ARWE insolvent

  • Hey, lustig das hier im Forum über Arwe mal gesprochen wird. Ich bin seit 2 Jahren bei Arwe aber für die Carsharing Sektion zuständig. Der Job an sich macht spaß und dank dem Leistungslohn kann man auch paar Euros verdienen. Aaaaaber die Firma an sich ist sehr sehr eigenartig wenn ich es so sagen darf :D. Insolvent nach 2 Wochen, ist so üblich Arwe, die leben von Hand in den Mund. Ich bin selber geschädigter und hab immer noch kein Gehalt bekommen. Angeblich bekommen wir unser Gehalt bis April noch. Dies wurde vom Arbeitsamt gesichert. Falls ihr mehr Infos haben wollt sagt bescheid ich meld mich sobald was neues gibt.

    Bin immer an Infos informiert.

    Wünsche Dir, dass du noch dein Gehalt bekommst.

    Was aber noch viel wichtiger ist, ist GESUNDHEIT.

  • Ich bin selber geschädigter und hab immer noch kein Gehalt bekommen. Angeblich bekommen wir unser Gehalt bis April noch. Dies wurde vom Arbeitsamt gesichert. Falls ihr mehr Infos haben wollt sagt bescheid ich meld mich sobald was neues gibt.

    Vom Arbeitsamt gesichert? Das wäre dann Insolvenzgeld? Ist mir aber neu, das sich der Arbeitnehmer nicht selbst darum kümmern muss - Ich würde da auf jeden Fall auf entsprechende Informationen etc pochen oder hast du ggf. schon was schriftliches bekommen? Ansonsten würde ich den Arbeitgeber in Verzug setzen und die Gehaltszahlung anmahnen und/oder bei der BfA Insolvenzgeld beantragen. Normalerweise gibt's dann auch keine Finanz-Lücke, die man überbrücken muss...

  • Jo ist Insolvenzgeld, Da der Antrag erst am 16.3 gestellt wurde und das Arbeitsamt nach eigener Angabe 3 Monate Bearbeitungszeit hat ist noch kein Geld da. wird aber scheinbar diese Woche noch kommen, vorfinanziert über eine schweizer Bank.

  • Dir ist aber schon klar das dies ein reiner Dienstleister ist. Da wird keiner für Geld ausgeben

    Auch mit Dienstleistungen lässt sich ordentlich Knete machen. Den Laden müsste man halt effizienter machen. Wenn 5 Checker am arbeiten sind und weitere 5 am nichts tun sind, stimmt m.M. was nicht in der Organisation