Downgrade und dann noch extra Abzocken. Ist das normal bei SIXT? Kein Telefonkontakt möglich.

  • Hallo Zusammen,



    ich habe bisher immer meine Mietwagen bei Avis oder Europcar gemietet.

    Nun sollte es mal Sixt sein.


    Reserviert wurde ein BMW X4 mit 3 Liter Motor (LFAR).

    4 Tage vor der Miete ging es dann los. Die station rief an ob ein X3 30d in Ordnung wäre.

    Das klag ja gut und ich stimmte dem zu.


    Am nächsten Tag hieß es dann der X3 30d wäre doch nicht verfügbar ob ich auch einen X3 20 d nehmen würde.

    Zähneknirschend und mit dem Verweis einer Teilerstattung des Mietpreises stimmte ich dem zu.


    Abholen konnte ich den X3 20 d (PFMR) dann auch.


    Aber als die Rechnung kam wurde mir der volle Preis des X4 30d abgebucht.


    Darauf hin beschwerte ich mich bei Sixt per Mail um mir den Differenzbetrag zum reservierten Fahrzeug zurückzuzahlen.

    Zwei Tage später kam eine korrigierte Rechnung. Nun sollte ich aber auf einmal nochmal 60€ extra bezahlen welche auch gleich abgebucht wurden.


    Das ist Betrug und für mich einfach ein unhaltbarer Zustand.

    Der Versuch bei Sixt jemand ans Telefon zu bekommen scheiterte kläglich. Man solle sich per Mail an Sixt wenden hieß es nur.



    Ich kann nur jedem vor Sixt warnen. Ich werde nie wieder dort ein Fahrzeug mieten!


    Mfg


    V-Driver

    Einmal editiert, zuletzt von V-Driver ()

  • 1. Bei Sixt mietet man Klassen, dass heißt es gibt in der Regel keinen Anspruch auf ein bestimmtes Modell.


    2. Wieso ruft dich die Station bei gebuchtem LFAR an, ob ein X3 30d auch ok ist? Der läuft doch auch in LFAR?


    3. Aus dem neuen Mietvertrag sollte ersichtlich sein, wieso die Rechnung nun 60 Euro höher ist. Ich würde mal auf eine verspätete Abgabe tippen? Eventuell wurde auch die falsche Rate von PFAR gezogen. Einfach mal per SMT oder E-Mail an Sixt wenden. Was den Kundenservice angeht, ist Sixt sehr gut im Vergleich zu quasi allen anderen großen Vermietern.

  • Wieso die Arbeit machen hier zu schreiben, wenn der Sachverhalt ganz offensichtlich nicht geklärt ist. Wir haben hier keine Einsicht in die Sixt Datenbank und können den Fall von Dir nicht bearbeiten. Du musst erst mal jemanden bei Sixt erreichen - vorher bringt das hier absolut alles nix.


    Wenn jeder hier einen Thread aufmacht weil er oder sie Sixt nicht erreicht, dann kann man echt zu machen. Das ist ein Forum und kein allgemeiner Kummerkasten. Und ob es normal ist dass man einfach so 60€ abgebucht bekommt? Klar passiert jedem hier durchgehend und ist völlig normal.

  • Ich dachte hier geht es auch um allgemeine Themen.


    Und entschuldige wenn ich den Sixt Anhängern auf den Schlips trete aber ich halte das Vorgehen von Sixt unter aller Kanone.

    Ich habe bereits eine weitere Mail an Sixt geschrieben (anders ist ja kein Kontakt aufzunehmen).


    Der Wagen wurde pünktlich zurückgegeben.

    Bei der Buchung wurde ein Guthaben Voucher benutzt welcher bei der "korrigierten" Rechnung auf einmal nur noch zur Hälfte eingelöst wurde und so der Rechnungsbetrag für mich um eben die 60€ stieg.


    Mfg

    Einmal editiert, zuletzt von V-Driver ()

  • Und nun?


    2.email an die Kundenbetreuung und das Problem ist gelöst.


    telefonisch jemanden zu erreichen würde sich eher nachteilig auswirken, man erreicht per email genau die richtigen.


    du scheinst sehr wenig zu mieten.

    Dein Problem ist eins der allerallerkleinsten die auftreten können, unabhängig vom Vermieter.

    Einmal editiert, zuletzt von EUROwoman. ()

  • Ich frag mich eher, wie ein Wertgutschein nur zur Hälfte in Abzug gebracht werden soll. Dazu müsste man manuell einen anderen Posten auf der Rechnung erhöhen. Neue User sind grundsätzlich Willkommen, aber so hat der Beitrag keinen Wert.


    Wenn die Rechnung falsch ist, kann man die über die Kundenbetreuung recht schnell korrigieren lassen. Kommt natürlich auch auf den Ton in der Mail an. Sixt schiesst gern mal den Bock ab. Aber Kundenservice können sie mit am besten. Was hier schon für Kaliber abgefeuert wurden - da ist die Rechnungskorrektur das kleinste Problem.

  • ich kann die vielen direkten Dislikes hier, vor allem bei neuen Usern, nicht mehr nachvollziehen. Das reicht doch wenn vielleicht rückblickend sich herausstellt, dass irgendwo Mist geschrieben wurde.


    Ein scheinbar neuer Kunde von Sixt berichtet ohne die hier bei vielen bereits vorhandene "Präzision" im Kontext Mietwagen / Sixt.


    Wo ist das Problem? Wenn was fehlt / unschlüssig ist, kann man doch erstmal normal darauf hinweisen.



    Zitat

    telefonisch jemanden zu erreichen würde sich eher nachteilig auswirken

    dann kann die Telefonnummer ja ersatzlos abgeschafft werden, solange sie existiert und (scheinbar) bei normaler Wartezeit niemand erreichbar ist, fällt das neuen Kunden eben negativ auf.

  • Meiner Erfahrung ist der Single Point of contact nach Rückgabe KundenbetreuungATsixt.com


    Nach Rückgabe der Miete hab ich von der Station auf meine E-Mails keine Antwort mehr erhalten. Daher sandte ich alle Anfragen dorthin.

    Eine Stationsrufnummer ist generell auf die Hotline umgeschaltet.

    Daher fröhliche per Mail, dann hat man es auch dokumentiert #WerSchreibtDerBleibt.


    Meine Kontakt mit der Hotline um die Fahrzeugklasse zu wechseln ggf. Upsell:

    Klären sie das mit der Station vor Ort, Tschüss. Düt.


    Mit der Pannenhilfe Hotline hab ich gute Erfahrungen gemacht. Abgesehen von der Sonntagsbesetzung und dem geduzt werden.

  • ich kann die vielen direkten Dislikes hier, vor allem bei neuen Usern, nicht mehr nachvollziehen. Das reicht doch wenn vielleicht rückblickend sich herausstellt, dass irgendwo Mist geschrieben wurde.


    Ist übrigens ja auch nicht nur bei neuen Usern so. Ich denke, das "Dislike" sollte man wieder abschaffen, das ist fast nur destruktiv. Damit kann man immer schnell mal "missliebige" Meinungen abqualifizieren, ohne dass man groß nachdenken oder sich damit auseinandersetzen muss. Wozu soll das gut sein? Wem bringt das irgendwas?

  • Yeah, eine Dislike-Diskussion, vollkommen themenfremd in einem Sinnlos-Thread. Sind schon wieder die 6 Monate rum? :109:

    Soll ich dafür einen neuen Thread aufmachen? :P

  • Die Diskussion gab es schon, nimm dir ein Beispiel an deinem Namen. 8o

    Ah, klar. Deswegen dürfen wir nie wieder drüber reden - alte Forenregel. ;)