Schaden bei Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten

  • Kurz und knapp... wie sieht es aus wenn eine Autovermietung (Starcar) mir vorwirft einen Schaden (Kratzer am Kotflügel zirka 10 cm) verursacht zu haben?

    Ich weiß definitiv, dass der Schaden beim abstellen des Fahrzeuges außerhalb der Öffnungszeiten nicht vorhanden war. Beweise dafür gibt es nicht, da ich keine Fotos angefertigt habe. Nun weiß ich nicht ob der Schaden während der Standzeit bis zur Öffnung der Station oder ggf. bei der Aufbereitung des Fahrzeuges passiert ist.

    Lohnt es sich rechtlich gegen vorzugehen? Oder abhaken und einfach nie wieder außerhalb der Öffnungszeiten abgeben?

  • Hat man dir Bilder mitgeschickt aus denen hervorgeht, dass der Wagen zwischen Abgabe und Aufnahme der Bilder bewegt wurde? Dann mit Verweis darauf, dass der Wagen nach der Abgabe durch eine dritte Person bewegt wurde ablehnen.

  • Das Fahrzeug steht den mitgeschickten Bildern nach, auf einem anderen Stellplatz. Da ich aber selber keine Fotos angefertigt habe, wird es schwierig für mich zu beweisen, dass ein Mitarbeiter nach mir das Fahrzeug bewegt hat.

  • NiklasSt Dieser Nachweis gelingt der AV relativ einfach, wenn bei Übergabe des Mietwagens am Anfang der Miete die Schäden vertraglich festgehalten werden. Wenn nach der Miete neue Schäden auffallen, wird erstmal vermutet, dass die dem Mieter zuzurechnen sind. Solche Vermutungen kann man aber einfach widerlegen, indem man Fotos von dem Wagen bei Abgabe macht. Das nimmt 20 Sekunden Zeit in Anspruch und erspart viel Ärger. Das hat sirdynasty nicht getan, sodass ihm nur noch die Behauptung verbleibt, dass der Wagen von einem Mitarbeiter nach Abgabe bewegt wurde, was er aber nicht beweisen kann. Daher verbleibt nur auf ein Entgegenkommen von Starcar zu hoffen.

    2 Mal editiert, zuletzt von blitzbub ()

  • Ich werde es Starcar so schildern...


    Komisch auch, dass zwar 650 KM inkl. waren, ich aber nur knapp 560 KM gefahren bin. Abgerechnet wurde er mit 650 KM mehr. War eine sogenannte Kostenlosmiete, aber auch hier wurde sonst immer KM genau abgerechnet. Leider fehlt mir aber auch hier der Nachweis weniger als 650 KM gefahren zu sein.

  • Auch die Uhrzeit ist falsch. Hatte den Wagen gestern 15 Uhr (wie gebucht) abgegeben. Auf der Rechnung ist er mit 8 Uhr heute Morgen abgerechnet. Der Preis ist dennoch bei 0 Euro geblieben.

  • Klingt vielleicht hart. Aber bei Autovermietungen muss man insbesondere als weniger erfahrener Mieter immer mit dem größten Misstrauen vorgehen und alles dokumentieren was geht. Gefahrene km, Betankung, Schäden, etc. Traurig, aber ist so.