Schaden gefunden nach Aufbereitung - Europcar

  • Am Montag Mittag habe ich mein vor Anmietung schadenfreies Mietauto (weißer Seat Leon) in der Station abgegeben. Der Checker ist mit mir ums Auto gelaufen. Er hat nichts gefunden und mir ist auch nichts aufgefallen. Am Nachmittag kam dann das Protokoll per Email dass das Auto schadensfrei abgegeben wurde.


    Nun kam gestern Vormittag (knapp 2 Tage später) eine Email mit Fotos von einem knapp 20cm grünen Kratzer an der Stoßstange hinten. Zudem ein Schadensbericht, den ich unterschreiben soll bzw. mit bitte um eine Stellungnahme.

    Ich hatte während meiner Mietzeit definitiv keinen selbst verursachten Vorfall. Würde mich wundern wenn ich den Schaden bei Anmietung übersehen habe, denn grün auf weiß sticht einem schon auf den Fotos sofort ins Auge. Auch bei der Abgabe habe ich nichts gesehen und der Checker ist einmal komplett um das Auto gelaufen. Kontrolle kam mir sogar recht gründlich vor.


    Natürlich unterschreibe ich nichts. Ich denke ich werde antworten, dass ich den Schaden während meiner Mietzeit nicht verursacht habe.

    Oder würdet ihr mir etwas anderes empfehlen? So einen Fall hatte ich nämlich trotz zahlreicher Mieten noch nie.

  • Auf dem Protokoll steht ja ganz unten:


    ;)Gilt vorbehaltlich!

    Schreiben können die viel!


    Rechtlich ist das ja auch dank Unterschrift des Checker eine Feststellung mit Zeugen. Das dürfte vor Gericht daher schwierig werden dem Kunden nachträglich sowas anzulasten.

  • Vom Stift ist es definitiv nicht. Das erkennt man auf den Fotos.

    Ich könnte mir höchstens vorstellen dass mir der Schaden bei Übergabe nicht aufgefallen ist und dem Checker bei Abgabe nicht. Hinten bin ich glaube ich nicht mit rum gelaufen bei Abgabe. Aber je länger ich darüber nachdenke desto weniger kann ich mir das vorstellen. Und selbst habe ich definitiv nichts verursacht während der Mietzeit.


    Ich hatte sehr lange über nen Tarif bei nem anderen Vermieter 0 Euro SB mit drin. Daher war das da immer alles recht entspannt.


    Ich halte Euch auf dem Laufenden wie es weitergeht. Protokoll incl. Unterschrift vom Checker hab ich ja auch wenn da unter Vorbehalt steht.

    3 Mal editiert, zuletzt von Peetu85 ()

  • Protokoll incl. Unterschrift vom Checker hab ich ja auch wenn da unter Vorbehalt steht.

    Das unter Vorbehalt finde ich immer Klasse. In Zukunft bestehe ich auf Ausdruck und besorge mir auch einen roten Stempel mit Angst-Text "Das Fahrzeug entspricht dem Zustand gemäß Rückgabeprotokoll." Wobei das den Checker wohl zum nochmal nachschauen verlassen könnte :DAlso lieber nicht. Oder alle RSA die auch mal den Stempel weglassen zum lachen bringt.


    Zurück zu "Alle Daten sind vorbehaltlich." --> Vorbehaltlich von was? Der Duden sagt: "bedingt, begrenzt, beschränkt, eingeschränkt, mit/unter Vorbehalt, mit Einschränkung[en], nicht uneingeschränkt; (schweizerisch) vorbehältlich"


    Solange die Einschränkung nicht benannt ist würde ich gerne wissen was dazu ein Gericht sagt. Aber dazu kommt es ja meist nicht.


    Habe gerade mal Bedingungen gelesen: Es gibt 12a) "In Ihrer Anwesenheit bei Rückgabe festgestellte Schäden" und 12b) "In Ihrer Abwesenheit bei Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten festgestellte Schäden" (gilt auch wenn man bei 12a nicht unterschreibt); 12c "In Ihrer Abwesenheit bei vorheriger Rückgabe mit Protokoll ohne Schaden festgestellte Schäden" gibt es gar nicht. 8o

  • Update:

    Hab nen Brief von EC mit der Rechnung über 1045 Euro bekommen.

    Hab sofort ne Email an EC mit Anhang des Rückgabeprotokolls geschickt.

    Es kam dann sofort eine generierte Email mit der Info, dass Antworten ein paar Wochen dauern können aktuell.