Das fand ich echt sehr gut gemacht, zumal nur ein sehr kleines Hotel mit 5-6 Tischen zum Frühstück.

  • Ich bräuchte mal wieder einen Hoteltipp. Mykonos für Ende September, kennt jemand da was gutes? ^^ Und bitte keine Ultra Luxus Schuppen wie das Cavo Tagoo wo ich meine niere für eine Nacht verkaufen darf

  • Es kostet das Zimmer ja auch eh oft das Gleiche, egal ob 1 oder 2 Personen, daher kann man sich ja in der Konstellation einfach als zweiter Gast registrieren lassen. Habe ich auch schon öfters mal gemacht, als Kollegen kein Frühstück irgendwo inkludiert hatten oder mich vor Ort besucht haben. Ansonsten, aus dem Alter bin ich raus aber manchmal weiß man ja beim Checkin den Namen der Begleitung sowieso noch nicht.;)

    Würde ich nicht so pauschal unterschreiben. Die Preise sind schon oftmals unterschiedlich und da wird auch beim Frühstück üblicherweise drauf geschaut. Ich hatte im Sofitel in Hamburg mal aus versehen nur für eine Person gebucht und das wurde gleich beim ersten Frühstück gerade gezogen.

    Zugegebenerweise bin ich sehr oft in der Accor-Gruppe unterwegs -> evtl. müssen die da gemäß Policy enger drauf schauen.