Wer kauft sich das 9-Euro-Ticket?

  • Möglicherweise scheint es ja nur im Osten „blühende Landschaften“ im Nahverkehr zu geben, wohingegen zufolge einiger hier in diesem Thread Deutschlands Westen ja schon längst in der Apokalypse angekommen zu sein scheint. :pinch:

    PTM


    Ne, im Westen Deutschlands laeuft es auch meist ganz gut.

    Zuletzt vor ca. 10 Tagen u.a. 2x die Strecke Gelsenkirchen - CGN gefahren, ebenfalls problemlos.



    BTW:

    Auch NRW macht ab September ein"Mini 9€ Ticket." Nur an den WE und nur fuer Abokunden.

    NRW-weit gueltig und auch auf einigen Strecken mach NL und nach Niedersachsen

  • Naja, ganz so toll läuft es im Osten nicht.
    gibt schon den ein oder anderen Zug, der bis Polen durchfährt und oh Wunder, da hat man auch von dem Ticket hört.

    Weiss nicht, ob das so die Idee gewesen ist.

  • ...gibt schon den ein oder anderen Zug, der bis Polen durchfährt und oh Wunder, da hat man auch von dem Ticket hört.

    Nach meinem Kenntnisstand kannst du nicht mit dem 9€ Ticket nach Polen fahren.

    Das funktioniert nur mit einem Anschlussticket, einem VBB-Ticket oder mit einem VBB-ABOTICKET, welches du bereits vor dem 01.06.2022 abgeschlossen hattest.

  • 9 Euro+Ticket; Mal wieder etwas positives von meiner Seite:

    Sitze gerade im RE1 von Frankfurt/Oder nach Magdeburg Hbf (über Berlin Hbf).

    Pünktlich, sauber, Klimaanlage funktioniert super. Werde vermutlich gar nicht in Berlin umsteigen, sondern erst in Magdeburg.

    IMG_20220813_145304.jpg

    Wahnsinn! Das es jemanden gibt, der gerade den RE1 als Positivbeispiel erwähnt, hätte ich nie gedacht. :huh:


    Im Ernst: An Werktagen in der Rushhour ist der der Horror. Aber das liegt vor allem am zu geringen Takt zwischen Berlin und Potsdam.


    Ich finde, das 9-Euro-Ticket zeigt zweierlei:


    1. Die Menschen nutzen die Öffis, wenn es sich für sie lohnt. Da gibt es bei vielen keine ideologischen Barrieren. Man könnte viele zum umsteigen überzeugen.

    2. Die Qualität muss verbessert werden.


    Mit anderen Worten: Mehr Mittel - zur Hälfte für attraktivere Fahrpreise (und einfache Nutzung) und zur anderen Hälfte zum Ausbau des Angebots.

  • Ich bin bis Juli regelmäßig mit der RB40 gefahren (Burg-Magdeburg-Braunschweig) und kann definitiv nicht behaupten, dass sich der Osten da positiv hervorhebt. 😄 Standardmäßig drei Doppelstockwaggons, die mindestens zwischen Donnerstag und Montag bis unter die Decke voll sind. Aber immerhin mit meist funktionierender Klimaanlage, im Gegensatz zu den neuen FLIRT-Garnituren, die hier unterwegs sind.

  • Lübeck am letzten WE:

    Im Gegensatz zu der Erfahrung von letztem Monat (ebenfalls am WE, Ferien und sehr gutem Wetter) hat sich die Lage u.a. auch durch Bauarbeiten extrem verschärft.

    Am Bahnhof wurde die Durchsage: „Rückfahrt nicht garantiert“ für alle Strecken geschaltet. Es wurde explizit davon abgeraten mit den Zügen zu fahren!
    Ok, es ist Sonntag und Strandwetter - aber als geplagter NRWler habe ich NOCH NIE IN MEINEM LEBEN so VOLLE Doppelstockwagen gesehen - WTF!
    Die AB in Richtung Fehmarn war dann bis auf einen kleinen Stau (auch wegen einer Baustelle) aber angenehm zu fahren.


    9€-Ticket - ich bin endgültig raus.
    Um mich als ehemaligen BC 100 Kunden zurück zu gewinnen, muss sich sehr viel ändern.