Fahrzeugberichte

  • So, dann hier mein Eindruck vom GLB200.



    Mir gefällt er. Als er raus kam, hatte er schon etwas vom GLS. Nur eben für den kleinen Mann, der irgendwo in seinem kleinen Büro sitzt, ausreichend verdient und schon immer Mercedes fährt. Aber ist das die Zielgruppe? Ich denke nicht.

    Verwöhnt werden sollen die Vorstadtmutti, die ihre 3 Bälger zur Kita fährt und das halbwegs Stilvoll und nicht im typischen Familyvan.
    Der 4,63m große GLB200 verfügt optional über eine 3. Sitzreihe. Und fragt mich nicht warum, aber das Kind wollte unbedingt da sitzen.
    Der Umbau auf 7 Sitzen ging recht flott. 2. Reihe vorziehen/schieben, im Kofferraum die Rote Schlaufe ziehe und schon war alles umgeklappt. Der Zustieg zur 3. Reihe sah unbequem aus, aber das Kind wollte unbedingt hinten sitzen. Pro: egal wieviel Quasselwasser das Kind getrunken hat, du hörst vorne nix!



    Kommen wir zum wichtigsten, dem Antieb.

    Ich find den 200er eigentlich völlig ausreichend mit seinen 163PS, die er aus dem 1.3l großen Motor holt. Einzig nervig: er radiert auch bei zögerlichem Gasgeben an der Ampel ziemlich schnell den Asphalt von der Straße. Mein Tipp: 4Matic oder bessere Reifen.
    Sparsam ist man mit dem GLB200 alle Male unterwegs. Ich bin nun ziemlich genau 210km gefahren und musste nur 14,3l nachtanken. Dabei ging es 20% BAB, 30%Land und 50% Stadt. Find ich ziemlich beeindruckend für so ein kleinen großen SUV.


    Die Verarbeitung ist für Mercedes super! Nichts knarzt, die Materialien fühlen sich wertiger an, als sie aussehen. Gefallen haben mir die Alu-Leisten am Armaturenbrett. Sieht sportlich und pflegeleicht aus.


    Negativpunkt waren die verbauten Sitze. Komplett manuell einstellbar und dennoch schmerzte mir recht schnell der Rücken. Auch hatte ich immer so ein Ziehen im Bein beim Gas geben. Lässt sich auch auf die Sitzposition zurückführen.


    Da wir den Getränkeeinkauf nach vorn gezogen haben, kann ich sagen: 5 Kisten Sprudel, ne Kiste Helles und der normale Einkauf passen locker hinten rein. Dafür musste selbst das Kind dann auf die 2. Reihe umziehen. Ist man aber mit seiner Großfamilie unterwegs, reicht der Platz für maximal 4 Kisten hinter die 3. Reihe.


    Platz hat er!

    Würde ich ihn mir so kaufen? Sicherlich, aber definitiv mit 4Matic und besseren Sitzen. Eventuell das WideScreen, da die normale Displayeinheit einfach schei** aussieht. Hat was vom Mäusekino.


  • Wie schon mal an anderer Stelle geschrieben, hab von dem Auto bislang glaub keine fünf Stück insgesamt auf der Straße gesehen.

    Du sollst ja auch zu Hause bleiben 8o


    Also mir gefällt er erst mal so von den Bildern. Wäre ich auf der Suche nach einer Familienkutsche würde ich ihn mir anschauen. Auserhalb von Sixthöfen habe ich so einige Autos quasi gar nicht im Straßenverkehr gesehen, d.h. aber nicht, dass sie nicht ihre Kundschaft haben. Finde es auf jeden Fall gelungener als der alte Mercedes Familienwagen-Fehltritt R-Klasse.


    Und 10x mal sinnvoller als diese ganzen SUV Coupé ist es ohnehin. Laut Wikipedia kommt er 2020 in Deutschland auf immerhin 9.600 Neuzulassungen. Ist in einem Krisenjahr, in dem v.a. Hybride boomten gar nicht so schlecht für ein Modell welches keine Hybridversion in der Palette hat.

  • Danke für den Eindruck. Ich würde sagen: Not great, not terrible. Viele gesehen habe ich davon auch noch nicht. Besonders die kleinen Motörchen in so großen schweren Autos find ich immer recht albern. So ein 220d als Einstieg, ja, kann man machen. So ein bisschen wie der GLK, aber von der Plattform ein aufgeblasener Kleinwagen :D Aber ich denke der wird sich schon verkaufen.