Fahrtraining Dresden / Audizentrum - kurzer Erfahrungsbericht

  • Dazu auch ein Pläuschchen aus dem Mähhh-Kästchen. Ich durfte mal einen M2 fahren. BMW-Pressewagen, 3.200 Kilometer auf der Uhr, davon 1.500 in kundigen BMW-Einfahrhänden:

    - Reifen hinten an der Verschleißgrenze

    - Bremse Vorderachse komplett im Sack. Damit meine ich: Flattern bei normalem Bremsen, Wummern bei stärkerem Bremsen bei gleichzeitigem Linksdrang, selbst bei einer Vollbremsung nicht in die ABS-Regelgrenze zu bringen, Wirkung also arg eingeschränkt.


    Bei BMW nachgefragt, was da los war: Klötze verglast, Scheiben komplett inne Fritten, tat ihnen leid. Das Auto war lediglich bei einem Fahrsicherheitstraining, nicht bei TopGear. Joa.