Meine aktuelle Miete

  • Bis Mittag heute gibts den selben 520xdA wie letztes Wochenende. Mit 1km mehr übernommen - endlich mal wirklich vollgetankt, Sitze und Spiegel korrekt eingestellt und Handy verbindet sich automatisch. Das kann ruhig so weitergehen :)


    Dieses mal nur ein Nachtshot - habe eh schon genug Fotos von dem ;)



    Danke an Sixt Wien WBF :60:

  • ATom: Ja auch aus der BMW Welt.
    Kann Dir in allen Punkten zustimmen.
    Hätte er jetzt noch die Optik des AMG GT, dann wäre es für mich das perfekte Auto.
    Spritverbrauch ist bei mir ähnlich.
    Spannend fand ich den Nachtsichtassistenten, der mir gestern Nacht Fussgänger und Reh angezeigt hatte.

    Dann sind wir uns evtl begegnet? Hab gerade abgegeben, da ist noch ein M8 rein gerollt. Allerdings stimmte das Kennzeichen nicht mit dem hier geposteten überein, war ein M-CU ...


    Ja die Optik ist dezenter als der GT, aber ganz ehrlich, mittlerweile haben die ganzen dicken AMG Kisten für das Stigma irgendwelcher Clan-Mitglieder, da komm ich nicht mit klar.


    Ja, den Nachtsichtassistenten habe ich auch durch Zufall in einer ähnlichen Situation entdeckt - der Knopf ist aber auch sehr versteckt finde ich.

  • langerhans Gerade beim M8 finde ich den Wochenendtarif total schwachsinnig - 499 € mit 900km inkl. versus 537 € mit UNL. Wer ist denn, 'tschuldigung, so deppert und bucht sich da dann den WE-Tarif und muss ständig drüber nachdenken, ob die Inklusivkilometer reichen? Weil wenn sie das nicht tun, sind wir m.W. bei 2 €/Zusatz-km, dann wirds in der Tat sportlich. Ich hab das WE knapp 1200km draufgeballert, da wären wir dann ja schon fast beim Direktbuchungspreis von Sixt! :107:


    Und wenn du mir sagst, mit welcher Strategie ich bei BMW-Rent die Mietpreise drücken kann, bin ich dafür sehr dankbar! Bisher war da nix verhandelbar, außer dem einen Mal, wo ich statt des 850er alternativlos einen X5 40i mitnehmen musste. Da kam man mir dann aber schon preislich sehr entgegen.


    Und ja, kann man drüber streiten, ob einem so ein Wochenende inkl. vier Tankfüllungen das Geld wert ist, aber ich bleibe dabei: DEFINITIV!!! :106::117:

    2 Mal editiert, zuletzt von ATom ()

  • Mich begleitete übers WE ein CLA 45 AMG S von MB-Rent.


    Keine Schäden, knapp 2000km runter und wie von MB-Rent gewohnt mit fast voller Hütte.


    Leider hab ich es mit den Mehrkilometern ein bisschen übertrieben und dadurch für eben solche fast genau so viel gezahlt wie für die eigentliche Miete, aber was solls. :120:


  • langerhans Gerade beim M8 finde ich den Wochenendtarif total schwachsinnig - 499 € mit 900km inkl. versus 537 € mit UNL. Wer ist denn, 'tschuldigung, so deppert und bucht sich da dann den WE-Tarif und muss ständig drüber nachdenken, ob die Inklusivkilometer reichen? Weil wenn sie das nicht tun, sind wir m.W. bei 2 €/Zusatz-km, dann wirds in der Tat sportlich. Ich hab das WE knapp 1200km draufgeballert, da wären wir dann ja schon fast beim Direktbuchungspreis von Sixt! :107:


    Und wenn du mir sagst, mit welcher Strategie ich bei BMW-Rent die Mietpreise drücken kann, bin ich dafür sehr dankbar! Bisher war da nix verhandelbar, außer dem einen Mal, wo ich statt des 850er alternativlos einen X5 40i mitnehmen musste. Da kam man mir dann aber schon preislich sehr entgegen.


    Und ja, kann man drüber streiten, ob einem so ein Wochenende inkl. vier Tankfüllungen das Geld wert ist, aber ich bleibe dabei: DEFINITIV!!! :106::117:

    Bevor es jetzt zu OT wird: angeblich kann man den Preis drücken. Hatte bei der rückgabe ein Gespräch mit einem anderen Mieter, der den M8 für 300€ hatte, via irgendeinem Gutschein. BMW MA war er aber auch nicht. Den Gutschein suche ich schon länger :107:

  • Lasst Blumen, äh, Bilder sprechen! :107: Nicht dass man hier noch als MLH-Derivat abgestempelt wird ^^




    Er sah schon etwas mitgenommen aus, der BMW, die Fotos entstanden heute kurz vor Abfahrt zum Return. Gefällt mir gut, in dem dunklen Grau - müsste "Brands Hatch Grey" sein! Schöne Reminiszenz an die altehrwürdige Rennstrecke!

    3 Mal editiert, zuletzt von ATom ()

  • Ich hab auch einen relativ frischen Vergleich mit den beiden Autos, mein subjektives Empfinden ist, dass der M5 deutlich unspektalulärer, aber sicher nicht langsamer, zur Sache geht - allerdings hatte ich da nur kurz in "Comfort" getestet. :/ War tatsächlich latent enttäuscht, aber das war nur ein Kurzeindruck. Den werde ich mir definitiv nochmal für ein ganzes WE holen!


    Beim M8 sind die unterschiedlichen Modi etwas wie bei "Dr. Jekyll & Mr. Hide"! Comfort sehr ordentlich, schon über jeden Zweifel erhaben, aber Sport und noch mehr bei Sport Plus lassen die Luzie wirklich fliegen! Wirklich schnelle Schaltvorgänge, ausdrehen bis auf 6,5k/min, deutlich agiler ansprechender Motor, der Sound nochmals kerniger, rauher. Dazu eine härtere Dämpfervorspannung und direktere Lenküberserzung (die beiden Komponenten, die ich aber gerade in schnellen Autobahnkurven eher als nervös-bockhart negativ empfunden habe). The beast eben! :107: Den hatte ich definitiv nicht das letzte Mal, auch wenn er mich arm macht!


    Aber das Auto ist so dermaßen schnell, dass man da schon echt charakterfest sein sollte. Man bewegt sich eigentlich permanent im Fahrverbotsbereich, wenn man nicht wirklich drauf achtet, das ist auch mitunter annähernd so anstrengend wie Motorradfahren.

    3 Mal editiert, zuletzt von ATom ()

  • Ich hab auch einen relativ frischen Vergleich mit den beiden Autos, mein subjektives Empfinden ist, dass der M5 deutlich unspektalulärer, aber sicher nicht langsamer, zur Sache geht - allerdings hatte ich da nur kurz in "Comfort" getestet. :/ War tatsächlich latent enttäuscht.


    Beim M8 sind die unterschiedlichen Modi etwas wie bei "Dr. Jekyll & Mr. Hide"! Comfort sehr ordentlich, schon über jeden Zweifel erhaben, aber Sport und noch mehr bei Sport Plus lassen die Luzie wirklich fliegen! Wirklich schnelle Schaltvorgänge, ausdrehen bis auf 6,5k/min, deutlich agiler ansprechender Motor, der Sound nochmals kerniger, rauher. Dazu eine härtere Dämpfervorspannung und direktere Lenküberserzung (die beiden Komponenten, die ich aber gerade in schnellen Autobahnkurven eher als nervös-bockhart negativ empfunden habe). The beast eben! :107: Den hatte ich definitiv nicht das letzte Mal, auch wenn er mich arm macht!


    Aber das Auto ist so dermaßen schnell, dass man da schon echt charakterfest sein sollte. Man bewegt sich eigentlich permanent im Fahrverbotsbereich, wenn man nicht wirklich drauf achtet, das ist auch mitunter annähernd so anstrengend wie Motorradfahren.

    Ich hätte so wahnsinnig gern meinen AMG GT neben dem M8 stehen, einfach nur um zu vergleichen, wie die Soundunterschiede dort sind, Erfahrungsgemäß kann ich sagen, dass BMW immer einen besseren Sound bisher hatte, in der Klasse konnte ich es leider noch nicht vergleichen.

  • Vielleicht lagert ja einer (m/w/d) das aus? ;)


    Drampa Ich finde, konträr zu dir, dass der Sound der AMG V8 über jeden Zweifel erhaben ist - da kann kein BMW mithalten, insbesondere post-OPF! Wir hatten ja schon mal einen GTC in use, daher kann ich tatsächlich einen Vergleich ziehen.


    Nu aba BTT :103::107:

  • Von Freitag bis gerade eben: für LDAR gab es statt des vorgesehenen 530dT gegen faires Up einen von zwei auf dem Hof vorhandenen BMW 740d von :203: Chemnitz. Bei Abholung knapp unter 12.000 km auf dem Tacho und mit nur 3 kleinen Vorschäden, 2 davon Steinschläge.



    Ausstattung war ziemlich reichlich, nur mal kurz das gröbste:


    - Winterfreude Paket (Lenkradheizung, Klimakomfort Frontscheibe, Standheizung)

    - Interieurdesign Pure Excellence (Ambientelicht, Holzapplikationen, Sport-Lederlenkrad)

    - Innovationspaket (Driving Assistant Professional, Laserlicht, Parking Assistant Plus)

    - HUD

    - Sitzheizung vorne + hinten

    - 4-Zonen Klimaautomatik

    - Komfortsitze vorn (belüftet + Massage)

    - Glasdach

    - Harman Kardon


    Ließ sich sehr angenehm reisen, die 340 PS waren in so ziemlich allen Situationen mehr als ausreichend und der Verbrauch kann sich meines Erachtens durchaus sehen lassen für ein Fahrzeug mit knapp über 2 Tonnen Leergewicht, das von den 1.500 km insgesamt zum Großteil eher zügig auf der Autobahn bewegt wurde.